Bezirk Neukölln - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Sicherer zur Schule unterwegs

Neukölln. Die Ecken von Jonas- und Selkestraße sollen mit Pollern, Sperrbaken oder Fahrradbügeln gesichert werden. Das haben die Bezirksverordneten einstimmig beschlossen. Sinn und Zweck ist es, dass dort auf einer Länge von mindestens zehn Metern keine Autos mehr widerrechtlich parken, die den Schulkindern die Sicht auf den Straßenverkehr versperren. sus

  • Neukölln
  • 28.02.21
  • 18× gelesen

Grüne fordern Einbahnstraße

Neukölln. Bernd Szczepanski, Fraktionsvorsitzender der Bündnisgrünen, hat den Antrag gestellt, die Fontane-/Karlsgartenstraße als Einbahnstraße auszuweisen. Er will, dass Autos nur noch vom Columbiadamm aus in die Fontanestraße einbiegen können. So könne der Schleichverkehr von Hasenheide und Hermannstraße zum Columbiadamm unterbunden werden. Radfahrer sollen weiter in beide Richtungen rollen dürfen. Außerdem fordert er, in der Kurve Fontane-/Karlsgartenstraße ein „Neuköllner Kissen“ zu...

  • Neukölln
  • 22.02.21
  • 26× gelesen

Senat prüft U-Bahn-Verlängerung
Mega-Verkehrsprojekte werden zum Wahlkampfthema

Die U5 zum Hauptbahnhof war der erste U-Bahnneubau seit Jahrzehnten. Im Superwahljahr kommt aber wieder Schwung in das Thema. Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) hat vier Machbarkeitsstudien für U-Bahnstrecken vorgestellt. Es geht um mögliche Verlängerungen der U6 zum ehemaligen Flughafen Tegel, der U8 ins Märkische Viertel, der U7 ab Rudow zum BER und ab Rathaus Spandau in Richtung Heerstraße sowie der U3 zum S-Bahnhof Mexikoplatz. Günther will die U7-Verlängerungen als Vorzugsvarianten...

  • Mitte
  • 22.02.21
  • 709× gelesen
  • 5
  • 1

Züge fahren häufiger
BVG und S-Bahn verstärken wegen der Corona-Pandemie ihr Verkehrsangebot

Damit es in Bussen und Bahnen nicht zu eng ist und die Fahrgäste ausreichend Abstand halten können, sollen zusätzliche Fahrten den Linienverkehr entlasten. Die Senatsverkehrsverwaltung bestellt bei der S-Bahn vom 22. Februar bis vorerst 19. März mehr Züge. Wochentags zwischen 11 und 14 Uhr wird die Linie S46 verlängert und fährt dann vom bisherigen Endpunkt Westend weiter bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Die Verlängerung der S46 soll die Ringbahnzüge der Linien S41 und S42, die bislang während...

  • Mitte
  • 22.02.21
  • 62× gelesen
Autos sollen dauerhaft von den Straße verschwinden, wie hier bei der temporären Spielstraße im vergangenen September in der Großen Hamburger Straße.

Gesetzentwurf vorgestellt
Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ will Privatautos in der Innenstadt verbieten

Die Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ hat beim Senat den ersten Gesetzentwurf für eine autofreie Innenstadt in Deutschland eingereicht. Ab April sollen für die erste Stufe des Volksbegehrens 20 000 Unterschriften gesammelt werden. Wer innerhalb des S-Bahnrings noch mit dem Auto fahren darf, soll ab 2027 das Amt entscheiden. So sieht es zumindest der Gesetzentwurf „für die größte autoreduzierte Innenstadt der Welt“ vor, den die Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ eingereicht...

  • Mitte
  • 19.02.21
  • 668× gelesen
  • 4
  • 1

Von Rudow bis zum Flughafen
Machbarkeitsstudie zählt Vorteile einer Verlängerung der U-Bahnlinie 7 auf

Die Chancen für die Verlängerung der U-Bahnlinie 7 zum neuen Flughafen stehen nicht schlecht. Das hat Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) vor wenigen Tagen mitgeteilt. Kritik an dem Vorhaben kommt vom Berliner Fahrgastverband. Vier Machbarkeitsstudien hatte der Senat im Jahre 2018 in Auftrag gegeben. Es ging unter anderem um den Weiterbau der Linie U8 ins Märkische Viertel, der U6 bis zur „Urban Tech Republic“ auf dem ehemaligen Flughafen Tegel und die Verlängerung der U7...

  • Bezirk Neukölln
  • 19.02.21
  • 66× gelesen

Zusätzliche S-Bahn-Fahrten entlasten mittags nordwestliche Ringbahn
S46 wird temporär von Westend bis Gesundbrunnen verlängert

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bestellt bei der S-Bahn Berlin GmbH von Montag, 22. Februar 2021, bis Freitag, 19. März 2021, wochentags zwischen 11 und 14 Uhr eine Verlängerung der Linie S46 über ihren bisherigen Endpunkt Westend hinaus bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Die kurzfristige Bereitstellung der Verlängerung der S46 soll die Ringbahnzüge der Linien S41 und S42, die bislang während der Mittagszeit nur im 10-Minuten-Takt fahren, auf dem nordwestlichen Ring...

  • Westend
  • 17.02.21
  • 62× gelesen

Schnelles Internet in der U-Bahn

Berlin. Bis Ende 2022 können Kunden aller großen Netzbetreiber auf allen U-Bahnlinien und Bahnhöfen LTE (4G-Mobilfunk) nutzen. Seit Frühjahr ist dies bereits für Kunden von Telefonica und Marken, die das Telefonica-Netz nutzen, auf allen U-Bahnlinien möglich. Damit auch Kunden von Vodafone und Telekom in der U-Bahn LTE-Empfang haben, wird das Netz als Gemeinschaftsprojekt von Telefonica und der BVG ausgebaut, wie Wirtschaftsstaatssekretärin Barbro Dreher auf Anfrage des Abgeordneten Christian...

  • Mitte
  • 16.02.21
  • 88× gelesen

Verlängerung der Buslinie 179 erwünscht

Buckow. Auf den Buckower Feldern zwischen Gerlinger Straße und Stadtgrenze entsteht in den nächsten Jahren ein neues Wohnviertel. Deshalb möchte der Bezirksverordnete Lars Oeverdieck (SPD) sicherstellen, dass spätestens bei Fertigstellung die Buslinie 179 bis zu einer Haltestelle an der Ecke Ringslebenstraße und Mollnerweg verlängert wird. Nun wird sich der Verkehrsausschuss mit der Angelegenheit beschäftigen. Findet der Antrag Oeverdiecks dort und anschließend in der...

  • Buckow
  • 15.02.21
  • 25× gelesen

Mit Pollern gegen Falschparker

Neukölln. Eine auf der Straße markierte Querungshilfe soll Fußgängern eine bessere Sicht auf den Verkehr ermöglichen und es ihnen erleichtern, von der einen Seite auf die andere zu kommen. Doch häufig sind diese Bereiche zugestellt. So ist es auch auf der Sonnenallee. Deshalb haben die Bezirksverordneten einstimmig beschlossen, an zwei Stellen Poller aufzustellen, um Falschparken unmöglich zu machen – und zwar an den Ecken Elbestraße und Schönstedtstraße. sus

  • Neukölln
  • 13.02.21
  • 24× gelesen
Die Späthstraßenbrücke war eine viel befahrene Verbindung zwischen Britz und Baumschulenweg. Seit Jahren ist sie aber gesperrt. Die Autos rollen über die nahegelegene Bücke an der Neuen Späthstraße.

Sicherer zur Nord-Süd-Trasse
Neuköllner Verordnete fordern Vorfahrt für Radler auf der Krokusstraße und Linksabbiegespur auf der Massantebrücke

Hunderte Radfahrer sind täglich zwischen Rudow und Britz auf dem ehemaligen Mauerweg am Teltowkanal und neben der Stadtautobahn unterwegs. Damit sie die Trasse besser erreichen können, haben die Bezirksverordneten kürzlich drei Beschlüsse gefasst. Die autofreie Strecke ist Teil der künftigen Y-Trasse, einer der Radschnellverbindungen, die der Senat derzeit plant. In ein paar Jahren soll es möglich sein, auf dem Weg weiter in Richtung Norden zu radeln. Über eine wichtige Voraussetzung dafür ist...

  • Rudow
  • 12.02.21
  • 433× gelesen
  • 2
Blick von der "Schnalle" zum dreieckigen Karl-Marx-Platz.
2 Bilder

Wird die "Schnalle" gesperrt?
Neuköllner Verordnete wollen keinen Durchgangsverkehr auf dem Karl-Marx-Platz

Der Karl-Marx-Platz soll umgebaut werden, um die Situation für Fußgänger und Radfahrer übersichtlicher zu machen. Nun schlagen die Bezirksverordneten vor, die Pläne zu verändern. Sie wollen eine Totalsperrung der „Rixdorfer Schnalle“ für Autos. Das bisherige Konzept für den Platz sah vor, die Einbahnstraße in Richtung Karl-Marx-Straße zu asphaltieren, damit Autos und Fahrräder besser rollen können. In der Gegenrichtung sollte es einen geschützten Radstreifen geben. Für ihn wird ein Stück von...

  • Neukölln
  • 08.02.21
  • 315× gelesen

Tempo 30 auf der Hermannstraße

Neukölln. Die Senatsverwaltung hat grünes Licht gegeben und erfüllt damit den Wunsch der Mehrheit in der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung. Auf der Hermannstraße wird zwischen Selchower und Emser Straße Tempo 30 angeordnet. sus

  • Neukölln
  • 08.02.21
  • 28× gelesen

Radweg für die Hermannstraße

Neukölln. Nun ist es offiziell: Die Hermannstraße bekommt noch in diesem Jahr einen durchgängigen Radweg. Am 3. Februar haben sich die Bezirksverordneten der SPD, Bündnisgrünen und der Linken der Empfehlung des Verkehrsausschusses angeschlossen und dafür gestimmt, den Radstreifen eher als ursprünglich geplant anzulegen. Die Arbeiten sollen losgehen, sobald es die Witterung erlaubt. Zuvor hatte die Initiative „Hermannstraße für Alle“ Druck gemacht und in einem Monat mehr als 2200 Unterschriften...

  • Neukölln
  • 05.02.21
  • 60× gelesen

Reine Symbolpolitik
Rot-Rot-Grüne Mehrheit in Pankow will Tempo 30 auf fast allen Straßen im Bezirk

Tempo 30 auf fast allen Straßen im Bezirk Pankow? Das will die rot-rot-grüne Mehrheit der Bezirksverordneten. Bis auf einige große Straßen wie Prenzlauer Allee, Prenzlauer Promenade, Greifswalder Straße, Berliner Allee und die A114 soll überall das Tempolimit gelten. Die Linkspartei begründet den von ihr eingebrachten Antrag mit „positiven Effekten auf die Verkehrssicherheit und sinkender Lärm- und Luftbelastung“. Die Pankower können ja beschließen, was sie wollen, aber auch in Pankow gilt die...

  • Pankow
  • 01.02.21
  • 18.479× gelesen
  • 19
2 Bilder

Ersatzverkehr und Umbau auf der U 7

Neukölln. Wieder einmal stehen Bauarbeiten an der U-Bahn-Linie 7 an. Wegen Gleis- und Weichenarbeiten ist zwischen 4. und 24. Januar der Zugverkehr zwischen Grenzallee und Johannisthaler Chaussee unterbrochen. Es besteht Bus-Ersatzverkehr. Zwischen Johannisthaler Chaussee und Rudow pendeln die U-Bahnen im 7,5-Minuten-Takt. Nach den Arbeiten geht es mit der Sanierung und dem barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Grenzallee weiter. Deshalb halten hier vom 25. Januar bis voraussichtlich 22. März...

  • Neukölln
  • 28.01.21
  • 128× gelesen

Rote Karte für Falschparker

Neukölln. Das Ordnungsamt hat im vergangenen Jahr 2829 Autos abschleppen lassen, die falsch geparkt waren. Das teilt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) via Twitter mit. Damit liegt Neukölln hinter Charlottenburg-Wilmersdorf auf dem zweiten Platz der Negativliste. „Auch wenn der Parkraum im Norden knapp ist: Falschparken ärgert nicht nur, sondern gefährdet den Verkehr. Deshalb bleiben wir hartnäckig“, so der Bürgermeister. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 21.01.21
  • 22× gelesen

Parkplätze im Herzen Rudows

Rudow. Der Flughafen ist eröffnet. Rudow erwartet wesentlich mehr Verkehr und eine höhere Nachfrage nach Parkplätzen, wenn die Menschen wieder reisen dürfen. Deshalb soll das Bezirksamt prüfen, ob es möglich ist, kostenpflichtige Stellflächen einzurichten. Kurzfristig käme es nach Meinung der Bezirksverordneten auch infrage, Plätze auszuweisen, für die Parkscheiben vorgeschrieben sind. sus

  • Rudow
  • 18.01.21
  • 25× gelesen

Neue S-Bahn ab Hermannstraße

Neukölln. Seit dem 1. Januar fahren die S-Bahnen der neuen Baureihe 483/484. Neuköllner Technikfans haben es nicht weit, um sie auszuprobieren. Die ersten zehn Vorserienfahrzeuge verkehren nämlich auf der S47 zwischen Hermannstraße und Spindlersfeld. Erst im Sommer kommenden Jahres werden weitere Züge zwischen Königs Wusterhausen und Westend eingesetzt. Auf den Ringlinien S41 und S42 sind die neuen Fahrzeuge nicht vor dem Frühjahr 2023 zu sehen. sus

  • Neukölln
  • 15.01.21
  • 34× gelesen

Autobahntunnel nachts gesperrt

Britz. Vier Nächte lang wird der Tunnel Britz in beide Richtungen gesperrt, jeweils von 21 bis etwa 5 Uhr. Beginn ist am Montagabend, 18. Januar, Ende am Freitagmorgen, 22. Januar. sus

  • Britz
  • 14.01.21
  • 18× gelesen

Standortsuche für Micro-Hubs

Neukölln. Die Bezirksverordneten möchten, dass Standorte für sogenannte Micro-Hubs gesucht und gefunden werden. Der Begriff „Hub“ kommt aus der Telekommunikation und bedeutet so viel wie „Knotenpunkt“. Das Prinzip: In kleinen Depots werden von Lastkraftwagen angelieferte Pakete gelagert und von dort aus mit umweltfreundlichen Lastenrädern oder Elektro-Kleintransportern an ihre Empfänger verteilt. Untersuchungen zufolge könnte ein Netz von Micro-Hubs rund ein Viertel der heutigen...

  • Bezirk Neukölln
  • 13.01.21
  • 42× gelesen

Geeignete Stellplätze für Leihfahrzeuge

Neukölln. Weil Leihfahrzeuge oft kreuz und quer auf den Bürgersteigen stehen und Fußgänger behindern, wünscht sich der Bezirksverordnete Bernd Szczepanski (Bündnis 90/Die Grünen) feste Abstellflächen für E-Scooter, Roller und Fahrräder. Der Verkehrsausschuss votierte einstimmig für seinen Antrag, die Zustimmung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gilt als sicher. Damit wird das Bezirksamt aufgefordert, sich mit den Anbietern von Leihfahrzeugen zusammenzusetzen, um geeignete Flächen zu...

  • Bezirk Neukölln
  • 12.01.21
  • 33× gelesen

Warnhinweise an der Kita

Rudow. Mehr Sicherheit für die Jüngsten: Vor und hinter der Kurve an der Kita Grashüpferchen, Selgenauer Straße 1, sollen Warnhinweise mit der Aufschrift „Achtung Kinder“ angebracht werden. Dafür haben sich die Mitglieder des Verkehrsausschusses der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einstimmig ausgesprochen. sus

  • Rudow
  • 12.01.21
  • 20× gelesen

2016 Unfälle in knapp drei Jahren

Neukölln. Zwischen 2017 und September 2020 gab es in Neukölln 2016 Unfälle, in die Radfahrer verwickelt waren, in 1342 Fällen wurden dabei Personen verletzt. Das geht aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des Abgeordneten Philipp Bertram (Die Linke) hervor. Zum Vergleich: Die Zahl der Verkehrsunfälle insgesamt lag in Neukölln im selben Zeitraum bei 45.518, genau 3975-mal kamen Menschen zu Schaden. Neukölln liegt damit im Berliner Vergleich im Mittelfeld. Im Ortsteil Mitte ist es,...

  • Bezirk Neukölln
  • 11.01.21
  • 38× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.