Bezirk Reinickendorf - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Trampolin für Rollstuhlfahrer auf umgebautem Spielplatz am Saalmannsteig

Reinickendorf. Der erneuerte Spielplatz am Saalmannsteig kann wieder genutzt werden. Neben einer Kletterlandschaft, einer Rutsche für Kleinkinder und einer Doppelseilbahn gibt es dort ein Rollstuhlfahrertrampolin. Auch darüber hinaus war Barrierefreiheit bei der Neugestaltung ein wichtiges Anliegen. Die Sanierung kostete 347.000 Euro und wurde aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm finanziert. Auch die Anlagen in der Eschachstraße und Mäckeritzwiesen sollen noch in diesem Jahr neu...

  • Reinickendorf
  • 11.07.20
  • 15× gelesen

Bis 23. September Vorschläge für Reinickendorfer Ehrenpreis machen

Reinickendorf. Am 23. November wird zum sechsten Mal der Reinickendorfer Ehrenpreis verliehen. Er geht an Personen, die sich ehrenamtlich für Menschen mit Behinderungen einsetzen. Bewerbungen für die Auszeichnung 2020 können bis 25. September bevorzugt per E-Mail im Büro der Behindertenbeauftragten eingereicht werden: behindertenbeauftragte@reinickendorf.berlin.de oder regina.vollbrecht@reinickendorf.berlin.de. Voraussetzung ist ein ehrenamtliches Engagement von mindestens sechs Monaten im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 11.07.20
  • 20× gelesen

Reinickendorfer Ehrenamtsbüro im Rathaus ist wieder offen

Reinickendorf. Seit 6. Juli bietet das Ehrenamtsbüro wieder individuelle und persönliche Beratung und Vermittlung von Bürgerinnen und Bürgern an, die sich für ein freiwilliges Engagement im Bezirk interessieren. Seit März war das nur telefonisch oder per E-Mail möglich. Auch jetzt ist eine vorherige Terminvereinbarung nötig unter 902 94 51 08 oder info@ehrenamt-reinickendorf.de. Außerdem wird beim Besuch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ausdrücklich nahe gelegt. Das Ehrenamtsbüro befindet...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.07.20
  • 22× gelesen

Corona-Tests für Kitaerzieher

Berlin. Kitabeschäftigte ohne Symptome können sich an drei weiteren Teststellen in Prenzlauer Berg (Vivantes Klinikum), Tempelhof-Schöneberg (Vivantes Wenckebach-Klinikum) und Spandau (Vivantes Klinikum) im Rahmen der Berliner Teststrategie auf das Corona-Virus testen lassen. Seit Anfang Juli sind bereits Tests auf dem Charité-Campus Virchow-Klinikum möglich. Wer sich testen lassen möchte, muss vorher einen Termin vereinbaren. Die Tests sind freiwillig und kostenfrei. In der zweiten Julihälfte...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.07.20
  • 81× gelesen
Felix Schönebeck, Gründer von „I love Tegel“ und CDU-Bezirksverordneter bei der symbolischen Pfandbon-Übergabe an Markus Schneid und Sven Jenning vom THW Reinickendorf.

Aktion erbrachte knapp 364 Euro
Kunden spenden Pfandbons für das THW

Es waren exakt 363,80 Euro. So viel kam bei der aktuellen Spendenaktion „Helfern helfen“ des Vereins „I love Tegel“ und dem REWE-Supermarkt in der Ernststraße zusammen. Eingenommen wurde das Geld durch nicht eingelöste Pfandbons der Kunden. Wer die statt an der Kasse abzugeben in die aufgestellte Spendenbox steckte, trug ihren oder seinen Teil zum Ergebnis bei. Jeweils ein halbes Jahr kann für eine Hilfsorganisation aus dem Bezirk gespendet werden. Zwischen Januar und Juni war es das...

  • Tegel
  • 08.07.20
  • 37× gelesen

Bauarbeiten auf Friedhöfen in Hermsdorf und Lübars bis Ende Juli

Reinickendorf. Auf dem landeseigenen Friedhof Hermsdorf, Frohnauer Straße 112-122, finden bis voraussichtlich 23. Juli in der Abteilung 1 Wegeinstandsetzungen statt. Gleiches gilt für die Abteilung 13 auf dem Friedhof Lübars, Zabel-Krüger-Damm 176-186, hier zwischen 20. und wahrscheinlich 31. Juli. In beiden Fällen kann es zu Absperrungen und damit Einschränkungen auch bei der Erreichbarkeit von Grabstellen kommen. Sie sollen aber so gering wie möglich gehalten werden. Das Durchführen von...

  • Hermsdorf
  • 08.07.20
  • 18× gelesen

Immer weniger Katholiken

Berlin. Die Katholiken im Erzbistum Berlin werden immer weniger. 2019 gab es 10 068 Austritte, 8712 davon in Berlin, 1139 in Brandenburg und 217 in Vorpommern. Teile der Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gehören zum Erzbistum Berlin. „Es schmerzt mich sehr, dass es uns nicht gelingt, den anhaltenden Trend zu steigenden Austrittzahlen zu stoppen“, sagt Erzbischof Dr. Heiner Koch zur Jahresstatistik. In Berlin gab es 2019 noch 312.561 Mitglieder der Katholischen Kirche. 2018...

  • Mitte
  • 07.07.20
  • 64× gelesen

Wohngeldantrag doch erfolgreich

Im Dezember vergangenen Jahres stellten Inge B. (43 Jahre) und Alexander S. (51 Jahre) einen Antrag auf Wohngeld beim Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf. Kurze Zeit später bat das Amt um weitere Unterlagen, die das Paar bis Mitte Januar einreichte. Nun hofften die beiden auf eine schnelle Bewilligung ihres Antrages. Das Wohngeldamt aber meldete sich nicht. Das Paar versuchte per E-Mail und Telefon die Behörde zu erreichen. Ohne Erfolg. Schließlich baten sie die Kummer-Nummer um Hilfe. Der...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 06.07.20
  • 59× gelesen

Neues Angebot für Jugendliche in schwierigen Lebenslagen

Reinickendorf. Ab 1. Juli bietet der Träger Manege gGmbH Beratung und Hilfe für Jugendliche in schwierigen Lebenslagen an. Etwa bei Wohnungslosigkeit, Familienkonflikten oder psychosozialen Problemen. Angesprochen werden sollen vor allem junge Menschen bis 25 Jahre, die aufgrund ihrer persönlichen Situation nur schwer eine Arbeit bekommen. Das Projekt wird mit bis zu 100.000 Euro pro Jahr zunächst bis Ende 2021 von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales finanziert. Es...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 06.07.20
  • 24× gelesen

Nutzungsrecht für Grabstätten und Familiengräber läuft zum Jahresende ab

Reinickendorf. Das Nutzungsrecht an bis zum 31. Dezember 2000 erworbenen Grabstätten, beziehungsweise bis zum 31. Dezember 1960 erworbenen Familiengräbern läuft zum Jahresende ab. Das gilt für alle landeseigenen Friedhöfe im Bezirk. Bei den Ruhestätten, auf die das zutrifft wird darum gebeten, bis Dezember alle Grabausstattungsgegenstände zu entfernen. Das aber erst nach vorheriger Anmeldung im Büro des betreffenden Friedhofs, beziehungsweise der Friedhofsverwaltung. Weitere Hinweise gibt es...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 04.07.20
  • 21× gelesen

Mehr als 200 Angriffe
Berliner Feuerwehr zieht Bilanz für 2019

Die Berliner Feuerwehr beklagt über 200 Angriffe. Diese Statistik wurde erstmals erhoben. 2019 stieg auch die Zahl der Einsätze wieder. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr sind im Jahr 2019 insgesamt 211 Mal angegriffen worden. Das zeigt der aktuelle Jahresbericht, der eine solche Statistik erstmals dokumentiert und veröffentlicht. Bei den 211 Übergriffen wurden 35 Feuerwehrleute verletzt. Landesbranddirektor Karsten Homrighausen hat dazu eine klare Meinung: „211 Angriffe sind 211...

  • Mitte
  • 03.07.20
  • 63× gelesen

Blut spenden in den Hallen am Borsigturm

Tegel. Vom 15. bis 17. Juli kann jeweils von 10 bis 19 Uhr in den Hallen am Borsigturm, Am Borsigturm 2, Blut gespendet werden. Der Termin gehört zu insgesamt vier, die das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Juli in Berliner Einkaufszentren durchführt. Das Ziel ist, dabei rund 1500 Blutspenden zusammen zu bekommen. Für die Teilnahme ist eine Terminreservierung erforderlich unter terminreservierung.blutspende-nordost.de. tf

  • Tegel
  • 02.07.20
  • 40× gelesen
Die Box für gespendete Brillen steht am Rathaus Reinickendorf.

Reinickendorfer sind spitze beim Brillen spenden

Wittenau. 707 Brillen sind zwischen 2. März und 25. Juni in der Sammelbox im Rathaus Reinickendorf eingegangen. Nach Angaben des Bezirksamtes waren das so viele, wie bei keiner anderen Spendenstelle in Berlin. Die Boxen sind ein Projekt der trias gGmbH und ReUse Berlin. Langzeitarbeitslose Menschen sortieren und reinigen die ausrangierten Augengläser. Im Anschluss werden sie in gebrauchsfähigem Zustand an die Initiative BrillenWeltweit weitergeleitet. Die übergibt sie über lokale Fachkräfte...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.07.20
  • 28× gelesen
Anzeige

Spendenaktion für Familien
"Aufrunden bitte!" und Pfandspenden bei Netto Marken-Discount

Kunden von Netto Marken-Discount können ab sofort das bundesweite Programm Eltern-AG unterstützen. Mit einem "Aufrunden bitte!" und einer Spende des Flaschenpfands ist dies dank "Deutschland rundet auf" ganz einfach möglich. Die Spendenaktion für Familien in Not läuft bei Netto bis zum 26. September 2020. „Wir freuen uns sehr, Teil dieser Aktion zu sein. Mit diesen Spenden können wir mit unserem Präventionsprogramm Eltern-AG weiter für bessere Zukunftschancen für Kinder arbeiten“, so...

  • Charlottenburg
  • 02.07.20
  • 74× gelesen
Corvus Corax tritt nicht nur bei der Lübarser Hofkultur auf, sondern hat auf dem Festivalgelände auch ein Studio und Büroräume.

Schritt für Schritt in Richtung Normalität
Was in Reinickendorf jetzt wieder geht

Trotz Corona-Krise ist wieder mehr möglich. Auch seit Anfang Juli. Es gibt vermehrt Veranstaltungen, Sprechstunden, Freizeitangebote. Aber alle unter Vorgaben. Verwaltung: Das Bezirksamt bietet wieder persönliche Sprechstunden in allen Bereichen an. Auch wenn darum gebeten wird, weiter vorrangig den Kontakt per Telefon, E-Mail oder Brief zu nutzen. Bei den Gesprächen vor Ort muss weiter vorher ein Termin vereinbart werden. Beim Besuch wird das Tragen einer Maske dringend empfohlen. Größere...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.07.20
  • 172× gelesen
  •  1

Rund 400 Tbc-Fälle im Jahr

Berlin. In Berlin gibt es jedes Jahr rund 400 registrierte Tuberkulose-Erkrankungen. Das geht aus der Antwort von Gesundheitsstaatssekretärin Barbara König auf die Anfrage des AfD-Abgeordneten Herbert Mohr (AfD) zum Thema Tuberkulosebekämpfung hervor. Die Daten werden von den Gesundheitsämtern und dem Zentrum für tuberkulosekranke und -gefährdete Menschen an das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) gemeldet. Die Statistik von 2010 bis 2020 zeigt, dass die Fallzahlen relativ...

  • Mitte
  • 01.07.20
  • 79× gelesen
Anzeige
v.l.: Frank Kliem (Vizepräsident Landesfeuerwehrverband Brandenburg), Torsten Krethlow (Vertriebsleiter EDEKA Brandenburg), Anja Lehmann (stellv. Landesjugendfeuerwehrwartin), Uwe Schüler (Staatssekretär, Ministerium des Innern Brandenburg), Werner-Siegwart Schippel ( Präsident Landesfeuerwehrverband Brandeburg), Niklas Hosang (Vertriebsleiter EDEKA Berlin), Frank Scholz (stellv. Vorsitzender Landesfeuerwehrverband Berlin). Im Vordergrund: Mitglieder der Jugendfeuerwehr Potsdam.

Spende aus Verkauf von „Feuerwehr-Salami” und „Feuerwehr-Brot”
EDEKA übergibt 35.000 Euro an Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg

Mit dem Verkauf der „Feuerwehr-Salami“ von Bauerngut und des „Feuerwehr-Brotes“ von Schäfer’s machte die EDEKA Minden-Hannover im vergangenen Jahr auf die wertvolle Arbeit der Feuerwehren aufmerksam. EDEKA-Vertriebsleiter für das Absatzgebiet Berlin, Niklas Hosang, übergab jetzt zusammen mit EDEKA-Vertriebsleiter für das Absatzgebiet Brandenburg, Torsten Krethlow, die aus dem Verkauf entstandene Spendensumme von 35.000 Euro. Von diesem Gesamtbetrag gingen 20.000 Euro an den...

  • Charlottenburg
  • 29.06.20
  • 92× gelesen
Dieser kleine Freund bekommt wegen seiner längeren Nase besser Luft, als etwa ein Mops. Bei Hitze darf er aber auch im Auto nicht alleingelassen werden. Es droht Lebensgefahr.

Auch Tiere leider unter der Hitze
Tierschutzverein bittet Menschen, im Sommer auch an die Vierbeiner zu denken

Aus aktuellem Anlass mahnt der Tierschutzverein für Berlin (TVB) insbesondere die Hundehalter, bei Hitze ihre Vierbeiner gut zu versorgen. Jedes Jahr im Sommer müssen Tiere leiden oder gar sterben, weil sie gedankenlos im Auto zurückgelassen werden, während ihre Menschen Besorgungen machen. Dies betreffe meistens Hunde, aber gelegentlich auch Katzen oder andere Tiere, heißt es vom TVB. Ein Auto, das in der Sonne steht, ist schon ab 20 Grad Außentemperatur wie ein Backofen auf vier Rädern....

  • Falkenberg
  • 28.06.20
  • 62× gelesen

Rund 7000 Euro für die Berliner Tafel

Berlin. Bei einer Spendenaktion in sechs Berliner Einkaufscenter zugunsten des Vereins Berliner Tafel sind insgesamt 6969 Euro gesammelt worden. Das Geld kommt von Kunden aus dem Forum Steglitz, den Gropius Passagen, den Spandau Arcaden, den Wilmersdorfer Arcaden, den Neukölln Arcaden und den Schönhauser Allee Arcaden. Hier wurden an den Kundeninformationen kostenlos Gesichtsmasken ausgegeben, stets mit dem Hinweis, im Gegenzug für die Berliner Tafel spenden zu können. Zudem hatten die...

  • Steglitz
  • 25.06.20
  • 90× gelesen

Kiezfonds auch für Hermsdorf

Reinickendorf. Das Bezirksamt hatte in seinem Aufruf für den Kiezfonds 2020 versäumt, auch den Ortsteil Hermsdorf zu erwähnen. Noch bis zum 31. Juli können Projekte für die Kieze Wittenau, Hermsdorf und Tegel (ohne Tegel-Süd) und auch für Hermsdorf vorgeschlagen werden, die mit einer Summe zwischen 500 und 2000 Euro unterstützt werden können. Hinweise zum Kiezfonds 2020 sind unter folgendem Link verfügbar:...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 24.06.20
  • 49× gelesen

Blut spenden am Borsigturm

Tegel. Der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes bittet auch in den Ferien um Blutspenden. Vor Ort ist das möglich vom 15. bis 17. Juli jeweils von 10 bis 19 Uhr in den Hallen am Borsigturm, Am Borsigturm 2. Es ist eine Anmeldung notwendig unter www.blutspende-nordost.de/blutspendetermine/ notwendig sowie der Personalausweis. Weitere Informationen unter Telefon 0800/119 49 11. CS

  • Tegel
  • 24.06.20
  • 23× gelesen

Trost spenden mit Hofkonzerten

Berlin. Mit klassischen Konzerten bringt der Sozialverband Deutschland (SoVD) in der Corona-Krise Abwechslung in den Alltag der Bewohner von Senioreneinrichtungen und spendet etwas Trost. Das Musikerduo Contra P. mit Flötist Ulrich Roloff und dem Bass- und Subkontrabassflötisten Hiko Iizuka gibt noch bis Ende August Hofkonzerte und spielt Musikstücke von Beethoven (Jubiläumsjahr 250. Geburtstag), Bach und Friedrich Kuhlau. csell

  • Steglitz
  • 24.06.20
  • 52× gelesen

Viele Angebote in den Sommerferien

Berlin. Die Sommerferien beginnen. Auch wenn coronabedingt in diesem Jahr vieles anders sein wird, auf ein spannendes und vielfältiges Ferienprogramm muss nicht verzichtet werden. Im Veranstaltungskalender des Berliner Familienportals unter www.berlin.de/familie finden Familien viele Angebote für Kinder und Jugendliche, um die Sommerferien abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Ganz gleich ob Ritterburgenbau, Zirkustraining, Waldabenteuer oder einen eigenen Film drehen, hier dürften...

  • Charlottenburg
  • 19.06.20
  • 167× gelesen
Tobias Dollase (links) mit Sven Jenning (2. von links) und weiteren THW-Mitarbeitern auf dem Gelände an der Flottenstraße.

Stadtrat dankt Technischem Hilfswerk für Unterstützung in der Krise
Desinfektionsmittel umgefüllt und verteilt

Schulstadtrat Tobis Dollase (parteilos, für die CDU) hat sich beim Ortsverband Reinickendorf des Technischen Hilfswerks (THW) für die Verteilung von Desinfektionsmitteln an Schulen in Reinickendorf, Mitte und Charlottenburg bedankt. Dollase besuchte am 15. Juni das THW-Gelände an der Flottenstraße 14-20, um den Dank des Bezirksamtes persönlich Sven Jenning, dem THW-Ortsbeauftragten für Reinickendorf, und dessen Mitstreitern auszusprechen. Dollase: „Es ist schön zu sehen, dass das THW...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 19.06.20
  • 115× gelesen

Beiträge zu Soziales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.