Bezirk Neukölln - Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Professorin Julia Leinweber leitet den neuen Hebammen-Studiengang.

Hebammen werden Akademiker
64 Studentinnen beginnen Bachelorstudium an der Charité

Im Oktober haben 64 Studentinnen ein Bachelorstudium der Angewandten Hebammenwissenschaft begonnen. Erstmals werden Hebammen nicht ausgebildet, sondern in einem Hochschulstudium qualifiziert. Die Geburtshelferinnen erlangen über insgesamt sieben Semester „fachliche und personale Kompetenzen, um einer wissenschaftsgeleiteten, ganzheitlichen und selbstständigen Hebammentätigkeit im stationären oder ambulanten Bereich nachgehen zu können“, heißt es. „Der Beruf der Hebamme ist akademisiert. Das...

  • Mitte
  • 29.11.21
  • 14× gelesen

Tipps zum Berufseinstieg

Neukölln. Einen Workshop für alle, die noch nicht lange in Deutschland sind, gibt es am Dienstag, 7. Dezember, von 16 bis 18 Uhr in der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66. Jobcoach Beslan Kabartai gibt Tipps und Informationen. Er hat Antworten auf viele Fragen: Wie kann ein im Ausland erworbenes Zertifikat anerkannt werden? Welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es für unqualifizierte Personen? Wie sieht eine gute Bewerbung aus? Was sind die Bedingungen für den Jobeinstieg? Die Teilnahme...

  • Bezirk Neukölln
  • 28.11.21
  • 5× gelesen

Weltraumgeschichten in neuem Podcast
Stiftung Planetarium beantwortet Kindern spannende Fragen zum Universum

Wie schwer ist der Mond? Wo endet ein schwarzes Loch? Wie schnell fliegt ein Satellit? Kann die Sonne explodieren und wie klingt Saturn? Um diese und viele weitere Fragen geht es in „Abgespaced“ „Abgespaced – Der Weltraum von A bis Z“ heißt ein neuer Kinderpodcast der Stiftung Planetarium Berlin. Kinderreporter und Moderatorin Kristin Linde beleuchten interessante und überraschende Themen rund um den Weltraum. In der ersten Folge geht es um A wie Astronaut, B wie blauer Planet und C wie...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.11.21
  • 19× gelesen
Eine Auszubildende in der Holzwerkstatt.

Digitaler Blick hinter die Kulissen
Annedore-Leber-Berufsbildungswerk bietet Informationen und Beratungen

Seit mehr als 40 Jahren bietet das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk an der Paster-Behrens-Straße Perspektiven für junge Menschen mit Behinderungen und besonderem Förderbedarf. In diesem Jahr findet der traditionelle Tag der offenen Tür digital statt. Die Palette der Berufe ist breit, sie reicht vom Änderungsschneider bis zur Zerspanungsmechanikerin. Damit der Start ins Arbeitsleben gelingt, bieten die Pädagogen viel Hilfe an: psychologische Beratung, ärztliche Begleitung, Förderunterricht und...

  • Bezirk Neukölln
  • 15.11.21
  • 23× gelesen
Engin Çatik leitet die Johanna-Eck-Schule in Tempelhof und ist begeistert von der Lesepatenschaft mit der Sozialkasse des Berliner Baugewerbes und der Berliner Morgenpost.
3 Bilder

Zeitung macht Schule
Bundesweites Netzwerk fördert mit Lesepatenschaften die Medienkompetenz junger Leute

Der richtige Umgang mit Medien ist ein wichtiger Schlüssel zur Meinungsbildung. Dass die junge Generation Fake-News von faktenbasierten Nachrichten zu unterscheiden lernt und sich kritisch mit allen medialen Formen von gängigen Sozialen Netzwerken bis zu traditionellen Zeitungen auseinandersetzt, darauf zielt die Idee von Lesepatenschaften. In Zusammenarbeit mit der Funke Mediengruppe aktiviert das bundesweite Netzwerk 100ProLesen Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die für Berliner...

  • Tempelhof
  • 11.11.21
  • 94× gelesen

Vereine ziehen Bilanz
Nach drei Jahren läuft Projekt „Neukölln Verein(t)“ Ende des Jahres aus

Drei Jahre lang ist das Projekt „Neukölln Verein(t)“ gelaufen, bei dem sich Vereinsmitglieder weiterbilden konnten. Am Donnerstag, 18. November, sind alle Teilnehmer und Interessierte zur Abschlussveranstaltung eingeladen. Sie findet von 16 bis 20 Uhr in der Quartiershalle des Rütli-Campus, Rütlistraße 35, statt. Von 2018 bis 2021 hat die Volkshochschule 41 Kurse angeboten, an denen weit über 400 Vereinsmitglieder teilnahmen. Es ging beispielsweise darum, wie Ehrenamtliche erreicht werden...

  • Bezirk Neukölln
  • 09.11.21
  • 9× gelesen

Broschüre zum Volksaufstand

Berlin. „Unvergessen“ heißt eine Broschüre, mit der das Abgeordnetenhaus an den 68. Jahrestag des Volksaufstandes am 17. Juni 1953 in der DDR erinnert. Enthalten sind Reden des Parlamentspräsidenten Ralf Wieland (SPD) sowie des Berliner Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Tom Sello, anlässlich einer Gedenkstunde im Landesparlament am 17. Juni. Die 36-seitige Publikation gibt Einblick in die historischen Entwicklungen. Am 17. Juni 1953 gingen über eine Million Menschen in...

  • Mitte
  • 08.11.21
  • 21× gelesen

„Blaues Klassenzimmer“ geht an den Start
Berliner Wasserbetriebe initiiert Projekt für Schüler mit Workshops und Experimenten

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) und die Senatsumweltverwaltung haben ein Bildungsprogramm zum Thema Wasser aufgelegt. Das „Blaue Klassenzimmer“ bietet Lehrkräften viele Unterrichtsmaterialien, um Kinder und Jugendliche für einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser zu sensibilisieren. Auf www.blauesklassenzimmer.berlin gibt es ausführliche Beschreibungen für den Aufbau von Workshops und Arbeitsblätter zum Herunterladen. Die Materialien reichen von den Themen Abwasserreinigung bis...

  • Mitte
  • 06.11.21
  • 44× gelesen

Graffiti sorgen für schöneren Anblick

Gropiusstadt. Betongrau verwandelt sich in eine Blumenwiese: Zwei Street-Artists haben mit Schülern der Hermann-von-Helmholtz-Schule die Mauersockel rund um den Rotraut-Richter-Platz farbenfroh besprüht. Auf die Beine gestellt wurde die Aktion von der Werbegemeinschaft Wutzky, Unterstützung fand sie bei der Degewo. Ziel war es, die Wand bis auf eine Höhe von 40 Zentimetern so zu gestalten, dass sie beim Kehren oder Schneeräumen nicht mehr schmutzig aussieht. Zuvor hatten die Degewo und das...

  • Gropiusstadt
  • 05.11.21
  • 19× gelesen

20.000 Euro für zehn Schulen
Neuköllner Kinder und Jugendliche setzen mit eigenem Budget ihre Ideen um

Das Bezirksamt hat den Neuköllner „Schülerhaushalt“ verdoppelt. Damit stehen im kommenden Jahr insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung. Schulen können sich noch bis zum 10. Dezember bewerben. Jede der zehn Neuköllner Schulen, die den Zuschlag bekommt, erhält ein festes Budget von 2000 Euro. Die Mädchen und Jungen entscheiden dann darüber, was mit dem Geld passiert. Wollen sie ihren Schulgarten vergrößern? Soll das Klassenzimmer anders gestaltet oder die Sitzecke verschönert werden? Alle sind...

  • Bezirk Neukölln
  • 04.11.21
  • 7× gelesen

Drei Prozent ohne Schulabschluss

Berlin. 3,1 Prozent der Schüler hatten im Schuljahr 2020/2021 am Ende der zehnten Klasse gar keinen Schulabschluss in der Tasche. 83 Prozent der 24.732 Zehntklässler an Sekundar- und Gemeinschaftsschulen sowie Gymnasien schafften den Mittleren Schulabschluss (MSA). Die Ergebnisse sind besser als vor Corona. 2019 hatten nur 76 Prozent den MSA bestanden. 7,1 Prozent verließen die Schule ohne Abschluss. Auch in diesem Jahr gab es in der zehnten Klasse coronabedingt keine schriftlichen Prüfungen...

  • Mitte
  • 02.11.21
  • 28× gelesen

9500 Kinder waren in der Ferienschule

Berlin. 9500 Schüler haben in den Herbstferien die Ferienschule besucht, die der Senat seit den Sommerferien 2020 regelmäßig anbietet. Die Schüler haben so die Möglichkeit, pandemiebedingte Lernrückständen durch gezielte Förderangebote vor allem in Deutsch und Mathematik aufzuholen. Die Ferienschule wird über das Bund-Länder-Programm „Stark trotz Corona“ bezahlt. Bis einschließlich der Sommerferien 2023 sind dafür über fünf Millionen Euro vorgesehen. DJ

  • Karow
  • 25.10.21
  • 25× gelesen

Generation Mauerbau
Forscher suchen Zeitzeugen des Jahrgangs 1961 für Interviewprojekt

Wissenschaftler der Universität Konstanz planen ein weiteres multimediales Interviewprojekt zur Ost-West-Perspektive auf die jüngste deutsch-deutsche Geschichte. Diesmal wollen sie Menschen interviewen, die im Jahr des Mauerbaus 1961 geboren wurden und damit eine Hälfte ihres Lebens in einem geteilten, die andere Hälfte in einem vereinten Deutschland verbracht haben. Gesucht werden Zeitzeugen, die in Sachsen, Baden-Württemberg oder in Ost- oder West-Berlin geboren wurden. In den Gesprächen geht...

  • Mitte
  • 17.10.21
  • 75× gelesen
Das Ehepaar Mahi und Hartmut Christians führt Schulklassen ehrenamtlich durch Alt-Buckow.

Wahre Geschichten erzählen
Heimatverein Buckow will Schüler für geschichtliche Themen interessieren

Das Ehepaar Hartmut und Mahi Christians möchte Kinder und Jugendliche aus Neukölln mit Zeitzeugen in Alt-Buckow zusammenbringen. Seit August bietet es historische Führungen für Neuköllner Schulklassen an. Es gibt noch freie Termine. Wahre Geschichten weitererzählen und beschreiben, wie Alt-Buckow vor Jahrzehnten aussah – das ist eine Leidenschaft von Hartmut Christians, einem gebürtigen Buckower. Er veröffentlichte 2017 das Buch „Alt-Buckower Geschichte(n)“ und bietet seit Jahren Führungen...

  • Buckow
  • 14.10.21
  • 61× gelesen

Kannste mir mal helfen?
Jusos wollen, dass Schüler künftig ihre Lehrer duzen

Siezt du noch oder duzt du schon? Wie bei Ikea und in ganz Schweden sollen Schüler ihre Lehrer duzen. Die Deutschlehrerin Frau Müller ist dann die Heike und duzt ebenfalls ihre Schüler. So wollen es zumindest die Jungsozialisten (Jusos), die auf ihrer Landesdelegiertenkonferenz einen entsprechenden Antrag der Neuköllner Jusos beschlossen haben. „Wir wollen, dass Schüler*innen ihre Lehrer*innen duzen können, um künstliche Distanzen abzubauen und eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der sich alle...

  • Mitte
  • 12.10.21
  • 370× gelesen

Geheimnisvolles Grün entdecken

Neukölln. Wie viel Leben steckt in einer Handvoll Erde? Woher weiß der Efeu, wohin er klettern muss? Wie erkennt die Tomatenpflanze, wer an ihr knabbert? Auf diese Fragen gibt der von Künstlern produzierte Audio-Spaziergang „Schlaues Grün“ spannende Antworten. Er ist für Kinder und deren Eltern gedacht und kann am Wochenende, 9. und 10. Oktober, jeweils um 16 Uhr auf dem Nachbarschaftscampus am Dammweg 216 im Grünen angehört werden. Das Audiostück ist circa 30 Minuten lang. Die Teilnehmer...

  • Neukölln
  • 04.10.21
  • 18× gelesen

Grundschüler von Masken befreit

Berlin. Seit dem 4. Oktober müssen Grundschüler bis Klasse sechs keine Masken mehr tragen. In anderen Bundesländern wie Brandenburg gilt die Regeln schon länger. Ab Klasse sieben bleibt allerdings die Maskenpflicht – außer bei Prüfungen und Klassenarbeiten. Der Senat begründet die Lockerungen mit „geringen Positiv-Testungen in dieser Altersgruppe“, „geringen Krankheitsverläufen“ und dem „strikten Testen“. Experten im Hygienebeirat wollten die Erleichterungen für Kinder. Wie Schulsenatorin...

  • Mitte
  • 04.10.21
  • 35× gelesen

Was tun im Notfall?

Britz. Das Freilandlabor Britz lädt Kinder von sieben bis zwölf Jahren zu einem zweitägigen Ferienworkshop ein. Ort ist der Britzer Garten, wo die Kinder erfahren, wie sie sich im Notfall in der Natur behelfen können, wenn sie sich beispielsweise im Wald verlaufen haben. Denn in der Abgeschiedenheit gibt es oft kein Mobilfunknetz mehr, um Hilfe zu rufen. Wer teilnehmen möchte, muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen und sich an die Abstandsregeln halten. Wie üblich, werden auch die...

  • Britz
  • 28.09.21
  • 10× gelesen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Neukölln. Der Kindertreff „Wilde Rübe“ in der Wildenbruchstraße 25 ist zwar weiterhin wegen der Corona-Pandemie geschlossen, die Mitarbeiter bieten aber trotzdem Kindern Hilfe bei den Hausaufgaben an. Auch wer einfach nur einen ruhigen Ort für das Erledigen der Hausaufgaben sucht, ist willkommen. Vor Ort gibt es zudem einen Computer, der genutzt werden kann. Der Besuch muss dann unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln erfolgen. Alles Weitere erfahren Kinder und Eltern unter Tel....

  • Neukölln
  • 28.09.21
  • 11× gelesen
Insgesamt 30 000 Medien stehen in der Bibliothek für Erwachsene und Kinder bereit.
8 Bilder

Idyllischer Ort für Bücherwürmer
Mit neuem Namen eröffnete die Gertrud-Haß-Bibliothek in einem lichtdurchfluteten Neubau in Rudow

Was lange währt, wird gut: Nach knapp fünf Jahren Bauzeit hat die Gudrun-Haß-Bibliothek ihren Neubau in der Straße Alt-Rudow 45 bezogen. Besucher können unter 30 000 Medien auswählen. Es gibt Computerarbeitsplätze und zwei Sonic-Chairs, also Akustik-Sessel in Form einer Halbkugel. Seit Anfang August waren diese Medien nicht mehr zugänglich gewesen. Da begann der Umzug der Bibliothek Rudow in den Neubau Alt-Rudow 45 im Herzen Rudows. Jetzt steht dort alles wieder gut sortiert auf zwei Etagen zur...

  • Rudow
  • 24.09.21
  • 326× gelesen

Campus-Neubau am Efeuweg

Buckow. Ein Ergänzungsbau für die Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg ist am 15. September offiziell eröffnet worden. Er ist für die rund 150 Schüler der Klassenstufen fünf und sechs konzipiert und wird damit der neuen Dreizügigkeit der Grundstufe gerecht. Im Erdgeschoss gibt es eine gemeinsame Bibliothek für die Gemeinschaftsschule, das benachbarte Lise-Meitner-Oberstufenzentrum und die Kita Dreieinigkeit. sus

  • Buckow
  • 23.09.21
  • 12× gelesen

Staatsdiener als Hauptstadtmacher
Senat wirbt für eine Ausbildung in der Verwaltung

Das Land Berlin ist mit rund 128 000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber der Region. Der Senat hat angesichts des drohenden Fachkräftemangels nun eine Kampagne gestartet, um junge Leute für eine Ausbildung im öffentlichen Dienst zu begeistern. „Mach was du willst, aber mach’s mit uns“ – mit diesem Slogan will der Senat junge Leute für den Verwaltungsdienst begeistern. Ob Landschaftsgärtner, Erzieher, Polizist, Feuerwehrmann, Finanzwirt in der Steuerverwaltung, Techniker oder...

  • Mitte
  • 23.09.21
  • 131× gelesen

Schulplatz dank Kummer-Nummer

Viola K. aus Lichtenberg suchte einen Platz an einer Oberschule für ihre zwölfjährige Tochter. Alle drei Wunschschulen lehnten ab. Stattdessen wurde ihr ein Schulplatz in Charlottenburg-Wilmersdorf angeboten. Das wäre ein Schulweg von über einer Stunde mit dreimaligem Umsteigen gewesen. Viola K. legte Widerspruch ein und wurde auf die Warteliste gesetzt. Unterdessen bat sie die Kummer-Nummer um Hilfe. Im Gespräch teilte sie mit, dass die Familie Ende des Jahres nach Marzahn-Hellersdorf ziehen...

  • Lichtenberg
  • 17.09.21
  • 103× gelesen

Beratung zum Schulwechsel

Neukölln. Der Verein Fit für die Oberschule, Mariendorfer Weg 1, berät wieder jeden Mittwoch von 14 bis 18 Uhr kostenlos Eltern und Kinder, die vor dem Schulwechsel stehen – persönlich, digital und telefonisch. Außerdem stehen Workshops für sechste Klassen auf dem Programm, bei denen rund um das Thema Oberschulwahl informiert wird. Termine können unter Tel. 628 45 99 vereinbart werden. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 13.09.21
  • 8× gelesen

Beiträge zu Bildung aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.