Bezirk Reinickendorf - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Auch schwere Fahrzeuge können elektrisch ohne Kraftstoff betrieben werden. Die Berliner Feuerwehr testet seit dem vergangenen September Deutschlands erste E-Feuerwehr.
2 Bilder

Kaum E-Autos in öffentlichen Fuhrparks
Fahrzeugflotte soll bis 2030 umgerüstet werden, doch Senat, Bezirke, Feuerwehr und Polizei fahren zumeist noch mit Verbrennern

Die Fuhrparks der Verwaltung und öffentlicher Unternehmen sollen bis 2030 auf kohlendioxidfreie Fahrzeuge umgestellt werden. So steht’s im Berliner Energiewendegesetz (EWG). Doch bisher sind die meisten Fahrzeuge Verbrenner. Das geht aus einer Auflistung von Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) hervor, die sie auf eine Anfrage des Abgeordneten Michael Efler (Die Linke) zum Thema „CO₂-freie Fahrzeuge der öffentlichen Hand“ zusammengestellt hat. Unabhängig davon, dass Elektroautos zwar beim...

  • Mitte
  • 09.09.21
  • 349× gelesen
  • 3

Workshop zu Verkehrsfragen

Reinickendorf. Am Montag, 13. September, lädt das Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee zu einem Verkehrs-Workshop ein. Dabei geht es um Ideen, wie der Durchgangsverkehr in einem Wohngebiet verhindert, die Zufahrt für Anwohner oder Rettungsfahrzeuge aber weiter ermöglicht werden kann. Dabei geht es um den Einsatz von Modalfilter, Diagonalsperren oder Einbahnstraßenregelungen. Was wo vielleicht im Auguste-Viktoria-Kiez gewünscht ist, das soll unter anderem bei diesem Workshop herausgefunden...

  • Reinickendorf
  • 08.09.21
  • 15× gelesen

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Märkisches Viertel. An der Quickborner Straße 66 soll noch in diesem Jahr eine sogenannte Querungshilfe für Fußgänger entstehen. Sie ist Bestandteil eines Pakets von 50 solcher Vorhaben, das die Senatsverkehrsverwaltung bis Ende 2022 realisieren möchte. Mit Fußgängerüberwegen, Gehwegvorstreckungen oder Mittelinseln will der Senat Passanten das Überqueren der Straßen erleichtern. Außer an der Quickborner Straße sollen weitere fünf Vorhaben in anderen Bezirken kurzfristig umgesetzt werden....

  • Märkisches Viertel
  • 02.09.21
  • 11× gelesen
Am Hauptplatz an der Greenwichpromenade befindet sich der Start- und Zielpunkt der neuen Tegler See-Radroute.
4 Bilder

Ein neuer Parcours für Pedaltreter
Mit dem Rad rund um den Tegeler See

Die Premierenfahrt stieß auf große Nachfrage. Mehr als zwei Dutzend Teilnehmer eröffneten am 21. August die neue Tegeler See-Radroute. Auf zwei Gruppen verteilt nahmen sie den Rundkurs in entgegengesetzter Richtung in Angriff. Start und später auch Zielpunkt war der Hauptplatz an der Greenwichpromenade. Von dort geht es jetzt 20 Kilometer um den See herum. Vorbei an Sehenswürdigkeiten wie Schloss Tegel oder der Dicken Marie, Berlins wahrscheinlich ältestem Baum. Badestellen liegen auf dem Weg...

  • Tegel
  • 02.09.21
  • 60× gelesen

The first time – BER/Hinflug 1

Endlich Urlaub. Weite Anfahrt von Berlin-Reinickendorf zum BER. S-Bahn, ICE, klappte gut. 3 Stunden vor Abflug vor Ort. Zigarette draußen. Orientierung. Aha, von Gleis 1 fährt der rote Zug. Wichtig für die Rückfahrt vom BER. Große Eingangshalle durchquert, Hilfe vor Ort. Abflughalle von Ryanair gefunden. Menschenmassen. 8 Schalter geöffnet. Auf einer Seite angestellt. Hier 4 Schalter geöffnet. Menschenmassen schieben sich voran. Ryanair-Mitarbeiter gehen die Unterlagen der Reisenden durch....

  • Bezirk Reinickendorf
  • 31.08.21
  • 28× gelesen
  • 1

Buslinie 327 fährt bald wieder sonntags

Reinickendorf. Die Buslinie 327 soll nach dem Fahrplanwechsel im Dezember auch an Sonntagen wieder in Reinickendorf-Ost verkehren. Dies teilte die SPD-Abgeordnete Bettina König mit, die sich seit Langem für eine Verbesserung des Angebots einsetzt. Der Bus soll zwischen 10 und 18 Uhr unterwegs sein. Zudem werde der Takt am Sonnabend ausgeweitet. König hatte sich, unter anderem mit einer Unterschriftenaktion, für dieses Anliegen stark gemacht. Die Linie binde viele Straßen an das Netz des...

  • Reinickendorf
  • 31.08.21
  • 25× gelesen

"Möglichst geringe Einschränkungen"
Anfang September erhält die Schulzendorfer Straße einen breiten Radfahrstreifen

Voraussichtlich ab Anfang September bis zum Jahresende wird die Schulzendorfer Straße im Abschnitt zwischen Hermsdorfer Damm und Zieselweg umgebaut. In der Mitte der Schulzendorfer Straße entsteht ein drei Meter breiter Fahrradstreifen, um die Verbindung zwischen dem Tegeler Forst und dem Hermsdorfer Damm für Radfahrer attraktiver zu gestalten. Zur Aufnahme zusätzlichen Oberflächenwassers werden außerdem Versickerungsmulden eingerichtet. Die dreimonatige Bauzeit ist in zwei Abschnitte...

  • Hermsdorf
  • 30.08.21
  • 70× gelesen

Mehr Tempo machen
Senat baut 50 neue Fußgängerüberwege in fünf Bezirken

Die Senatsverkehrsverwaltung will bis Ende 2022 insgesamt 50 Querungshilfen für Fußgänger bauen. Geplant sind Fußgängerüberwege, Mittelinseln und Gehwegvorstreckungen in Pankow, Reinickendorf, Mitte, Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. Die Vorhaben werden zentral im Senat bearbeitet, um die Bezirksämter zu entlasten. Sonst dauern solche Bauvorhaben von der Anordnung bis zur Fertigstellung meist viele Jahre. Wie die Verwaltung von Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) mitteilt, sei die...

  • Tiergarten
  • 29.08.21
  • 87× gelesen

Umbau des Gehwegs

Heiligensee. Zwischen 6. September und 1. Oktober plant das Straßen- und Grünflächenamt den Umbau des Gehwegs an der Ruppiner Chaussee in Höhe der Hausnummern 151-151A und 139-139C in Pflasterbauweise. Zwischen der Straße Am Tegelgrund 5 und der Ruppiner Chaussee soll ein neuer Gehweg angelegt werden. Insgesamt sollen die Bauarbeiten 71.710 Euro kosten und werden aus dem Gehweginstandsetzungsprogramm finanziert. tf

  • Heiligensee
  • 24.08.21
  • 25× gelesen

Arbeiten an der Fahrbahn

Hermsdorf. Ab 23. August wird für etwa sechs Wochen die Fahrbahn der Ulmenstraße zwischen Forlenweg und Wachsmuthstraße instand gesetzt. Sie ist während der Bauarbeiten gesperrt. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamtes ist aber die Zufahrt für Feuerwehr und Rettungskräfte gewährleistet. Die Kosten werden mit rund 140 000 Euro angegeben, finanziert aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm. tf

  • Hermsdorf
  • 19.08.21
  • 14× gelesen
Zwei Beispiele aus dem Lastenräder-Fuhrpark in Berlin.

Teil der fLotte werden
Auch im Bezirk sollen Lastenfahrräder kostenfrei genutzt werden können

Seit 2018 gibt es in Berlin das Projekt "fLotte kommunal". Bei der von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz initiierten und vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) durchgeführten Initiative werden unentgeldlich und zeitlich befristet Lastenfahrräder für den persönlichen Gebrauch angeboten. Ob diese spezielle Verkehrsflotte zum Einsatz kommt, liegt in der Verantwortung der Bezirke. Die meisten, nämlich neun von zwölf, haben sich in den vergangenen Jahren nach und nach...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 19.08.21
  • 53× gelesen
Schulstadtrat Tobias Dollase besuchte die Schülerlotsen.

Bereit für den Einsatz

Hermsdorf. In diesen Wochen werden wieder Schülerlotsen ausgebildet. Zum Beispiel in der Gustav-Dreyer-Grundschule in der Freiherr-vom-Stein-Straße. Zehn Sechstklässler übernehmen dort Verantwortung für jüngere Mitschüler. Dafür gab es beim Besuch von Schulstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) viel Lob. Die Ausbildung übernehmen Verkehrssicherheitsberater der Polizei. Im Bereich des Abschnitts 12 passierte das auch an der Ringelnatz-Grundschule. Der Polizeiabschnitt 11 bereitet bis zu...

  • Hermsdorf
  • 18.08.21
  • 18× gelesen
Noch kann sich vieles an der Anordnung von Sitzen und Schaltern ändern. Das Modell soll helfen, das Design zu optimieren.
2 Bilder

Die Neue ganz in Holz
BVG und Bombardier stellen mit einem Modell nächste Straßenbahngeneration vor

Ende 2022 sollen die ersten Straßenbahnen neuen Typs nach Berlin geliefert werden. Bis 2033 werden dann über 100 Fahrzeuge der BVG übergeben. Kürzlich präsentierten Fahrzeughersteller Bombardier Transportation (Alstom-Gruppe) und BVG die neue Generation auf dem Betriebshof Weißensee. Das Vorführmodell – gebaut aus 2500 Einzelteilen von der Berliner Firma IFS Design – besteht vor allem noch aus Holz, aber vereint schon viele technische Originalteile wie Warnleuchten, Schalter, Monitore und...

  • Weißensee
  • 11.08.21
  • 756× gelesen

Nicht Gehweg, sondern Fahrbahn

Frohnau. Bei den Bauarbeiten in der Stolzingtraße wird nicht, wie in der Berliner Woche vom 4. August vermeldet, der Gehweg erneuert, sondern die Fahrbahn. Das Bezirksamt hat seine ursprüngliche Mitteilung inzwischen korrigiert. Auch ein Leser hat darauf hingewiesen, dass hier etwas nicht stimmen könnte. Denn, so schrieb er, die Straße sei kaputt und nicht der Bürgersteig. Die Fahrbahn ist deshalb auch, wie angegeben, während der etwa sechswöchigen Arbeiten gesperrt. tf

  • Frohnau
  • 05.08.21
  • 11× gelesen
Senatorin Regine Günther erklärt das neue Fahhradmessgerät.
3 Bilder

Ansporn zum Radeln
Senat installiert das erste „Fahrradbarometer“ vor der Technischen Universität

An 17 Stellen in Berlin werden Radfahrer bereits gezählt. Jetzt will der Senat mit einer Echtzeitanzeige an der Straße des 17. Juni zum Fahrradfahren motivieren. Ein Barometer ist eigentlich ein Luftdruckmessgerät. Doch obwohl Berlins erstes „Fahrradbarometer“ keine Wetterwerte misst, sondern in Echtzeit jeden Radler registriert, der vorbeihuscht, hat die Verkehrsverwaltung die digitale Zählstelle Barometer getauft. 17 Fahrradzählstellen gibt es bereits an Berlins Straßen. Mittels...

  • Charlottenburg
  • 02.08.21
  • 179× gelesen
  • 1

Senat fördert Lastenräder

Berlin. Der Senat hat bisher 165 Anträge zum Förderprogramm „LastenradPLUS“ bewilligt. Das geht aus der Antwort von Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese auf eine Anfrage des Abgeordneten Bernd Schlömer (FDP) hervor. Das Programm gilt nur 2021 und soll ausschließlich in Berlin tätige Unternehmen, Selbstständige und Vereine bei der Anschaffung von mindestens ein gewerblich, gemeinnützig oder freiberuflich genutztes Lastenrad oder Elektro-Lastenrad unterstützen. Bis zu 2000 Euro...

  • Mitte
  • 02.08.21
  • 139× gelesen
  • 1

Vollsperrung der Stolzingstraße

Frohnau. Ab Anfang August wird der Gehweg an der Stolzingstraße zwischen Münchener- und Alemannenstraße erneuert. Sechs Wochen lang ist die Straße daher in diesem Abschnitt vollständig gesperrt. Die Zufahrt für Feuerwehr und Rettungskräfte bleibt aber möglich. Die Kosten betragen rund 200 000 Euro und werden aus dem Fahrbahninstandsetzungsprogramm finanziert. tf

  • Frohnau
  • 30.07.21
  • 92× gelesen

Bauvorhaben ohne Bedeutung
Sanierung der Schneckenbrücke verzögert sich weiter

Der Ernststraßensteg, wegen seines spiralen Aufgangs auch Schneckenbrücke genannt, ist eine für Fußgänger gedachte Verbindung zwischen Tegel und Borsigwalde. Inzwischen ist das Bauwerk in die Jahre gekommen und müsste dringend saniert werden. Das sieht grundsätzlich auch der Senat so. Aber der Termin für das Vorhaben verschiebt sich schon seit Jahren. Zuletzt wurde Mitte Juli ein Beginn der Arbeiten für 2022 angekündigt. Zumindest sei das so "vorgesehen", heißt es in der Antwort von...

  • Borsigwalde
  • 29.07.21
  • 24× gelesen
Demo für Pop-Up-Radwege am 11. Juni.

Pop-Up und weitere Radwege
Streit um die Entwicklung der Fahrradinfrastruktur in Reinickendorf

Reinickendorf sei beim Aufbau einer Fahrradinfrastruktur das Schlusslicht in Berlin, klagen Bürgerinitiativen, der ADFC oder Changing Cities. Unter den Parteien sehen das vor allem Grüne und Linke auch so. Der Ausbau von Fahrradwegen löse nicht die Verkehrsprobleme und der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs bringe die Mobilitätswende schneller voran: diese Meinung vertritt Verkehrsstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) und weiß ihre Partei hinter sich. Der Bezirk sei auch nicht untätig...

  • Reinickendorf
  • 27.07.21
  • 156× gelesen

Bauarbeiten auf der Straße Am Vierrutenberg

Lübars. Ab August bis Ende September wird die Fahrbahn der Straße Am Vierrutenberg zwischen den Hausnummern 35 bis 48 auf einer Länge von 145 Metern erneuert. Außerdem werden die Kreuzungsbereiche Am Vierrutenberg/Zehntwerderweg und Am Vierrutenberg/Benekendorffstraße instand gesetzt. Teilweise sind in Fahrtrichtung Lübars auch die Parkstreifen und Gehwegüberfahrten von den Arbeiten betroffen. Die Baukosten wurden mit 128 000 Euro angegeben. Finanziert aus dem Fahrbahn- und...

  • Lübars
  • 26.07.21
  • 15× gelesen

Gehweg wird erneuert

Märkisches Viertel. Ab August bis voraussichtlich Ende September wird der nördliche Gehweg in der Treuenbrietzener Straße zwischen den Häusern Nummer 9 und Nummer 29 instandgesetzt. Neben dem Gehweg sowie fünf Gehwegüberfahrten wird außerdem die Bushaltestelle Gandenitzer Weg barrierefrei umgebaut. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamtes betragen die Baukosten rund 128 000 Euro. Sie werden aus dem Topf Maßnahmen zur Verbesserung des Fußverkehrs der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr...

  • Märkisches Viertel
  • 21.07.21
  • 19× gelesen
Treue Begleiter am Ranzen: Die Blinki-Eulen von Fielmann verhelfen Schulanfängern zu mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Zum Schulstart
Beliebte Blinki-Eulen sind wieder da

Berlin. Schulanfänger können sich freuen: Auch in diesem Jahr gibt es die Blinki-Eulen des Augenoptikers Fielmann. Ab Beginn des Schuljahres können die Sicherheitsreflektoren Abc-Schützen wieder auf dem Weg zur Schule begleiten. Die Blinkis sind ab dem 20. Juli unter fielmann.de/blinki kostenlos bestellbar. Der Versand erfolgt nach den Sommerferien. Bereits zum 14. Mal startet Fielmann die Verkehrssicherheitskampagne, mit der sich der Augenoptiker für mehr Sicherheit im Straßenverkehr einsetzt....

  • Charlottenburg
  • 19.07.21
  • 72× gelesen

Buslinie zum Strandbad kommt wohl nicht mehr 2021

Konradshöhe. Eine Busverbindung zum wieder eröffneten Strandbad Tegel wird es in diesem Sommer wohl nicht mehr geben. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat auf eine entsprechende Bitte des Bezirksamtes bisher nicht geantwortet, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung von Anfang Juli an die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Diese hatte die Verwaltung im Mai ersucht, sich für eine solche Buslinie in diesem Sommer, „spätestens aber für 2022" einzusetzen. Über die...

  • Konradshöhe
  • 17.07.21
  • 27× gelesen

Straße kurzfristig gesperrt

Frohnau. Am Wochenende 9. bis 12. und noch einmal eine Woche später zwischen 16. und 19. Juli ist die Oranienburger Chaussee, die Bundesstraße 96, zwischen Staehleweg/Hubertusweg und Hohen Neuendorf gesperrt. Der Grund ist das Erneuern der Fahrbahndecke in diesem Bereich. Die Arbeiten werden im Auftrag der Autobahn GmbH durchgeführt, die, nach Angaben des Bezirksamtes, erst kurzfristig darüber informiert habe. Die Sperrung gilt jeweils von Freitagnachmittag 15 Uhr bis Montag früh, 5 Uhr. Es...

  • Frohnau
  • 09.07.21
  • 419× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.