Bezirk Neukölln - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen

Richtfest an der Hermannstraße

Neukölln. Der Evangelische Friedhofsverband hat am 15. März Richtfest für das Bürohaus Hermannstraße 182-184 gefeiert. Ist das Gebäude fertig, wird die neue Friedhofshauptverwaltung der Region Süd einziehen, die für 18 evangelische Friedhöfe in Kreuzberg, Neukölln und Mariendorf zuständig ist. Außerdem mieten sich die Stattbau Stadtentwicklungsgesellschaft und kleinere Gewerbeeinheiten ein. sus

  • Neukölln
  • 15.03.19
  • 31× gelesen
Bauen

Flyer zu Arbeiten am Weigandufer

Neukölln. Wie berichtet, wird das Weigandufer zwischen Fulda- und Innstraße umgestaltet. Wer sich für Einzelheiten interessiert, findet unter folgenden Links Informationen und einen Flyer mit den wichtigsten Angaben. Sie lauten https://bwurl.de/148o und https://bwurl.de/148p. sus

  • Neukölln
  • 28.02.19
  • 34× gelesen
Bauen
Der Neubau an der Ecke Maybachufer und Nansenstraße.

Ein Turm als Wahrzeichen
Wohnungen, Supermarkt, Kita und stolze Preise am Maybachufer

In das neue Gebäude am Maybachufer 36–38 werden im März die ersten Mieter einziehen. Neben 71 Wohnungen und einer Tiefgarage mit 30 Plätzen sind ein Edeka-Supermarkt und eine Kita entstanden. Passanten gefällt die klassisch-zeitlose Architektur des Neubaus. Er gliedert sich in vier Teile, die am Maybachufer, an der Nansen- und der Manitiusstraße liegen. „Aber die Miete könnte sich unsereins garantiert nicht leisten“, kommentiert eine ältere Anwohnerin. Da mag sie recht haben. Vonseiten...

  • Neukölln
  • 26.02.19
  • 684× gelesen
  •  1
Bauen

Wohnungen über Supermärkten
SPD: Bezirksamt soll auf Discounter-Betreiber zugehen

Wohnungen sind Mangelware und Discounter oft eingeschossig: Warum sollten sie nicht aufgestockt werden? Diesen Vorschlag macht die SPD-Fraktionsvorsitzende Mirjam Blumenthal. Über die Angelegenheit wird demnächst der Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen beraten. Projekte dieser Art gibt es bereits. So hat Aldi Nord vor einem Jahr angekündigt, rund 2000 Wohnungen in der ganzen Stadt zu bauen. In Neukölln soll der Markt an der Silbersteinstraße 146 modernisiert und in ein neues Ensemble...

  • Neukölln
  • 12.02.19
  • 133× gelesen
Bauen
Im Garten der Alten Dorfschule entsteht die neue Freizeitstätte. Rechts ist das Domizil des Rudower Heimatvereins zu sehen.

Baumängel
Seniorenfreizeitstätte öffnet erst im Frühjahr

Die Fertigstellung der Rudower Seniorenfreizeitstätte verzögert sich. Grund sind Fehler bei der Fußbodenverlegung. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hofft jedoch, dass die Eröffnung noch in diesem Frühjahr gefeiert werden kann. Wie berichtet, haben die Bauarbeiten hinter der Alten Dorfschule, Alt-Rudow 60, im Sommer 2017 begonnen. Der neue Seniorentreffpunkt ist ein Ersatz für die Freizeitstätte, Alt-Rudow 45, die dem Neubau der Stadtteilbibliothek weichen musste. Seit mehr als drei Jahren...

  • Rudow
  • 07.02.19
  • 71× gelesen
  •  1
Bauen
Das neue Viertel auf den jetzt noch landwirtschaftlich genutzten Feldern; vorne der Buckower Damm, rechts die gewundene Gerlinger Straße.

Neues Viertel mit 900 Wohnungen
Mitte 2021 sollen die Bauarbeiten auf den Buckower Feldern beginnen

Es ist seit schon einigen Jahren bekannt: Auf den Buckower Feldern will die landeseigene Stadt und Land eine neues Wohngebiet bauen. Über den aktuellen Stand der Dinge wurde am 16. Januar bei einer Bürgerversammlung informiert. Ziel sei es, in diesem Jahr das Bebauungsplanverfahren abzuschließen, so Frank Hadamczik, Sprecher der Stadt und Land. Die Vorbereitungen würden laufen, mit dem Beginn der Bauarbeiten rechne er im Sommer oder Herbst übernächsten Jahres. Ende 2024 oder Anfang 2025...

  • Buckow
  • 29.01.19
  • 221× gelesen
Bauen

Richtfest an der Briesestraße

Neukölln. Dort wo einmal ein Parkhaus stand, zwischen Briesestraße 19 und Kienitzer Straße 26, baut die landeseigene „Stadt und Land“ ein Ensemble mit 101 Wohnungen. Darunter sind auch Atelierwohnungen und Flächen für Wohngemeinschaften. Am 21. Januar wurde dort Richtfest gefeiert. Geht alles nach Plan, sollen die Mieter Anfang nächsten Jahres einziehen können. sus

  • Neukölln
  • 23.01.19
  • 45× gelesen
Bauen

Sprechzeiten der Bauberater

Neukölln. Im Stadtentwicklungsamt kommt es wegen Personalnotstandes weiterhin zu Einschränkungen in der Bauberatung. Wer Fragen zum Bauordnungsrecht, zur Bau- und Wohnungsaufsicht oder zu planungs-, denkmal- und erhaltungsrechtlichen Themen hat, kann ausschließlich dienstags von 10 bis 13 Uhr im Rathaus an der Karl-Marx-Straße 83 vorbeikommen. Unterlagen können jedoch zu den normalen Bürozeiten im Zimmer N 6017 abgegeben werden – montags bis donnerstags bis 15 Uhr und freitags bis 14 Uhr....

  • Neukölln
  • 21.01.19
  • 14× gelesen
Bauen
Von ihrem Büro haben die Mitarbeiter der Aktion! Karl-Marx-Straße eine guten Blick auf die bereits sanierte Straße.
2 Bilder

Noch zwei Jahre Bauarbeiten
Durch die Aktion! Karl-Marx-Straße treffen sich alle Beteiligten regelmäßig

Vor zehn Jahren wurde das Citymanagement Aktion! Karl-Marx-Straße ins Leben gerufen. Damit kamen alle Akteure rund um die Baustelle an einem Tisch zusammen: Politiker, Baufirmen, Geschäftsleute und die Einwohner sollten informiert werden und bei der Planung mitreden können. Eine Bilanz. „Bereits im Jahr 2007 gab es eine Untersuchung an der Karl-Marx-Straße, man befürchtete einen zunehmenden Leerstand durch die Bauarbeiten“, sagt Mitarbeiter Horst Evertz. Ein Jahr später wurde die Aktion ins...

  • Neukölln
  • 17.01.19
  • 72× gelesen
Bauen

Vivantes Klinikum wird saniert
Das zweitgrößte Berliner Krankenhaus wird fit für die Zukunft gemacht

Das Vivantes Klinikum in der Rudower Straße soll im kommenden Jahr für rund 700 Millionen Euro saniert und erweitert werden. Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) hat diese Entscheidung begrüßt, denn das Haus platzt aus allen Nähten. „Die Planungen für solch ein Bauvorhaben ziehen sich lange hin und sind mühsam“, sagte Liecke. Die CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus habe sich gemeinsam mit dem damaligen Gesundheitssenator Mario Czaja schon seit 2016 dafür eingesetzt, dass die...

  • Neukölln
  • 14.01.19
  • 113× gelesen
Bauen
Schön ist anders: Das klotzige C&A-Gebäude soll aus dem Straßenbild verschwinden.

Karl-Marx-Straße im Wandel
Pläne fürs Schnäppchen-Center und das C&A-Gebäude / Zeitplan noch unklar

Zu den sogenannten Schlüsselimmobilien an der Karl-Marx-Straße gehören neben der Alten Post auch das angrenzende ehemalige Sinn-Leffers-Kaufhaus mit der Hausnummer 101 und das alte C&A-Kaufhaus an der Ecke Anzensgruberstraße. Was soll hier passieren? Wie berichtet, sind die Bauarbeiten in der Alten Post in vollem Gange. Hier entsteht eine Mischung aus Büroarbeitsplätzen, Gewerbe und Wohnen. Im Sinn-Leffers-Kaufhaus ist seit Jahren das Karstadt-Schnäppchencenter ansässig, das aber...

  • Neukölln
  • 03.01.19
  • 445× gelesen
Bauen
Die Alte Post – einer der prägenden Bauten an der Karl-Marx-Straße.

Gewerbe, Gastronomie und Büros
Der Umbau der Alten Post in der Karl-Marx-Straße liegt voll im Zeitplan

Der Umbau der Alten Post, Ecke Karl-Marx- und Anzensgruberstraße, geht voran: Am 6. Dezember wurde die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert. In rund einem Jahr sollen die ersten Nutzer dort einziehen. Das Gebäude hat eine Nutzfläche von fast 9000 Quadratmetern. Auf etwa der Hälfte will der Hauptmieter Regus in den oberen Etagen „Co-Working-Spaces“ schaffen, etwa 400 Büroarbeitsplätze. Außerdem ist ein Restaurant geplant, ein Fitness-Center und Einzelhandel, wahrscheinlich für Lebensmittel und...

  • Neukölln
  • 17.12.18
  • 129× gelesen
Bauen

Entwurf für das neue Blueberry

Neukölln. Das Kinderfreizeithaus „Blueberry Inn“, Reuterstraße 10, soll einen Erweiterungsbau bekommen. Voraussichtlich Anfang 2022 soll er bezugsfertig sein. Nach einer europaweiten Ausschreibung hat das Bezirksamt nun die Arbeitsgemeinschaft „Pupjuc“ mit der weiteren Planung beauftragt. Wer mehr wissen möchte: Das Entwurfskonzept und die Ideenskizzen anderer Büros sind vom 3. bis 14. Dezember in der Helene-Nathan-Bibliothek (Neukölln Arcaden), Karl-Marx-Straße 66, zu sehen. Geöffnet ist...

  • Neukölln
  • 03.12.18
  • 27× gelesen
Bauen

Sprechzeiten fallen aus

Neukölln. Bis Ende des Jahres entfallen im Stadtentwicklungsamt etliche Sprechzeiten. Nicht stattfinden können die bauordnungsrechtliche Beratung der Bau- und Wohnungsaufsicht sowie die planungsrechtliche, die denkmalrechtliche und die erhaltungsrechtliche Beratung der Stadtplanung. „Wir hatten gehofft, früher wieder für die Bürgerinnen und Bürger da zu sein. Wegen eines Personalnotstandes ist eine andere Lösung aber leider nicht möglich“, sagt Stadtplanungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne)....

  • Bezirk Neukölln
  • 22.11.18
  • 19× gelesen
Bauen
Haben sich Gedanken gemacht: Sofia Rosso, Wienke Clausen, Rolf Hoppe und Florian Tienes vom Büro "ag urban".

Eröffnung erst in sieben Jahren
Studie für Rixdorfer Zentrum vorgestellt

Der Richardkiez soll ein Stadtteilzentrum bekommen. Mit einer Machbarkeitsstudie hat das Bezirksamt das Planungsbüro „ag urban“ beauftragt. Die Mitarbeiter stellten am 7. November erste Arbeitsergebnisse öffentlich vor. Für Diskussion sorgte die Frage: Soll das neue Haus am Richardplatz oder am Wörnitzweg gebaut werden? Ursprünglich hatte die Senatsverwaltung die Absicht, das Quartiersmanagement (QM) Richardplatz-Süd im Jahr 2021 auslaufen zu lassen. Das Bezirksamt war jedoch der Meinung,...

  • Neukölln
  • 08.11.18
  • 81× gelesen
Bauen
Der Entwurf für die "Spore"-Initiative. Zwischen den beiden Gebäudeteilen steht der denkmalgeschützte Anflugbefeuerungsmast.

Für die Umwelt, für freien Journalismus
Die Schöpflin-Stiftung baut an der Hermannstraße

Am Rand des Friedhofs Jerusalem V, Hermannstraße 84-90, wird demnächst gebaut: Die baden-württembergische Schöpflin-Stiftung plant hier zwei Einrichtungen, die dem Gemeinwohl dienen sollen. Verkäufer ist der evangelische Friedhofsverband, der in den vergangenen Jahren etliche Flächen, die nicht mehr für Bestattungen gebraucht werden, veräußert hat. So entsteht beispielsweise quer gegenüber ein Schulungszentrum des Bundesverbands Deutscher Gartenfreunde. Nun ist auch der Wettbewerb für...

  • Neukölln
  • 31.10.18
  • 263× gelesen
Bauen

Bebauungsplan beschlossen
Blub-Ruine verschwindet / Neubau mit 18 Prozent Sozialwohnungen

Die Bezirksverordneten haben bei ihrer Sitzung am 17. Oktober den Bebauungsplan für das Gelände des ehemaligen Spaßbades „Blub“ an der Buschkrugallee beschlossen. Rund 450 Wohnungen sollen hier gebaut werden. Schon 2012 hat die Münchner Höcherl Group das dreieinhalb Hektar große Gelände gekauft. Die Ausgangslage war keine einfache, erinnert sich Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne), damals noch Bezirksverordneter und Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses. So war die...

  • Britz
  • 29.10.18
  • 270× gelesen
Bauen
Der Eingang zum Alten St.-Jakobi-Friedhof stammt von Reinhold Kiehl. Und hier liegt er auch begraben.
4 Bilder

Ein viel zu kurzes Leben
Der Architekt Reinhold Kiehl: wichtig für Rixdorf, wichtig für die Stadt

Ohne Reinhold Kiehl wäre Neukölln ein anderes: Der Architekt (1874–1913) hat in seinem kurzem Leben viel geleistet. Eines seiner bekanntesten Werke ist das Rathaus. Aber er war sich auch nicht für das Toilettenhäuschen an der Ecke Sonnenallee und Elbestraße zu schade. Eine Auswahl: Kiehl entwarf über ein Dutzend Schulen, acht Turnhallen, den Ringbahnhof Sonnenallee, das städtische Krankenhaus in Buckow, das Neuköllner Stadtbad, das Elektrizitätswerk am Weigandufer, die Passage in der...

  • Neukölln
  • 22.10.18
  • 119× gelesen
Bauen
Von viel Grün umrahmt sind die Gebäudezeilen am Goldhähnchenweg.
3 Bilder

Zurück in öffentlicher Hand
Kommunale Wohnungsgesellschaften kaufen Häuser

Die landeseigenen Wohnungsgesellschaften WBM und Gewobag haben in Buckow 913 Wohnungen gekauft. Das Ziel ist es, die Mieten auch in Zukunft im bezahlbaren Rahmen zu halten. Die Anlage im Goldhähnchenweg umfasst 485 Wohnungen. Errichtet wurden die Häuser in den 70er-Jahren. Sie seien in einem guten Zustand, mit gepflegten Außenanlagen, heißt es bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Sie wird zum 1. Januar 2019 vom „Deutsche Immobilien Management“ in die Zuständigkeit der...

  • Buckow
  • 14.10.18
  • 110× gelesen
Bauen
Pfarrer Alexander Pabst freut sich über die Bauarbeiten.
2 Bilder

Was lange währt
Sanierung der Martin-Luther-Kirche beginnt

Endlich ist das Geld da. Die Sanierung der Martin-Luther-Kirche an der Fuldastraße kann beginnen. Das Baugerüst steht, und Pfarrer Alexander Pabst hofft, dass die Arbeiten im Herbst kommenden Jahres abgeschlossen sind. Viele Passanten haben die Veränderung gar nicht so recht bemerkt, denn schon seit Jahren ist das evangelische Gotteshaus teilweise eingerüstet. Doch das war eine reine Schutzmaßnahme. „Nachdem ein Ziegel heruntergefallen war, mussten wir einen Fußgängertunnel errichten...

  • Neukölln
  • 09.10.18
  • 99× gelesen
Bauen
Es geht voran auf der Baustelle.

Neue Schule für 850 Gymnasiasten
Grundsteinlegung an der Christoph-Ruden-Straße

Der Umzug für die 850 Schüler des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums rückt näher: Am 4. Oktober wird feierlich der Grundstein in den Rohbau der neuen Schule an der Christoph-Ruden-Straße 3 gelegt. Im Jahr 1989 musste das alte Gymnasium, das an selber Stelle stand, wegen Asbest geschlossen werden. Seitdem lernen die Jugendlichen in einem Provisorium am Haewererweg, das sich als sehr dauerhaft erwiesen hat. Im Juli 2017 wurde endlich der erste Spatenstich für das neue Gebäude getan. Inzwischen...

  • Buckow
  • 29.09.18
  • 155× gelesen
Bauen

Flächen für Wohnen und Gewerbe sichern
Bebauungspläne liegen aus / Stellungnahmen erwünscht

Sie betreffen Gebiete in Nord-Neukölln, Britz, Buckow und Rudow: Sechs Bebauungspläne sind derzeit im Stadtplanungsamt ausgelegt. Interessierte können sie sich bis zum 12. Oktober ansehen und dazu Stellung nehmen. Drei der Bebauungspläne (B-Pläne) befinden sich im Stadium der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung. Der B-Plan 8-71 gilt für die Neuköllnische Allee 1, 9 und 15 und einen angrenzenden Abschnitt der Industriebahn. Hier soll die gewerblich-industrielle Nutzung gesichert und...

  • Neukölln
  • 28.09.18
  • 235× gelesen
Bauen
Das sanierte Gymnasium ist nun ein wahrer Blickfang im Rudower Frauenviertel.

Die Sanierung ist pünktlich beendet
Am Hannah-Arendt-Gymnasium wurde gefeiert

An fast allen Schulen in Neukölln wird gebaut. Schüler und Lehrer müssen oft jahrelang Baulärm während des Unterrichts hinnehmen. Umso mehr freuen sich alle, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Am Freitag, 14. September, war es am Hannah-Arendt-Gymnasium im Frauenviertel am Lieselotte-Berger-Platz so weit. Nach zwei Jahren sind die Sanierungsarbeiten beendet. Dazu hatten die Schüler ein großes Schulfest vorbereitet. Einige hatten Kuchen gebacken, andere grillten auf dem Schulhof. „Die...

  • Neukölln
  • 18.09.18
  • 115× gelesen
Bauen

Bauberatung bleibt geschlossen

Neukölln. In der Zeit vom 3. September bis zum 30. November entfallen im Stadtentwicklungsamt die Sprechzeiten der bauordnungsrechtlichen Beratung der Bau- und Wohnungsaufsicht sowie die planungsrechtliche, die denkmalrechtliche und die erhaltungsrechtliche Beratung der Stadtplanung. Wegen eines Personalnotstands ist eine andere Lösung leider nicht möglich. Die Beratungen sollen ab 4. Dezember wieder mit den gewohnten Sprechzeiten am Dienstag und Donnerstag von 10 bis 13 Uhr stattfinden....

  • Neukölln
  • 30.08.18
  • 24× gelesen

Beiträge zu Bauen aus