Bezirk Reinickendorf - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Auto brennt in Kleingartenkolonie an der Ziekowstraße

Tegel. In der Nacht zum 2. Juli brannte ein Pkw in Tegel. Anwohner einer Kleingartenkolonie an der Ziekowstraße wurden gegen 2.15 Uhr durch einen Knall auf das brennende Auto aufmerksam. Alarmierte Feuerwehrleute löschten die Flammen. Ein danebenstehender Pkw wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt ermittelt nun. asc

  • Tegel
  • 02.07.20
  • 34× gelesen

Maskenmuffel greift Polizisten an
Anzeigen nach Hausfriedensbruch

Ein 18-Jähriger hat am 24. Juni Polizisten verletzt, die von Sicherheitsmitarbeitern eines Elektronikmarktes in den Hallen am Borsigturm wegen Hausfriedensbruchs gerufen worden waren. Zuvor hatte der junge Mann mehrfach versucht, das Geschäft ohne den vorgeschriebenen Mund- und Nasenschutz zu betreten. Nachdem er gegen 18 Uhr von den Sicherheitsmitarbeitern abgewiesen worden war, alarmierten diese die Polizei. Im Rahmen der Strafanzeigenaufnahme wegen Hausfriedensbruchs verweigerte der...

  • Tegel
  • 25.06.20
  • 92× gelesen

Überfall auf Seniorin

Märkisches Viertel. Ein 33-jähriger Mann hat am 21. Juni versucht, eine 94-jährige Frau in ihrer Wohnung am Eichhorster Weg zu überfallen. Er klingelte gegen 15.40 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin und schubste  sie, nachdem sie die Tür geöffnet hatte, mit ihrem Rollator in die Wohnung. Dabei stürzte die Frau zu Boden.  Der Mann durchsuchte dann die Wohnung, flüchtete aber, als die Frau um Hilfe rief. Ein 59-jähriger Zeuge wurde durch die Schreie der Frau aufmerksam und alarmierte die...

  • Märkisches Viertel
  • 23.06.20
  • 72× gelesen

Brand im Wohnhochhaus

Reinickendorf. Insgesamt 66 Feuerwehrleute eilten am Abend des 20. Juni zu einem Wohnhaus am Büdnerring. Mehrere Anrufer hatten von einem ausgedehnten Wohungsbrand und Personen in Gefahr berichtet. Tatsächlich brannte eine Ein-Zimmer-Wohnung im zweiten Obergeschoss des achtgeschossigen Wohnhauses. Der Mieter hatte sich eigenständig aus der Brandwohnung in Sicherheit gebracht, wurde vom Rettungsdienst versorgt und verblieb am Ort. Darüberliegende Wohnungen wurden kontrolliert, dabei wurden zwei...

  • Reinickendorf
  • 22.06.20
  • 71× gelesen

Bei Einbruch verletzt, im Krankenhaus festgenommen

Tegel. ZivilpoIizisten haben am frühen 16. Juni in einem Krankenhaus einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Der 44-Jährige hat sich vermutlich bei dem Versuch, in einen Lebensmitteldiscounter am Titusweg einzubrechen, an einer Hand verletzt. Die Beamten war kurz vor Mitternacht zu dem Geschäft gefahren, in dem die Alarmanlage ausgelöst worden war. Sie fanden eine eingeschlagene Scheibe an der Eingangstür und Blutspuren vor. Im Verlauf der Ermittlungen wurde bekannt, dass ein Mann mit einer...

  • Borsigwalde
  • 16.06.20
  • 31× gelesen

Taxifahrer mit Waffe an Oranienburger Straße ausgeraubt

Wittenau. Ein Unbekannter hat am frühen 10. Juni einen Taxifahrer an der Ecke Oranienburger Straße und Blunckstraße überfallen. Das Taxi stand dort kurz vor 1 Uhr, als ein Mann plötzlich mit vorgehaltener Waffe die Fahrertür öffnete und den Fahrer zur Herausgabe von Geld zwang. Der 53-Jährige zeigte auf seine Geldbörse lag. Der Räuber ergriff sie und entfernte sich mit einem unbekannten Begleiter in die Blunckstraße. CS

  • Wittenau
  • 10.06.20
  • 32× gelesen

Polizei sichert vor dem Rathaus Fahrräder gegen Diebe

Wittenau. Polizeibeamte markieren am Montag, 22. Juni, von 10 bis 13 Uhr kostenlos Fahrräder auf dem Vorplatz des Rathaus-Neubaus am Eichborndamm 215. Dabei werden Räder oder Anhänger mit einer individuellen Kennzeichnung versehen. Mitzubringen ist ein Personalausweis und – wenn vorhanden – ein Kaufnachweis. Die Polizei bittet um das Tragen eines Mundschutzes. Mit Einwilligung der Eigentümer werden Angaben zum Fahrrad zusammen mit Personendaten (Name, Vorname, Geburtsdatum/-ort) in einem...

  • Wittenau
  • 10.06.20
  • 39× gelesen

Drei Maskierte überfallen 25-Jährigen auf Hinterhof

Reinickendorf. Ein 25-jähriger Mann ist bei einem Raubüberfall auf einem Hinterhof am Büchsenweg am 6. Juni verletzt worden. Der Mann traf auf dem Hof gegen 19 Uhr auf drei unbekannte, mit Mund-Nase-Schutz maskierte Männer. Die Unbekannten forderten ihn auf, seine Taschen zu leeren. Einer der Täter verletzte dann den 25-Jährigen mit einer Machete leicht am Arm. Nachdem der Überfallene Bargeld ausgehändigt hatte, floh er in Richtung Klemkestraße, wo er mit Hilfe von Passanten die Polizei...

  • Reinickendorf
  • 09.06.20
  • 90× gelesen

Toter im Maßregelvollzug

Wittenau. Im Krankenhaus des Maßregelvollzugs auf dem Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik am Olbendorfer Weg verstarb am 2. Juni ein Mann in Folge einer körperlichen Auseinandersetzung. Zwei im Krankenhaus untergebrachte Männer im Alter von 28 und 66 Jahren waren dort gegen 16 Uhr in Streit geraten. Dabei gingen sie auch körperlich auf einander los. Hierbei wurde der Ältere so schwer verletzt, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Ort starb. Im Gefängnis des...

  • Wittenau
  • 03.06.20
  • 109× gelesen

Vandalismus auf neuem Spielplatz

Tegel. Der neu gestaltete Spielplatz an der Eschachstraße ist noch vor seiner Eröffnung durch Vandalismus beschädigt worden. Bänke, Abfalleimer, Tischtennisplatten und Spielgeräte wurden mit Graffiti beschmiert. „Ich finde es sehr bedauerlich, dass der Spielplatz durch Schmierereien verunstaltet wurde, zumal eine Beseitigung sehr aufwendig und teuer ist. Dieses Geld wäre besser für den Bau und die Renovierung von weiteren Spielplätzen verwendet worden“, erklärt Baustadträtin Katrin...

  • Tegel
  • 03.06.20
  • 54× gelesen

Männer attackieren sich mit Messer und Knüppel

Märkisches Viertel. Bei einem Streit am 24. Mai haben sich zwei Männer am Eichhorster Weg gegenseitig verletzt. Ein 45-Jähriger war gegen 16.30 Uhr mit einem 27-Jährigen aneinander geraten. Der 27-Jährige soll seinen Kontrahenten mit einem Klappmesser am Kopf verletzt haben. Zeugen beobachteten, wie der 45-Jährige dem Jüngeren mit einem Holzknüppel gegen den Kopf schlug. Der 45-Jährige rettete sich zu einer nahegelegenen Tankstelle, deren Betreiber Rettungskräfte und Polizei alarmierte. Der...

  • Märkisches Viertel
  • 27.05.20
  • 187× gelesen

Mit Cannabis und 17.000 Euro im Auto gestoppt

Märkisches Viertel. Bei einer Verkehrskontrolle am 15. Mai an der Ecke Wilhelmsruher Damm und Dannenwalder Weg ging der Polizei ein mutmaßlicher Drogenhändler ins Netz. Nachdem Beamte in Zivil den 25-Jährigen gegen 20.10 Uhr mit seinem Auto gestoppt hatten, stellten sie fest, dass der Mann an den Händen und Beinen zitterte und gerötete Augen hatte. Bei einer freiwilligen Durchsuchung fanden die Beamten Cannabis sowie 17.000 Euro und Handys. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung und...

  • Märkisches Viertel
  • 18.05.20
  • 1.126× gelesen
  •  1

Graffitisprayer auf einem Abstellgleis von BVG-Mitarbeitern erwischt

Reinickendorf. Mitarbeiter der BVG haben am 14. Mai zwei Graffitisprayer erwischt. Gegen 22 Uhr beobachteten drei Mitarbeiter der BVG-Sicherheit auf dem Abstellgleis der U-Bahnlinie 8 zwischen U-Bahnhof Lindauer Allee und U-Bahnhof Paracelsusbad zwei Männer, 30 und 32 Jahre alt, beim Besprühen zweier U-Bahnwaggons und nahmen diese fest. Anschließend übergaben sie die mutmaßlichen Täter an Polizisten. Bei der Festnahme soll einer der beiden Männer durch Tritte zwei der BVG-Mitarbeiter leicht...

  • Reinickendorf
  • 18.05.20
  • 254× gelesen
  •  1

Radfahrer auf Roedernallee schwer verletzt

Reinickendorf. Ein 64-jähriger Radfahrer ist am 14. Mai bei einem Unfall auf der Roedernallee schwer verletzt worden. Er war gegen 14 Uhr in Richtung Lindauer Allee unterwegs, als in Höhe der Hausnummer 176 ein 60-Jähriger mit seinem Auto nach rechts auf ein Grundstück abbog. Dabei erfasste er den Radfahrer und dieser stürzte über die Motorhaube zu Boden. Mit Verletzungen am ganzen Körper wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. CS

  • Reinickendorf
  • 18.05.20
  • 45× gelesen

Verdächtige aus dem Salafisten-Milieu
Betrugsverdacht nach Corona-Subventionen

Rund einhundert Beamte der Berliner Polizei haben am 7. Mai im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft Berlin insgesamt elf Wohn- und Geschäftsanschriften sowie fünf Autos wegen des Verdachts des Subventionsbetruges angesichts der Corona-Krise durchsucht.  Hintergrund sind Ermittlungen des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt und der Generalstaatsanwaltschaft gegen fünf Männer, die im Verdacht stehen, betrügerisch Corona-Soforthilfen für Kleinbetriebe bei der Investitionsbank...

  • Reinickendorf
  • 12.05.20
  • 238× gelesen

Feuer zerstörte drei Lagerhallen an der Flohrstraße

Tegel. Bis zu 300 Feuerwehrleute waren am 10. Mai damit beschäftigt, den Brand mehrerer Lagerhallen an der Flohrstraße zu löschen. Die Feuerwehr war am Nachmittag zu einer brennenden Halle alarmiert worden. Der Brand weitete sich schnell auf Nachbargebäude aus. Dabei explodierten einige Propangasflaschen. Insgesamt drei Hallen wurden zerstört, vier weitere beschädigt. Laut Feuerwehr waren in den Hallen vor allem Holz und Möbel gelagert. Auch die Flughafenfeuerwehr unterstützte die...

  • Tegel
  • 12.05.20
  • 170× gelesen

1360 Euro für Raserei am Autobahntunnel

Tegel. Polizisten des Verkehrsdienstes haben am 6. Mai von 15.40 bis 22 Uhr Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesautobahn 111 vor dem Tunnel Forstamt Tegel in Fahrrichtung Schulzendorfer Straße vorgenommen. „Spitzenreiter“ war ein Fahrzeug, das gegen 20.10 Uhr bei erlaubten 60 Stundenkilometern mit 127 km/h unterwegs war. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld von mindestens 1360 Euro, zwei Punkten in Flensburg und drei Monaten Fahrverbot rechnen. Insgesamt wurden in Tegel und bei einer...

  • Tegel
  • 12.05.20
  • 70× gelesen

Motorradfahrer auf der Straße Am Nordgraben schwer verletzt

Borsigwalde. Ein 40-jähriger Motorradfahrer ist am 7. Mai bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Am Nordgraben schwer verletzt worden. Er war in Richtung Gorkistraße unterwegs, als er gegen 13 Uhr an einem wartenden Pkw links vorbeifuhr und kurz darauf mit dem entgegenkommenden Auto eines 50-jährigen Fahrers zusammengestieß. Der 40-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. CS

  • Borsigwalde
  • 12.05.20
  • 16× gelesen

Schlägerei an Tankstelle am Wilhelmsruher Damm
Polizeihund biss Verdächtigen

Nach einem handfesten Streit zwischen mehreren Personen haben Polizisten am 3. Mai einen 39-jährigen Mann festgenommen. Die Angestellte einer Tankstelle am Wilhelmsruher Damm hatte gegen 22.30 Uhr die Polizei alarmiert, weil dort mehrere Personen in Streit geraten waren und mit Baseballschläger und Messer aufeinander losgingen. Weitere Zeugen wollen sogar einen Schuss gehört haben. Beim Eintreffen der Polizisten, die zwei Diensthunde dabei hatten, trafen sie nur noch zwei Männer an....

  • Märkisches Viertel
  • 05.05.20
  • 64× gelesen

Fünf Autos brannten an der Finsterwalder Straße

Märkisches Viertel. Auf einem Parkplatz an der Finsterwalder Straße brannten am frühen 2. Mai fünf Autos. Passanten hatten gegen 3.20 Uhr zunächst Flammen an drei geparkten Fahrzeugen bemerkt. Die hatten dann beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei noch auf zwei weitere Autos übergegriffen. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die weiteren Ermittlungen übernommen. CS

  • Märkisches Viertel
  • 04.05.20
  • 51× gelesen

Aggressiver Störer hustet Polizisten an

Reinickendorf. Ein 42-jähriger Mann hat am 28. April an der Auguste-Viktoria-Allee zwei Polizisten angehustet und erklärt, er sei mit dem Coronavirus infiziert. Nachdem die beiden Beamten wegen einer Lärmbelästigung gegen 23.30 Uhr zwei Männer des Platzes verwiesen hatten, weigerte sich einer der beiden. Er hustete aus etwa einem halben Meter Entfernung beide Beamten an. Die brachten den Mann zu Boden. Ihm wurden Handfesseln und ein Mund-Nasen-Schutz angelegt. Nach Klärung seiner Identität...

  • Reinickendorf
  • 29.04.20
  • 110× gelesen

Drei Männer im Schäferseepark fremdenfeindlich beleidigt und mit Axt gedroht

Reinickendorf. Ein 24-jähriger Mann hat am Abend des 24. April drei junge Männer im Schäferseepark mit einer Axt bedroht und fremdenfeindlich beleidigt. Polizisten nahmen ihn in seiner nahegelegenen Wohnung vorläufig fest. Während der Festnahme sang er ein Lied mit nationalsozialistischem Inhalt. Neben der Axt fanden die Beamten in der Wohnung noch diverse Flaggen mit nationalsozialistischen Symbolen, zwei Einhandmesser und Betäubungsmittel. Eine freiwillige Atemalkoholmessung bei dem Mann...

  • Reinickendorf
  • 28.04.20
  • 76× gelesen

Trickbetrüger scheitert an cleverer Hermsdorferin

Hermsdorf. Ein mutmaßlicher Trickbetrüger ist am 24. April an der Cleverness einer Hemsdorferin gescheitert. Bei einer 57-Jährigen klingelte kurz vor 14 Uhr das Telefon. Ein Mann gab sich als ihr Verwandter aus. Unter dem Vorwand, sich in einer finanziellen Notlage zu befinden und Geld für eine Zwangsversteigerung zu benötigen, bat der Mann die Frau darum, Geld sowie Schmuck aufzubringen, um ihm in der schwierigen Lage zu helfen. Die Wertgegenstände sollten später einem „Gutachter“ übergeben...

  • Hermsdorf
  • 28.04.20
  • 96× gelesen
  •  1

Antisemitische Beleidigungen auf dem Tegeler See

Tegel. Ein 32-jähriger Mann muss sich wegen des Verdachts der antisemitischen Beleidigung verantworten. Er soll sich am 17. April gegen 14.30 Uhr auf dem Tegeler See, östlich der Insel Scharfenberg, mit seinem Motorboot einem Pärchen genähert haben, das zu diesem Zeitpunkt in einem Ruderboot saß, und dieses antisemitisch beschimpft haben. Nachdem er auf der Insel Baumwerder vor Anker gegangen war, überprüften Polizisten seine Personalien. Im Anschluss soll sich der Mann mit seinem Boot nochmals...

  • Tegel
  • 22.04.20
  • 106× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.