Bezirk Neukölln - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Mitglieder der Neuköllner Bündnisgrünen haben den Findling mit einer beschrifteten schwarzen Plane verhüllt.
3 Bilder

Die Opfer im Schatten der Täter
Neuköllner Grüne fordern Umgestaltung des Gedenkortes für Kolonialsoldaten auf dem Garnisonsfriedhof

Mitglieder der Bündnisgrünen haben kürzlich den „Afrikastein“ auf dem Neuen Garnisionsfriedhof am Columbiadamm 122 verhüllt. Er erinnert an Soldaten, die bei der Niederschlagung des Herero-Aufstands (1904-1908) in Deutsch-Südwestafrika beteiligt waren. Die Grünen fordern, nicht der Täter, sondern der Opfer zu gedenken. Im Jahre 1904 rebellierten die ihrer Lebensgrundlage beraubten Herero gegen die weißen Machthaber, später schloss sich die Bevölkerungsgruppe der Nama an. Die deutschen...

  • Neukölln
  • 16.04.21
  • 14× gelesen

Europapreis „Blauer Bär“ ausgeschrieben
Engagement für Europa

Berlin. Mit dem Europapreis „Blauer Bär“ ehren die Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland jährlich Berliner für beispielhaftes Europaengagement in allen Politik- und Gesellschaftsbereichen. Bis zum 31. Mai 2021 können Vorschläge eingereicht werden – von Europaprojekten im Bereich Kunst und Kultur über das Initiieren von Veranstaltungen im Freizeit- und Sportbereich oder die Förderung von Austausch und Vernetzung zwischen EU-Ländern...

  • Mitte
  • 10.04.21
  • 12× gelesen
Berlin ist eine grüne Stadt. Hier gibt es über 70 000 Gartenparzellen.
2 Bilder

Wahlkampf mit Gartenzwergen
Kleingärten sollen per Gesetz gesichert werden

Berlin ist die Stadt der Laubenpieper. Mit rund 70 000 Kleingartenparzellen ist die Hauptstadt Weltspitze bei privaten Koloniegärten. Wenn man die Nutzer pro Schrebergarten zusammenrechnet, kommt man locker auf 300 000 Menschen, die eine Scholle pflegen. Ein Bierchen vor der Laube, Würstchen auf dem Grill und frisches Gemüse vom eigenen Beet: Laubenpieper zu sein, ist Idyll pur inmitten der Natur. Und immer mehr wollen ein Stückchen Glück pachten; die Wartelisten in den Vereinen werden immer...

  • Mitte
  • 10.04.21
  • 208× gelesen

Austausch mit dem Abgeordnetem Fritz Felgentreu

Neukölln. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Felgentreu bietet am Dienstag, 27. April, von 10 bis 14 Uhr wieder Sprechstunden an. Sie finden telefonisch oder als Online-Konferenz statt. Weil die Termine in der Regel schnell vergeben sind, empfiehlt sich eine baldige Anmeldung unter Telefon 56 82 11 11 oder unter fritz.felgentreu.ma06@bundestag.de. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 08.04.21
  • 6× gelesen
Stehen auf den vorderen Listenplätzen für die Abgeordnetenhauswahl: Nina Lerch, Marcel Hopp, Franziska Giffey, Fabian Fischer und Derya Çağlar (von links).

Kandidaten der SPD stehen fest
Franziska Giffey will Regierende Bürgermeisterin werden

Kürzlich hat die Neuköllner SPD ihre Kandidaten für die Wahl zu Bundestag und Abgeordnetenhaus gewählt. Für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin tritt die Bundesministerin und ehemalige Bezirkschefin Franziska Giffey an. Wie zu erwarten, wurde Hakan Demir beim Neuköllner Parteitag als Bundestagskandidat bestätigt. Bereits im Oktober 2020 hatte er sich bei einer Mitgliederbefragung gegen seinen Mitbewerber Tim Renner durchgesetzt. Gleichzeitig wurde Demir für Platz 5 der Berliner Landesliste...

  • Neukölln
  • 08.04.21
  • 129× gelesen
Das eigene Logo der BerlinerBäumeWässerer Privatpersonen Lukas Jülich und Sebastian Haße.
Geholfen beim designen hat der mit engagierte Bruder von Sebastian Haße.
3 Bilder

Ehrenamt
14. Berliner Freiwilligen Börse beginnt - den Auftakt starten die BerlinerBäumeWässerer (Privatpersonen)

Bald geht fürs Ehrenamt die Post ab. In der Corona-Virus-Epidemie jedoch digital statt real im Roten Rathaus. Der Auftaktstart ist am Samstag, den 17. April 2021. Danach geht es munter und heiter weiter von Montag, den 19. April 2021 bis Freitag, den 23. April 2021. Alle Informationen können auf berliner-freiwilligenboerse.de abgerufen werden. Unterschiedliche, fantastische Organisationen/Personen stellen sich hier mit ihrem Engagement für die Gesellschaft vor. Zu ihrer völligen Überraschung...

  • Bezirk Neukölln
  • 07.04.21
  • 93× gelesen
Viele Neuköllner wünschen sich mehr Bänke, um im Freien entspannen oder verschnaufen zu können.

Ideen für den nächsten Haushalt
Neuköllner können Vorschläge einreichen und darüber abstimmen

Das Bezirksamt hat einen Ideenaufruf für den Bürgerhaushalt 2022/2023 gestartet. Auf der Seite www.mein.Berlin.de können Neuköllner bis zum 25. April ihre Wünsche äußern. Die Vorschläge sollten möglichst konkret sein: In welchem Park fehlt es an Blumen oder einer Sitzbank? Wo mangelt es an Fahrradbügeln? Wo würde sich ein Bewegungsgerät für Senioren gut machen? Natürlich muss die Zuständigkeit für die Umsetzung beim Bezirk liegen, deshalb kommen allgemeine, übergeordnete Ziele nicht in Frage....

  • Bezirk Neukölln
  • 05.04.21
  • 180× gelesen
Steffen Kadow, ÖDP-Kandidat aus Treptow-Köpenick, half seinem Neuköllner Parteifreund beim Anbringen der Nistkästen.
2 Bilder

Weniger Stress beim Brüten
Naturschutzpartei ÖDP schafft zusätzliche Nistplätze in der Hasenheide

Unter dem Motto „Wohnraum für alle!“ haben Mitglieder der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) kürzlich ein gutes Dutzend Nistkästen in der Hasenheide aufgehängt. Damit wollen sie den Vögeln helfen, ein Zeichen für ein Miteinander von Mensch und Natur setzen und – ganz nebenbei – Wahlwerbung machen. Thomas Löb, Neuköllner ÖDP-Kandidat für die Abgeordnetenhauswahlen, sagt: „Vögel wie Buchfinken, Zaunkönige und Amseln bauen ihre Nester in Bäumen und Sträuchern. Schwieriger haben es Höhlenbrüter...

  • Neukölln
  • 03.04.21
  • 59× gelesen

Impftermine ändern sich

Berlin. Die Senatsgesundheitsverwaltung hat wegen der Impfstoff-Lieferpläne einige Änderungen in den sechs Corona-Impfzentren (CIZ) vorgenommen. So wird im CIZ Flughafen Tegel nur noch bis 6. April mit Astrazeneca geimpft. Danach gibt es in Tegel den Impfstoff von Biontech. Alle Zweitimpfungen, die für Astrazeneca in Tegel geplant wurden, werden dann ins CIZ Tempelhof verlegt. Das Impfzentrum im Velodrom wurde bereits von Moderna auf Biontech umgestellt. Alle Zweitimpfungen mit Moderna werden...

  • Mitte
  • 30.03.21
  • 538× gelesen
  • 1

Job für elf Wochen
Neuköllner Bezirksamt sucht Wahlhelfer

Am 26. September wird gewählt, auf Bundes-, Landes- und Bezirksebene. Damit alles gut über die Bühne geht, sucht das Bezirksamt Mitarbeiter. Etliche Vollzeitstellen sind derzeit ausgeschrieben. Sie sind vom 9. August bis zum 22. Oktober befristet. Eine abgeschlossene Ausbildung ist wünschenswert, aber keine zwingende Voraussetzung. Wichtig sind gute IT-Kenntnisse, Verantwortungsbewusstsein und die Motivation, die Aufgaben zu bewältigen. „Ein Superwahljahr unter Corona-Bedingungen ist für uns...

  • Bezirk Neukölln
  • 30.03.21
  • 105× gelesen
Für Klimaschutz Wasser Marsch! Die BerlinerBäumeWässerer Herr Jülich und Herr Haße in Action.
8 Bilder

Ehrenamt
Mit der Gießkanne gegen Personalnot im Neuköllner Grünflächenamt: BerlinerBäumeWässerer bewässern öffentliche Bäume. Politik macht mit

Wasser Marsch! heißt es endlich für den Klimaschutz in den kleinen Schritten am Samstag, den 1. Mai 2021 um 11:30 Uhr in der Stavenhagener Str. in 12359 Berlin an der grünen Wasserpumpe. Ihren tollen, ehrenamtlichen Auftaktstart  verschoben die BerlinerBäumeWässerer (die beiden Privatpersonen Lukas Jülich aus Teltow und Sebastian Haße aus der UNESCO-Welterbe Hufeisensiedlung) verantwortungsbewusst wegen der sehr hohen Inzidenzzahl in Neukölln von April 2021 auf Mai 2021. Die Entscheidung Ihrer...

  • Bezirk Neukölln
  • 26.03.21
  • 381× gelesen

„Jugend Wählt“ startet Petition

Berlin. Die Initiative „Jugend Wählt“ fordert in einer Petition, das Wahlalter auf 16 Jahre bei Bundestags- und Europawahlen zu senken. Ziel ist es, für die Petition innerhalb von vier Wochen 50.000 Unterschriften zu sammeln. Diese werden dann dem Bundestag übergeben und der Petitionsausschuss muss sich mit dem Thema befassen. Unterstützt wird die Initiative von zahlreichen Organisationen wie dem Kinderschutzbund, der Initiative „Mehr Demokratie“ und den Jusos, der Grünen Jugend, den Julis und...

  • Mitte
  • 26.03.21
  • 34× gelesen

Kandidaten der Bündnisgrünen

Neukölln. Die Partei Bündnis 90/Die Grünen hat ihre Direktkandidaten für die Abgeordnetenhauswahl bestimmt. Für die sechs Wahlkreise treten an: André Schulze (Nord-Neukölln/Ost, nördliche Sonnenallee), Susanna Kahlefeld (Nord-Neukölln/West, nördliche Karl-Marx-Straße, nördliche Hermannstraße), Georg Kössler (Rixdorf, nördliches Britz, Köllnische Heide), Bahar Haghanipour (nordöstliches Buckow, Gropiusstadt, nördliches Blumenviertel), Christina Hilmer-Benedict (südwestliches Britz, südwestliches...

  • Bezirk Neukölln
  • 25.03.21
  • 17× gelesen

Bußgelder für Gemeinnütziges

Berlin. Die Justizverwaltung stellt immer mehr eingezogene Bußgelder aus Strafverfahren gemeinnützigen Projekten und Einrichtungen zur Verfügung. Flossen 2017 aus den Gesamtgeldbußen von 6,8 Millionen Euro noch 174.630 Euro an den sogenannten Sammelfonds „Samba“ (2,5 Prozent), waren es 2020 bei ebenfalls 6,8 Millionen Euro Gesamtgeldbußen mit 328.754 Euro schon 4,8 Prozent. Das geht aus der Antwort von Berliner Justizstaatssekretärin Daniela Brückner auf die Anfrage des Abgeordneten Sven...

  • Mitte
  • 23.03.21
  • 11× gelesen

Eine Stunde für den Klimaschutz

Berlin. Licht aus, Klimaschutz an: Schon mehr als 200 Städte in Deutschland haben sich für die diesjährige Earth Hour am 27. März angemeldet. Auch Berlin ist mit dabei. Damit will die Aktion der Corona-Krise die Stirn bieten. Denn trotz Lockdown soll das Engagement für Klima- und Umweltschutz nicht abreißen. „So gern wir angesichts der einen Krise eine Verschnaufpause von der anderen hätten, gönnt uns die Erderhitzung keine. Umso bedeutender ist es, dass die Menschen in Deutschland weiterhin...

  • Weißensee
  • 23.03.21
  • 44× gelesen

Rot-Rot-Grün reagiert verärgert
Neuköllner CDU-Fraktion beantragt wegen Kündigung einer Gastronomin BVV-Sondersitzung

Am 18. März fand eine Bezirksverordnetenversammlung (BVV) außerhalb der Reihe statt. Beantragt hatte sie die CDU-Fraktion. Sie wollte über die Kündigung der Restaurant-Mieterin im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt sprechen. SPD, Bündnisgrüne und Linke betrachten das Ganze als wahltaktisches Manöver. „Die CDU verlässt den demokratischen Konsens“, heißt es in einer Erklärung der Rot-Rot-Grünen. Bisher seien sich die Fraktionen einig gewesen, die politische Arbeit möglichst effizient zu organisieren....

  • Bezirk Neukölln
  • 20.03.21
  • 62× gelesen
  • 1

Offenes Neukölln: jetzt anmelden

Neukölln. Ein Zeichen gegen rechts setzen: Das Festival Offenes Neukölln findet vom 4. bis 6. Juni zum fünften Mal statt. Bis zum 19. April können sich Initiativen, Läden, Künstler, Privatleute, Einrichtungen und Organisation dafür anmelden. Wegen der Corona-Pandemie wird auch in diesem Jahr viel online laufen: Diskussionen, Lesungen, Filme und Konzerte, Führungen und vieles mehr. Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es unter www.offenes-neukoelln.de. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 19.03.21
  • 5× gelesen

Podcast über Neuköllner Politik

Neukölln. Anfang März ist der neue Podcast „Rotes Neukölln“ gestartet. Gastgeberin ist Charlotte Menden, die stellvertretende Vorsitzende der SPD Neukölln. Sie lädt regelmäßig Politiker und Aktive aus dem Bezirk ein und spricht mit ihnen über ihre Arbeit und ihr Engagement für eine soziale und solidarische Stadt. In der ersten Folge ist die Abgeordnete Derya Çağlar zu Gast. Sie spricht unter anderem über die Präsenz von Frauen und von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in der Berliner Politik....

  • Bezirk Neukölln
  • 17.03.21
  • 8× gelesen

Jung, männlich, desintegriert

Neukölln. „Jung, männlich, desintegriert“ ist das Thema des SPD-Wohnzimmergesprächs am Dienstag, 23. März von 19 bis 21 Uhr. Mit dabei sind Bürgermeister Martin Hikel, der Professor für Erziehungswissenschaften, Ahmet Toprak, und das Neuköllner SPD-Mitglied Nilgün Hasçelik. Die Teilnahme ist möglich auf https://t1p.de/ahmettoprak oder unter Tel. 56 79 58 00. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 16.03.21
  • 10× gelesen

Einmal Nasenquirl, bitte!
Jeder sollte sich einmal pro Woche auf Corona testen lassen

Zum Glück bin ich bis jetzt drumherum gekommen, aber ich befürchte, nicht mehr lange. Demnächst werde ich wohl auch ein Stäbchen in meinen Mund oder in meine Nase lassen müssen. Augen zu und durch. Eine Bekannte arbeitet im Pflegeheim und muss jeden Morgen den Nasenquirl ertragen. Schön ist anders, sagt sie. Seit dem 8. März bezahlt nun der Senat jedem Berliner einen Coronatest pro Woche. Und er fordert die Bürger auch auf, dieses Angebot wirklich zu nutzen. Denn so können Infektionen mit...

  • Mitte
  • 15.03.21
  • 623× gelesen

Menschenkette gegen Rassismus

Rudow. Eine Menschenkette unter Beachtung der Corona-Abstandsregeln ist zum Internationalen Tag gegen Rassismus in Rudow geplant. Los geht es am Sonnabend, 20. März, um 11 Uhr an der Ecke Alt-Rudow und Neudecker Weg. Die Teilnehmer wollen ein Zeichen gegen Gewalt und Alltagsrassismus setzen. Im vergangenen Jahr seien allein in Neukölln 214 rechtsextreme, rassistische und antisemitische Vorfälle gezählt worden, so die Veranstalter. Zur Demonstration rufen 16 Organisationen auf, unter ihnen die...

  • Rudow
  • 15.03.21
  • 75× gelesen

Lehrkräfte werden geimpft

Berlin. Die Senatsbildungsverwaltung hat die ersten Impfeinladungen an die 63 Förderzentren in öffentlicher und freier Trägerschaft versandt. Etwa 6000 Lehrkräfte, Erzieher sowie weitere Beschäftigte an den Förderzentren können sich jetzt gegen das Coronavirus impfen lassen, wenn sie wollen. Impfen lassen können sich nun auch Personen in der Kindertagespflege. Ab 9. März sind auch die mehr als 40.000 Kita-Beschäftigten dran. All diese Personengruppen bekommen den Astrazeneca-Impfstoff. Wie...

  • Tegel
  • 12.03.21
  • 81× gelesen

Diskusssion über Corona-Krise

Neukölln. Wo steht Neukölln in der Pandemiebekämpfung? Um diese Frage geht es bei dem digitalen Stammtisch mit dem Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu und Bürgermeister Martin Hikel (beide SPD). Wer am Donnerstag, 18. März, um 18 Uhr dabei sein möchte, kann sich über Zoom oder den Facebookauftritt von Fritz Felgentreu einwählen. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 12.03.21
  • 9× gelesen

Preis gegen Verschwendung

Berlin. Der Senat lobt erstmals einen Preis für Lebensmittelretter aus. Einzelpersonen, Initiativen, Projekte, Vereine und Unternehmen können sich bis zum 28. März bei der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung bewerben. Die Auszeichnung mit dem Titel „Berliner Lebensmittelretter:in 2021” ist mit 5000 Euro dotiert und soll am 15. April verliehen werden. Gesucht werden kreative Ideen gegen die Lebensmittelverschwendung. Nach Angaben der Verbraucherzentralen in...

  • Mitte
  • 12.03.21
  • 39× gelesen

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.