Bezirk Neukölln - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Verkehr
Die Straße 645 verbindet den Columbiadamm mit der Oderstraße. Abends ist es hier recht dunkel.

Hashtag: Mehr Licht
Grüne sammeln Vorschläge für bessere Beleuchtung

Viele Straßen und Wege sind schlecht beleuchtet. Das ist gerade in der Winterzeit ein Ärgernis. Die Neuköllner Grünen sammeln deshalb Vorschläge, wo Abhilfe gewünscht wird. Dunkle Ecken machen nicht nur vielen Menschen ein mulmiges Gefühl, sondern bergen auch Unfallgefahren. Unter #Mehr Licht können Neuköllner nun auf Twitter oder Facebook mitteilen, wo Helligkeit gebraucht wird. Einen Anfang haben die Grünen selbst gemacht. Sie stellten bei der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung den...

  • Neukölln
  • 04.12.18
  • 22× gelesen
Verkehr

Sicherheit für Kinder in der Hänselstraße
Linke Verordnete setzt sich für Verkehrsberuhigung ein

Ein Teil der Hänselstraße soll verkehrsberuhigt werden – diesen Antrag hat die Bezirksverordnete Doris Hammer (Linke) gestellt. Demnächst wird der Ausschuss für Straßen, Grünflächen und Ordnung über die Angelegenheit beraten. Der Antrag bezieht sich auf den rund 250 Meter langen Abschnitt zwischen Gretelstraße und Sonnenallee. Hier gibt es zwei Kitas und eine Grundschule. Gegenüber liegt der Schulenburgpark. Kindergruppen müssen also über die Hänselstraße gehen, wenn sie in die Grünanlage...

  • Neukölln
  • 22.11.18
  • 5× gelesen
Verkehr

Spiegel für den Wendehalsweg

Buckow. Damit die Autofahrer, die vom Wendehalsweg in die Rudower Straße biegen, einen bessere Sicht haben, soll an der Kreuzung ein Verkehrsspiegel installiert werden. Das wünscht sich der Bezirksverordnete Christopher Förster (CDU). Sein Antrag ist in den Ausschuss für Straßen, Grünflächen und Ordnung überwiesen worden und wird dort demnächst diskutiert. sus

  • Buckow
  • 22.11.18
  • 3× gelesen
Verkehr
Bürgermeister Martin Hikel half dabei, den Jubiläums-Fahrradbügel zu installieren.

Bezirksamt nimmt Vorschläge für Standorte entgegen
Sichere Parkplätze für Zweiräder

Vor wenigen Tagen wurde der tausendste Fahrradbügel in diesem Jahr aufgestellt – von Bürgermeister Martin Hikel (SPD) persönlich. Weitere Wünsche von Neuköllnern werden bis Ende Januar entgegengenommen. Mit der Wasserwaage ging Hikel zu Werke, damit das umgekehrte Metall-U wirklich korrekt in der Erde versenkt werden konnte. Nun bietet es an der Jonasstraße 17, vor der Peter-Petersen-Schule, zwei sichere Parkplätze für Zweiräder. Ihren Siegeszug traten die Bügel übrigens in den...

  • Neukölln
  • 21.11.18
  • 21× gelesen
Verkehr
Zwei Polizisten und Bürgermeister Martin Hikel führten den kleinen Korso zur Eröffnung der Fahrradstraße an.
2 Bilder

Fahrradstraße eröffnet
Auf dem Weigandufer gelten neue Verkehrsregeln

Die Schilder sind aufgestellt, Piktogramme zeigen, wer künftig die Vorfahrt hat: Das Weigandufer ist jetzt eine offizielle Fahrradstraße. Am 16. November lud Bürgermeister Martin Hikel (SPD) zur Eröffnungsfahrt ein. Wie berichtet, gelten die neuen Regeln zwischen Pannierstraße und Treptower Brücke, neben dem Ufer ist also auch ein Teil der Pflügerstraße betroffen. Auf der insgesamt anderthalb Kilometer langen Strecke dürfen Radler künftig nebeneinander fahren. Motorisierter Anliegerverkehr...

  • Neukölln
  • 16.11.18
  • 41× gelesen
Verkehr
BVG-Bauchef Uwe Kutscher im aktuell gesperrten Teil des U-Bahnhofs Rudow.
3 Bilder

Neues rund um die U-Bahnlinie 7
Umbau des Bahnhofs Rudow wohl 2019 beendet/ Senat prüft U7 bis Schönefeld

Warum ziehen sich die Arbeiten im und am U-Bahnhof Rudow seit einer gefühlten Ewigkeit hin? Und wie sieht es mit der Verlängerung der U7 bis Schönefeld aus? Darum ging es kürzlich bei zwei Veranstaltungen. Die CDU Neukölln hatte am 1. November zum Ortstermin eingeladen. BVG-Bauchef Uwe Kutscher erklärte, was es mit den Verzögerungen beim Umbau des U-Bahnhofs auf sich hat: Im Jahr 2011 begann das Planfeststellungsverfahren für die Vergrößerung der Verteilerhalle und zwei neue Ein- und...

  • Rudow
  • 11.11.18
  • 106× gelesen
Verkehr
Um die alte Brücke an den Mauerweg anzubinden, müsste eine Rampe gebaut werden.
2 Bilder

Hoffnung auf Öffnung
Bei Radtrassen-Planung wird auch die Späthstraßenbrücke einbezogen

Nach der Wende war sie die einzige Verbindung zwischen Britz und Baumschulenweg, heute markiert sie das Ende einer Sackgasse. Ob sich die alte Späthstraßenbrücke in absehbarer Zeit wieder für Fußgänger und Radler öffnet, ist nach wie vor ungewiss. Das teilte Bürgermeister Martin Hikel kürzlich mit. Anlass war eine Anfrage des CDU-Verordneten Karsten Schulze. Zuerst klärte Hikel die Zuständigkeiten: Nicht das Bezirksamt, sondern die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für...

  • Britz
  • 06.11.18
  • 31× gelesen
VerkehrAnzeige

Tipp
Parkverbot Berlin einrichten

Sie planen eine Umzug oder eine Baustelle vor Ihrem Haus? Dann sollte Sie auf jedenfalls rechtzeitig eine Halteverbotszone einrichten lassen. Andernfalls wird es teurer, denn die Baufirma oder der Umzugsdienst rechnet nach Stunden ab und je länger der Weg für die Mitarbeiter ist, desto kostspieliger wird es. Bei der stets schwierigen Parkplatzsituation in Berlin sollte man nichts dem Zufall überlassen, sondern ein Parkverbot Berlin beantragen. Damit Sie sich zusätzliche und umständliche...

  • Neukölln
  • 31.10.18
  • 11× gelesen
Verkehr

BVG-Arbeiten bis Mitte Dezember

Neukölln. Noch bis zum 13. Dezember erneuern die Verkehrsbetriebe die Zugsicherungsanlage zwischen den U-Bahnhöfen Rudow und Britz-Süd. Gebaut wird nachts ab 22 Uhr, außer freitags und sonnabends. Während der Bauzeiten fahren zwischen den beiden Stationen barrierefreie Busse. sus

  • Britz
  • 31.10.18
  • 34× gelesen
Verkehr
Blick von der Innstraße in Richtung Wildenbruchbrücke. Auf diesem Abschnitt sollen in etwa einem Jahr keine Autos mehr fahren dürfen.

Autofahrer müssen sich anpassen
Weigandufer wird Fahrradstraße

In diesen Tagen sollen die Arbeiten abgeschlossen sein: Am Weigandufer werden Schilder installiert und Markierungen aufgebracht, die es als Fahrradstraße ausweisen. Auch am Weichselplatz und dem angrenzenden Abschnitt der Pflügerstraße gilt dann: Fahrradfahrer first. Fast überall auf der rund anderthalb Kilometer langen Strecke zwischen Pannier- und Treptower Straße werden die Radler dann Vorfahrt haben und dürfen auch nebeneinander fahren. Autos müssen ihre Geschwindigkeit dementsprechend...

  • Neukölln
  • 27.10.18
  • 75× gelesen
Verkehr
Wird nicht nur von Fahrradfahrern genutzt: die kurze Verbindungs-straße von der Gielower Sraße aus gesehen.

Barriere für Motorräder und Autos gefordert
Radweg soll mit Pollern gesichert werden

Die CDU möchte, dass auf dem Radweg zwischen Gielower Straße und Grüner Weg Poller aufgestellt werden. So soll Autos und Motorrädern die Durchfahrt unmöglich gemacht werden. Der kurze Weg verbindet die Gielower Straße mit der Ecke Grüner Weg und Buschkrugallee – eine willkommene und bequeme Abkürzung für Radler. Doch immer wieder komme es vor, dass auch motorisierte Verkehrsteilnehmer die Trasse benutzen, so der Bezirksverordnete Christopher Förster. Deshalb hat er schon vor zwei Jahren den...

  • Neukölln
  • 20.10.18
  • 71× gelesen
Verkehr

BVG-Infos aus erster Hand
Letzte Aufzüge für U-Bahnhöfe kommen / Tram lässt noch auf sich warten

Kürzlich war Gerd Huwe, Bezirks- und Zielgruppenmanager der BVG, zu Gast beim Ausschuss für Straßen, Grünflächen und Ordnung. Er informierte die Bezirksverordneten über Vorhaben bei Bussen und Bahnen. Es begann mit einer guten Nachricht: 2020 werden alle Neuköllner U-Bahnhöfe einen Aufzug haben. An der Karl-Marx-Straße soll die Übergabe noch dieses Jahr stattfinden, am Zwickauer Damm 2019 und an der Grenzallee wahrscheinlich übernächstes Jahr. Ob der Bahnhof Grenzallee während der Bauphase...

  • Neukölln
  • 19.10.18
  • 262× gelesen
Verkehr
Kinder sollten möglichst früh ihren Schul- und Nachhauseweg ohne ihre Eltern bewältigen, am besten gemeinsam mit Altersgenossen.

Sicher zur Schule und zurück
Initiative sammelt Unterschriften für einen Einwohnerantrag

Kinder sollen sicher und selbstständig ihre Schule erreichen können, zu Fuß oder mit dem Rad. Das fordern Neuköllner Eltern und das „Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln“. Ende September haben sie auf dem Herrfurthplatz damit begonnen, Unterschriften für einen Einwohnerantrag zu sammeln. Ein solcher Antrag dient dazu, Empfehlungen an die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zu richten. Damit er gültig ist, müssen mindestens 1000 Menschen unterzeichnen, die ihren Hauptwohnsitz in Neukölln...

  • Neukölln
  • 14.10.18
  • 74× gelesen
Verkehr

Tödlicher Unfall auf der Kanalstraße
Lkw-Fahrer übersieht Senioren

Am 8. Oktober ist ein älterer Mann auf der Kanalstraße ums Leben gekommen. Er wurde von einem Lkw überrollt. Drei Vereine riefen daraufhin zur Mahnwache auf. Der Polizei zufolge betrat der Fußgänger am Vormittag die Kanalstraße in der Nähe der Stubenrauchstraße. Er hatte anscheinend versucht, die Fahrbahn an einer Stelle ohne Ampel zwischen wartenden Autos zu überqueren. Als der Lkw-Fahrer bei Grün anfuhr, übersah er den Senioren, der sich vor seinem Fahrzeug befand, und überfuhr ihn. Der...

  • Rudow
  • 12.10.18
  • 152× gelesen
Verkehr

Der erste grüne Radstreifen

Neukölln. Premiere in Neukölln: Vergangene Woche wurde in der Werbellinstraße begonnen, den Fahrradweg auf der Fahrbahn grün zu markieren. Der auffällige Streifen soll für mehr Sicherheit sorgen. In den kommenden Monaten ist geplant, auch auf der Karl-Marx- und der Lahnstraße grüne Radler-Routen zu schaffen. Das teilt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) mit. sus

  • Neukölln
  • 11.10.18
  • 47× gelesen
Verkehr
Die Bewohner des Blocks zwischen Moosrosenweg und Britzer Damm leiden nachts unter dem Verkehrslärm.
2 Bilder

Zu viel Lärm, zu kurze Grünphasen
Staatssekretär nimmt Stellung zu Neuköllns Wünschen in Sachen Verkehr

Längere Grünphasen bei Fußgängerampeln, Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen – zu solchen Themen gibt es Wünsche der Bezirksverordnetenversammlung. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) berichtete bei der jüngsten Sitzung über den Stand der Dinge. Dabei konnte er jedoch nur die Nachrichten weitergeben, die er auf Anfrage von Jens-Holger Kirchner erhalten hatte, dem Staatssekretär bei der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Ihr untersteht die Verkehrslenkung Berlin, die für diese...

  • Neukölln
  • 27.09.18
  • 114× gelesen
Verkehr
Die Gehwege in der Donaustraße sind an etlichen Stellen in einem schlechten Zustand – so wie hier an der Ecke Weichselstraße.

Bessere Fahrt für Radler
Nördliche Donaustraße wird asphaltiert und auch für Fußgänger sicherer

Eine gute Nachricht, besonders für Radfahrer: Die Donaustraße wird zwischen Schönstedt- und Pannierstraße asphaltiert. Die Bauarbeiten beginnen in diesen Tagen und sollen im kommenden Jahr abgeschlossen sein. Die gut anderthalb Kilometer lange Donaustraße verläuft zwischen Karl-Marx-Straße und Sonnenallee, in etwa parallel zu diesen beiden vielbefahrenen und gefährlichen Neuköllner Magistralen. Eigentlich eine perfekte Alternative für Radler, die zwischen Reuterkiez und Böhmischem Dorf...

  • Neukölln
  • 26.09.18
  • 43× gelesen
Verkehr
An der Ecke Pintschallee endet die Asphaltdecke der Hannemannstraße.
2 Bilder

Hannemannstraße bleibt geteilt
Anwohner warten seit Jahren auf Asphaltdecke

Vor neun Jahren wurde ein Teil der rund 800 Meter langen Hannemannstraße asphaltiert, der Rest sollte wenig später folgen. Geschehen ist nichts. Darüber wundert sich mancher Anwohner. Während der Abschnitt zwischen Britzer Damm und Pintschallee eine glatte Oberfläche hat, liegt bis zur Buschkrugallee noch das alte Kopfsteinpflaster. Es gebe zwei wesentliche Gründe für die Untätigkeit, teilt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) auf Anfrage mit. Zum einen reiche das Geld aus dem...

  • Britz
  • 23.09.18
  • 51× gelesen
Verkehr

Donaustraße wird umgebaut

Neukölln. Der Umbau der Donaustraße hat begonnen. Mit den Baumaßnahmen soll die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger verbessert werden. Dazu wird die Fahrbahn asphaltiert. An mehreren Stellen werden Gehwege verbreitert, um ein sicheres Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Die Baumaßnahme umfasst den Abschnitt der Donaustraße zwischen Reuterstraße und Schönstedtstraße sowie die Pannierstraße zwischen Donaustraße und Sonnenallee und den Knotenpunkt Donaustraße/Anzengruberstraße. Die...

  • Neukölln
  • 15.09.18
  • 64× gelesen
Verkehr

Anschluss für Radfahrer

Neukölln. Die Friedelstraße zwischen Maybachufer und Weserstraße wird ab dem 10. September für einen Radweg asphaltiert. Auf einer Gesamtlänge von 530 Metern zwischen Maybachufer und Weserstraße entsteht ein neuer Anschluss an die Fahrradstraße in der Weserstraße. Damit wird eine Lücke für Radfahrer zwischen Hermannplatz und Kreuzberg geschlossen. Die Parkplätze der Friedelstraße bleiben erhalten. Die Bauarbeiten sollen im November abgeschlossen sein; Kosten rund 330 000 Euro. KT

  • Neukölln
  • 09.09.18
  • 132× gelesen
Verkehr

Jagd nach Parksündern
Ordnungsamt lässt nicht locker

Am 23. August hat das Ordnungsamt Neukölln eine weitere Aktion gegen Parksünder durchgeführt. Dabei wurden besonders die Rettungswege und Zufahrten für die Feuerwehr überprüft. Dabei sollte gezeigt werden, an welchen Kreuzungen die Rettungsfahrzeuge im Notfall durch Falschparker nicht durchkommen. Feuerwehr und Ordnungsamt wurden bei der Aktion von Abschleppwagen begleitet, um Umsetzungen unmittelbar durchführen zu können. Im Rahmen der rund zweistündigen Aktion wurden insgesamt 20...

  • Neukölln
  • 30.08.18
  • 36× gelesen
Verkehr

Von Norden nach Süden
Mit dem Rad durch den Bezirk

Es geht durch Britz und die Gropiusstadt bis zum Rudower Dörferblick: Sonntag, 2. September, veranstaltet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) eine zweieinhalbstündige, kostenlose Tour. Treff ist um 14 Uhr am U-Bahnhof Leinestraße vor dem St.-Thomas-Friedhof, Hermannstraße 179. Die Fahrt führt unter anderem vorbei am Hindutempel und dem Gutshof Britz. Wer ein Fernglas hat, sollte es mitbringen, um die Aussicht von Neuköllns höchstem Berg, dem Dörferblick, noch besser genießen zu...

  • Neukölln
  • 30.08.18
  • 32× gelesen
Verkehr

Per Laufbus sicher zur Schule
Im Körnerkiez soll neues Projekt an den Start gehen

Kinder gehen gemeinsam zur Schule, anfangs von Älteren begleitet, später alleine. Das ist die Grundidee des „Laufbusses“. Das Pilotprojekt soll demnächst im Körnerkiez starten. Viele Eltern bringen ihre Töchter und Söhne jeden Tag zur Grundschule – zu gefährlich erscheint ihnen der Straßenverkehr. Absurderweise nehmen einige von ihnen das Auto und sorgen selbst für noch mehr Verkehr. Den Kindern ist mit der Fürsorge im Grundsatz wenig gedient, denn sie sollten früh lernen, sich sicher...

  • Neukölln
  • 25.08.18
  • 42× gelesen
Verkehr

U-Bahnhof ist nun barrierefrei

Britz. Der U-Bahnhof Parchimer Allee ist nun barrierefrei. Ein stufenloser Zugang zur Linie U7 ist möglich. Mit der Inbetriebnahme des neuen Aufzugs ist der 1963 eröffnete U-Bahnhof einer von insgesamt 119 barrierefrei zugänglichen BVG-Bahnhöfen. Die Arbeiten hatten vor einem Jahr begonnen. Die Kosten für den Aufzug belaufen sich auf ca. 1,5 Millionen Euro. Neben dem Aufzugseinbau wurden noch weitere Arbeiten erledigt. Für einen verbesserten Ein- und Ausstieg wurde der gesamte Bahnsteig um etwa...

  • Neukölln
  • 24.08.18
  • 31× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus