Bezirk Neukölln - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Auf dem alten Kindl-Gelände
Klimatag im Vollgutlager mit Vorträgen und Workshops

Der vierte Berliner Klimatag findet Sonntag, 27. Oktober, im Vollgutlager auf dem ehemaligen Kindl-Areal statt. Rund 60 Gruppen, Vereine, Initiativen und Organisationen sind vor Ort, um sich vorzustellen und mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei. Die Idee für den Klimatag wurde 2014 im Körnerpark geboren, und zwar von Mitgliedern des Arbeitskreises „Klima und Erneuerbare Energien“ im Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (Bund). Mitstreiter fanden sich recht...

  • Neukölln
  • 19.10.19
  • 7× gelesen
Die Wissmannstraße verbindet die Karlsgarten- und die Straße Hasenheide.

Ungeliebte "Wissmannstraße"
Workshop, Ausstellung und Führung zum Kolonialismus in Neukölln

In unserer vergangenen Ausgabe berichteten wir über den Beschluss der Neuköllner Grünen, die Geschichte des deutschen Kolonialismus im Bezirk kritisch aufzuarbeiten. Fast gleichzeitig startet die Volkshochschule (VHS) nun eine Veranstaltungsreihe zum Thema. Anlass ist die schon Jahre währende Diskussion über die Umbenennung der Wissmannstraße, die sich die Mehrheit der Bezirksverordneten wünscht. Die Anwohner und andere Interessierte sollen in den Prozess eingebunden werden. Deshalb lädt die...

  • Neukölln
  • 18.10.19
  • 23× gelesen
  •  1

Jetzt anmelden zum Leserforum der Berliner Morgenpost am 31. Oktober 2019
Berlin – 30 Jahre nach dem Mauerfall: Diskutieren Sie mit

Am 9. November 1989 wurde die Berliner Mauer geöffnet. Nach 30 Jahren will die Berliner Morgenpost in einer öffentlichen Podiumsdiskussion auf die dramatischen Ereignisse zurückblicken und den Zustand Berlins in den vergangenen drei Jahrzehnten beleuchten. Zu der Veranstaltung am Donnerstag, 31. Oktober, sind auch die Leserinnen und Leser der Berliner Woche herzlich eingeladen. Neben dem Rückblick auf die Friedliche Revolution und das Geschehen 1989 ist die Entwicklung der Stadt und der...

  • Charlottenburg
  • 17.10.19
  • 31× gelesen
mutwillig von unbekannten zerstört: private Aktionsplakate im Akazienwäldchen.

Anwohnerengagement
Immer wieder mutwillige Zerstörung privater Aktionsplakate im Akzienwäldchen

Wenn sich Anwohnende für die gute Sache in ihrem Kiez zusammen tun und öffentlichkeitswirksam mehr freiwillige Helferinnen und Helfer suchen werden genehmigte, private Aktionsplakate Umwelt, -und Baumschonend Wetterfest dort angebracht wo sie gebraucht werden. In diesem Fall trifft dies vier Bäume im Britzer Akazienwald in Neukölln. Alle vier Bäume wurden vorher vom Grünflächenamt Neukölln hierfür schriftlich vor langer Zeit genehmigt. Es geht seit Juli 2018 um Sozial-Engagement, sich...

  • Bezirk Neukölln
  • 16.10.19
  • 69× gelesen
Sexismus-Skandal bei Netto in Süd Neukölln
2 Bilder

Supermarkt
Sex-Skandal bei Netto in Berlin

Für Umweltschutz zu werben ist grundsätzlich eine gute Angelegenheit von Supermärkten. Jedoch startet die Fiale Netto in der Berliner Spätstraße in Neukölln zur Thematik derzeitdie widerwärtige und sexistische Werbekampagne gegenüber Frauen und Männern. Draußen vor der Nettofiale ist das Werbeplakat im Schaufenster befestigt unter der Überschrift "Nackte Tatsche: Wir haben unverpacktes Obst und Gemüse". Dazu ist eine nackte Frau zu sehen, die nackt im Netto steht und ihre Brüste nur mit Gemüse...

  • Bezirk Neukölln
  • 14.10.19
  • 3.112× gelesen
  •  5

Sprechstunde mit Grünen-Politikerin

Neukölln. Susanna Kahlefeld sitzt für ihren Nord-Neuköllner Wahlkreis im Abgeordnetenhaus. Montag, 21. Oktober, von 17 bis 18 Uhr veranstaltet die Grünen-Politikerin eine Sprechstunde in ihrem Bürgerbüro an der Friedelstraße 58. Wer im Vorfeld Fragen hat, kann sich an 680 83 33 98 wenden (montags, dienstags und donnerstags, 10 bis 15 Uhr). sus

  • Neukölln
  • 14.10.19
  • 13× gelesen

Gegen Verdrängung und Spekulation
Demo im Schillerkiez / Eckneipe darf bleiben – bei doppelter Pacht

Laut gegen leise Verdrängung: Das ist das Motto einer Kundgebung, zu der die Schilleriniative am Sonnabend, 19. Oktober, einlädt. Beginn ist um 17 Uhr vor der Kiezkneipe Schiller’s, Schillerpromenade 26. Der Ort ist nicht ohne Grund gewählt. Wie berichtet, hat der 72-jährige Wirt Waldemar Schwienbacher vor wenigen Monaten die Kündigung erhalten. Anwohner und Gäste haben sich daraufhin zusammengeschlossen und sich für den Erhalt der Eckkneipe eingesetzt. Einen Teilerfolg gibt es: Die...

  • Neukölln
  • 14.10.19
  • 83× gelesen
Die Tafel auf dem Stein erinnert an die deutschen "Helden", die schwarze Tafel an ihre Opfer.
3 Bilder

"Einseitige Deutungen reichen nicht"
Neuköllner Grüne fordern bei der Aufarbeitung des Kolonialismus neue Gedenkkultur

Das Schlagwort lautet „Decolonize Neukölln“: Hundert Jahre nach Ende des Kaiserreichs und des deutschen Kolonialismus fordern die Grünen, diese geschichtliche Epoche kritisch aufzuarbeiten. Unter anderem wollen sie eine Umbenennung der Woermannkehre in Britz erreichen. Das hat der Kreisverband am 1. Oktober einstimmig beschlossen. Vielen ist gar nicht bewusst, dass Deutschland zwischen 1884 und 1919 Kolonien in Afrika hatte, nämlich Deutsch-Südwestafrika (heute: Namibia), Togo, Kamerun sowie...

  • Neukölln
  • 13.10.19
  • 215× gelesen
Das Akazienwäldchen, eine öffentliche Parkanlage in Neukölln Britz, lebenswert für jeden zu machen ist die Herzensangelegenheit der "Britzer Baumgießer" (Anwohnende im Hufeisenkiez)
4 Bilder

Kiez-Courage
"Wir Anwohnenden im Hufeisenkiez engagieren uns auch 2020: In unserer Parkanlage wässern wir privat alle Parkbäume"

Die Anwohnenden im Hufeisenkiez geben keine Ruhe: Das Akazienwäldchen, unsere öffentliche Parkanlage in Neukölln Britz, lebenswert für jeden zu machen ist die Herzensangelegenheit von uns "Britzer Baumgießern" (Anwohnende im Hufeisenkiez). Wir wässerten im September 2019 alle Bäume gemeinsam mit Bertil Wewer (Bezirksverordneter der Grünen im Rathaus Neukölln) bei herrlichem Sonnenschein - wegen der herrschenden Personalnot im Grünflächenamt Neukölln-. Die Botschaft der Aktion ist im...

  • Bezirk Neukölln
  • 05.10.19
  • 196× gelesen
Empörung über CDU-Britz eskaliert
2 Bilder

Bezirkspolitik
Empörung über CDU-Britz eskaliert in der Hufeisensiedlung

Der langjährige Kampf, besonnen und sachlich gegen die Fixer und die Dealer zu agieren, um endlich auf die nicht enden wollenden Beschwerden der Anwohnenden am und um den Britzer Akazienwald zu reagieren, entwickelt sich bereits im Vorfeld zum Fiasko. Ende September 2019 wurden plakatierte Zettel der CDU Britz im Akazienwald an Akazienbäumen sowie an Straßenlaternen um den Wald herum entdeckt. Es sind nicht irgendwelche Akazienbäume und nicht irgendwelche Zettel die die CDU Britz...

  • Bezirk Neukölln
  • 04.10.19
  • 147× gelesen
  •  2

Sozialpolitik, Schulmöbel, Klimaschutz
Doppelaushalt in Neukölln beschlossen

Der neue Neuköllner Doppelhaushalt ist beschlossene Sache. Der Bildungsbereich wird auch 2020 und 2021, wie in den letzten 20 Jahren, stabil versorgt. Zwei große Schulen mit modernen Energiekonzepten entstehen. Die Grünen freuen sich über mehr Geld für eine nachhaltige Stadtentwicklung und einen stärkeren Klimaschutz in Neukölln. Die Stimmen der Zählgemeinschaft von SPD und Grünen reichten in der BVV für den Haushaltsbeschluss aus, die CDU schloss sich dem Votum an. Linke und AfD stimmten...

  • Neukölln
  • 04.10.19
  • 57× gelesen
Vom Problem betroffen ist zum Beispiel die Schöneweider Straße 20. Hier setzten sich die Mieter vehement zur Wehr.

Bezirk will gezielte Entmietung von Häusern verhindern
Bezirksamt Neukölln beschränkt den Verkauf von Eigentumswohnungen

Gerade in Nordneukölln ist die Gentrifizierung der beliebten Szeneviertel ein großes Problem. Bewohner fordern seit Jahren mehr Aktivitäten vom Land und Bezirk, um Verdrängungsprozesse durch Profitinteressen zu stoppen. Kürzlich kündigte Stadtrat Jochen Biedermann einen Schritt in diese Richtung an. „Der Bezirk hat zuletzt häufiger beobachtet, dass leerstehende Wohnungen direkt mit dem Ziel des anschließenden Kaufes angemietet werden“, so Stadtentwicklungsstadtrat Biedermann (Grüne). Dies...

  • Neukölln
  • 02.10.19
  • 177× gelesen
Roland Nicolaus, Potsdamer Platz „Ein Platz für Tiere“, 1989.

Verlosung
Führung durch die Ausstellung "Zeitenwende"

Mauergemälde aus Ost und West sind im Kunstforum der Berliner Volksbank zu sehen. Wir verlosen eine Führung am 24. Oktober. Die Mauer in der Mitte der Sebastianstraße am Moritzplatz, in tiefen Lila- und Blautönen. So malte sie Rainer Fetting 1978 und stellte sie in der Galerie der „Neuen Wilden“ um die Ecke aus. „Es gab viel Kritik“, erinnert sich der Künstler heute, „Mauer malen war banal.“ Inzwischen hängen seine Mauergemälde in bedeutenden Museen. Der Ost-Berliner Roland Nicolaus malte...

  • 01.10.19
  • 351× gelesen
  •  1

Gesetz zur Organspende

Rudow. Der Neuköllner Bundestagsabgeordnete Fritz Felgentreu (SPD) möchte mit Gästen am Montag, 14. Oktober, zwischen 18 und 20 Uhr über aktuelle Gesetzesentwürfe des Bundestages zur Organspende diskutieren. Titel der Veranstaltung ist: „Wie kommen wir zu mehr lebensrettenden Organspenden?“. Neben weiteren SPD-Politikern sitzen Detlef Bösebeck von der Deutschen Stiftung Organtransplantation und die Pfarrerin Anne Heimendahl auf dem Podium. Ort ist die Alte Dorfschule Rudow, Alt-Rudow 60....

  • Rudow
  • 28.09.19
  • 93× gelesen
CDU Britz Plakate zur Fixerproblematik.
2 Bilder

Drogensumpf Neukölln
Menschenverachtend: CDU Britz ruft zum Bürgerstammtisch gegen Hilfebedürftige Drogensüchtige in beiden Akazienwaldteilen auf

Den Anwohnenden im Hufeisenkiez (Britzer Baumgießern) sowie den helfenden Passanten stand der Schock ins Gesicht geschrieben als sie zusammen mit dem ebenfalls geschocktem Bezirksverordneten Bertil Wewer (Grüne Neukölln)  eigentlich nur ihre Samstagwässerung starten wollten. Die CDU Britz geht beschämend an die Fixerproblematik heran, sowie herabwürdigend den hilfebedürftigen Drogenabhängigen entgegen. Die Plakate wurden an den Akazienbäumen genau neben den Wässerung Aufrufen befestigt....

  • Bezirk Neukölln
  • 24.09.19
  • 287× gelesen
Anwohnende im Hufeisenkiez wässerten zwei komplette Akazienwaldteile mit Hilfe der Grünen Neukölln (v.l.n.r.:) Greta, Sebastian, Bertil Wewer (Bezirksverordneter)
5 Bilder

Anwohnerengagement
Es ist ein Tropfen auf den heißen Stein, was die Britzer Baumgießer (Anwohnende im Hufeisenkiez) seit Juli 2018 im Akazienwald leisten

Die Anwohnenden im Hufeisenkiez  verbrachten Samstagnachmittag, dem 21. September 2019 gemeinsam mit Bertil Wewer (Bezirksverordneter der Grünen im Rathaus Neukölln) bei herrlichem Sonnenschein nicht etwa in der Eisdiele oder im Biergarten. Sie sorgten dafür, dass -wegen der herrschenden Personalnot im Grünflächenamt Neukölln- alle Akazienbäume in den beiden Waldteilen gewässert wurden. Freiwillige Helferinnen und Helfer sind mit Gießkannen noch bis Ende Oktober 2019 weiterhin samstags 12:00...

  • Bezirk Neukölln
  • 21.09.19
  • 160× gelesen
"Friday For Future" kommen zum Wässern in das Neuköllner Akazienwäldchen

Kiez-Courage
"Friday For Future" kommen zum Wässern in das Neuköllner Akazienwäldchen

Die Kiezbewohner der Hufeisensiedlung konnten die Schülerinnen und Schülern dafür gewinnen im Rahmen der freiwilligentage  2019 beim Wässern der Akazienbäume mitzuhelfen. Am Samstag, dem 21. September 2019 greifen nun "Friday For Future" mit den "Britzer Baumgießern" zur Kanne. Es ist wichtig, jungen Menschen den Naturschutz und die Personalnot zu vermitteln.

  • Bezirk Neukölln
  • 17.09.19
  • 98× gelesen

Sprechstunde im SPD-Büro

Neukölln. An jedem dritten Donnerstag im Monat gibt es eine Sprechstunde mit SPD-Bezirksverordneten im Büro an der Hermannstraße 208. Der nächste Termin ist am 19. September von 16.30 bis 10 Uhr. Interessierte können einfach vorbeikommen, aber auch ihre Anregungen, Wünsche und Fragen unter fraktion@spd-neukoelln oder 902 39 24 98 loswerden. sus

  • Neukölln
  • 17.09.19
  • 23× gelesen
freiwilligentage 2019 : Die "Britzer Baumgießer" aus Neukölln wässern ihre Akazienwaldteile selber
5 Bilder

Sozial-Engagement
freiwilligentage 2019: Die "Britzer Baumgießer" aus Neukölln wässern ihre Akazienwaldteile selber

Zum Auftakt zogen die "Britzer Baumgießer" (Anwohnende aus dem Hufeisenkiez) bei herrlichem Sonnenschein um Punkt 12:00 Uhr los. Den knallroten Bollerwagen beluden sie mit wassergefüllten XXL-Kanistern (jeweils 20 Liter). Mit weiteren vier leeren Gießkannen (jeweils 10 Liter) ging es in den ersten Waldteil hinein. Vor Ort wurde das Wasser in die Gießkannen verteilt. Danach freuten sich 16 trockene Akazienbäume auf ihre Erfrischung. Als der erste kleinere Waldteil gewässert war, zogen die...

  • Bezirk Neukölln
  • 14.09.19
  • 63× gelesen

Kampf gegen Tierversuche
Tierschutzverein setzt Kampagne gegen umsttittene Nachtigallentests fort

Im vergangenen Jahr engagierten sich unter Federführung des Tierschutzvereins für Berlin und Umgebung (TVB) zahlreiche Menschen mit einer Kampagne gegen Tierversuche an Nachtigallen. Die Petition geht nun in die zweite Runde. Mehr als 133 000 Unterschriften wurden bereits gesammelt; bislang haben die Experimente nicht stattgefunden. Nach Angaben des TVB ist die Versuchsleiterin jedoch kürzlich mit ihren Vögeln von der Freien Universität Berlin ans Max-Planck-Institut für Ornithologie nach...

  • Falkenberg
  • 14.09.19
  • 153× gelesen

Abgeordnete im Bürgergespräch

Neukölln. Die Grünen-Abgeordnete Susanna Kahlefeld bittet zur Sprechstunde. Sie ist am Montag, 16. September, zwischen 17 und 18 Uhr vor Ort im Bürgerbüro Friedelstraße 58. Wer im Vorfeld Fragen hat: Das Büro ist montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 15 Uhr besetzt und unter Telefon 68 08 33 98 zu erreichen. sus

  • Neukölln
  • 06.09.19
  • 15× gelesen

Abgeordnete eröffnet Büro

Britz. Derya Caglar (SPD) ist seit drei Jahren Mitglied des Abgeordnetenhauses. Sie wurde in ihrem Wahlkreis 4 – Britz, Ortolanweg, nördliches Blumenviertel – als Direktkandidatin gewählt. Am 6. September hat sie offiziell ihr Büro an der Bendastraße 11c eröffnet. Ihre Mitarbeiter sind montags von 14 bis 18 Uhr sowie dienstags und freitags von 10 bis 14 Uhr zu sprechen. Kontakt gibt es unter info@derya-caglar.de. sus

  • Britz
  • 05.09.19
  • 18× gelesen

"Tag der Ein- und Ausblicke"
Bundestag lädt die Bürger ein

Mitte. Schon zum 15. Mal öffnet der Bundestag seine Türen für die Bürger. Am Sonntag, 8. September, von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) können Besucher einen Blick hinter die Kulissen der Politik werfen und mit Abgeordneten direkt ins Gespräch kommen. Auf den Besuchertribünen des Plenarsaals werden die Vizepräsidenten über die Arbeit des Parlaments berichten. Auf der Fraktionsebene präsentieren sich die sechs Fraktionen des Bundestages mit eigenen Programmen. Im Paul-Löbe-Haus gibt es...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 247× gelesen

Im Gespräch mit Robbin Juhnke

Buckow. Robbin Juhnke ist Wahlkreisabgeordneter für Buckow und Britz-Süd sowie stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion. Er lädt am Dienstag, 10. September, um 19 Uhr zu seiner Bürgersprechstunde ins Restaurant Linden-Garten, Alt-Buckow 15, ein. Wer vorbeikommen möchte, wird gebeten, sich kurz mit Namen und seinem Anliegen unter Telefon 72 29 53 63 anzumelden. sus

  • Buckow
  • 02.09.19
  • 17× gelesen

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.