Bezirk Reinickendorf - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

„Die Schöne und das Biest – Das Musical“ kommt am 25. und 26. Dezember ins Theater am Potsdamer Platz.

Chance der Woche
Romantik zum Fest gewinnen: „Die Schöne und das Biest – Das Musical“ kommt nach Berlin

Das deutschsprachige Erfolgsmusical „Die Schöne und das Biest – Das Musical“ feiert sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Als sich am 3. September 1994 im Kölner Sartory-Saal der Vorhang hebt für die erste Bühneninszenierung der berühmten französischen Novelle „La Belle et la Bête“ erlebt ein staunendes deutschsprachiges Publikum die Welturaufführung eines der romantischsten Musicals aller Zeiten. Seit damals fiebern Millionen mit der mutigen, jungen Bella mit, lachen über die Einfältigkeit...

  • Charlottenburg
  • 12.11.19
  • 456× gelesen

Buß- und Bettag in zwei Kirchen

Lübars. Zum Buß-und Bettag gibt es am Mittwoch, 20. November, um 8 Uhr in der Dorfkirche Lübars, Alt-Lübars, einen Schulgottesdienst. Um 19 Uhr findet ein regionaler Gottesdienst mit Nachgespräch in der Kirche am Eichhorster Weg 56 statt. CS

  • Lübars
  • 10.11.19
  • 2× gelesen
Jessica I. und Klaus I. sind das neue Prinzenpaar der Berliner Karnevalisten.
5 Bilder

Jessica I. und Klaus I. eröffnen Karnevalssaison
Auf den Prinzenball folgen die Rathausstürme

Die Berliner Narren sind überpünktlich. Am 2. November wurde das neue Prinzenpaar Jessica I. und Klaus I. in den Tegeler Seeterrassen inthronisiert. Regieren will organisiert sein, auch für Narren. Bevor die Garden in den Saal der Tegeler Seeterrassen einmarschieren, um ihrem neuen Prinzenpaar zu huldigen, läuft vor der Bühne ein gut viertelstündiger Film ab. Vor der Kulisse des Schlosses Britz stellt sich der neue närrische Hofstaat vor, vom Finanzminister über den Hoffotografen bis zum...

  • Tegel
  • 08.11.19
  • 139× gelesen

Künstler im Nebenberuf

Wittenau. Für die Ausstellungsreihe „Kunst neben Beruf“ sucht der Fachbereich Kunst und Geschichte des Bezirksamtes ab sofort interessierte Künstler, die ihre Werke in der Südhalle des Rathauses, Eichborndamm 215 - 239, präsentieren möchten. Angesprochen sind alle Kunstschaffenden, die im „Nebenberuf“ künstlerisch tätig oder nicht über den klassischen Weg des Kunststudiums zur Kunst gekommen sind. Die Galerie steht ab Januar 2020 zur Verfügung. Gesucht werden Künstlergruppen mit mindestens drei...

  • Wittenau
  • 07.11.19
  • 17× gelesen
Das hochkarätige Ensemble des Moscow Classic Ballet setzt sich aus Absolventen namhafter russischer Ballettschulen zusammen.

Chance der Woche
Gewinnen Sie Karten für das Moscow Classic Ballet mit „Schwanensee"

Die Berliner Woche ist Medienpartner der Aufführungen des Tschaikowsky-Klassikers „Schwanensee“ vom Moscow Classic Ballet. Die traditionelle Wintertournee macht im Dezember Station im Theater am Potsdamer Platz und der Verti Music Hall. Die geniale Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, die exquisiten und raffinierten Tänze von Marius Petipa und Lev Ivanov drücken die feinsinnigen Nuancen der menschlichen Gefühle aus. Dieses Märchen handelt von einer Prinzessin, die von einem bösen Zauberer...

  • Charlottenburg
  • 05.11.19
  • 1.438× gelesen
  •  1

Geschichte des Potsdamer Platzes erläutert

Nachdem der Potsdamer Bahnhof erbaut wurde, gehörte der Potsdamer Platz zu den verkehrsreichsten Plätzen Europas. In den 20er Jahren tummelte sich hier die High Society Berlins. Durch den Zweiten Weltkrieg wurde der Platz fast völlig zerstört. Der dadurch resultierenden Aufteilung Berlins in die 4 Besatzungszonen - Amerikanischer Sektor, Englischer Sektor, Französischer Sektor und Sowjetischer Sektor - fiel der Potsdamer Platz zum Opfer indem er sich zum Teil bis in den Sowjetischen Sektor...

  • Frohnau
  • 04.11.19
  • 17× gelesen
3 Bilder

Lesetipp für die Weihnachtszeit
SFB MON AMOUR – DIE GESCHICHTE DES SENDERS FREIES BERLIN

SFB MON AMOUR – DIE GESCHICHTE DES SENDERS FREIES BERLIN Anfang Dezember kommt das erste Buch über die Geschichte des Senders Freies Berlin auf den Markt. Für viele verwunderlich, denn der SFB war – nachdem der RIAS mit einem anspruchsvollen Radioprogramm den Boden bereitet hatte und viele prominente RIAS-Mitarbeiter zum SFB abgewandert waren – über Jahrzehnte die Identität stiftende Stimme West-Berlins. Am 1. Juni 1954 ging der SFB auf Sendung – damals noch im Funkhaus am Heidelberger...

  • Reinickendorf
  • 03.11.19
  • 112× gelesen
  •  2
Wolfgang Besig wurde 1942 als Deserteur hingerichtet. Erst 2002 wurde er rehabilitiert.

Vom Nachbar verraten
Stolpersteinverlegung für Musiklehrer Wolfgang Besig

Zum ersten Mal verlegt die Arbeitsgemeinschaft Stolpersteine selbst einen Stolperstein – am Sonnabend, 9. November, um 15.30 Uhr an der Hainbuchenstraße 20. Auf die Verlegung des Stolpersteins folgt um 18 Uhr die Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht vor der Evangelischen Johanneskirche am Zeltinger Platz, bei der auch die Biographie von Wolfgang Besig verlesen wird, dem der neue Stolperstein gewidmet ist. Wolfgang Besig kam 1908 in Frankfurt am Main zur Welt. Später zog die Familie...

  • Frohnau
  • 03.11.19
  • 95× gelesen
Auch in diesem Jahr gibt es eine Feuershow auf dem Letteplatz.

Neuer Komet am Letteplatzhimmel
Martinsfest am 11. November und Lichtinstallation

Ein Himmelskörper mit Sternenschweif wird am Letteplatz vom 11. November bis zum Februar 2020 leuchten. Die Illumination wird beim alljährlichen St. Martinsfest auf dem Letteplatz am Montag, 11. November, von 17 bis 18.30 Uhr feierlich eröffnet. Die traditionellen Laternenumzüge der Kitas Letteallee und Mittelbruchzeile, begleitet von Pony Zorro und Trompetenspielern führen, sternförmig zum Letteplatz. Dort präsentiert die Evangeliumsgemeinde die Martinsgeschichte. Puppenspieler Tom...

  • Reinickendorf
  • 03.11.19
  • 58× gelesen

Gedenken an die Pogromnacht

Wittenau. Anlässlich des 81. Jahrestages der Novemberpogrome am 9./10. November 1938 durch das nationalsozialistische System gegen die jüdische Bevölkerung legen Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung am Sonnabend, 9. November, um 11 Uhr am Denkmal am Rathaus (Straße am Rathauspark) Kränze nieder. Am Rosenbeet wird zudem der Opfer des 1942 zerstörten tschechischen Ortes Lidice gedacht. Protokollarisch wird die Kranzniederlegung von der Patenkompanie des Bezirks, der 7. Kompanie des...

  • Wittenau
  • 02.11.19
  • 8× gelesen
35 Jahre neues Haus, 100 Jahre Bühnengeschichte – der Friedrichstadt-Palast Berlin feiert.
2 Bilder

Chance der Woche
100 Jahre Bühnengeschichte: Friedrichstadt-Palast Berlin feiert Jubiläumsjahr

Am 27. April 1984 öffnete der neu gebaute Friedrichstadt-Palast an der heutigen Friedrichstraße 107 seine Türen. Doch die Bühnengeschichte des 35-jährigen Neubaus reicht zurück bis ins Jahr 1919. Mit zahlreichen Veranstaltungen wie einer kostenlosen Vorstellung als Dank an die Berliner feiert der Palast das Jubiläumsjahr. Mit der Eröffnung von Max Reinhardts Großem Schauspielhaus am 29. November 1919 – umbenannt in Theater des Volkes unter den Nationalsozialisten, seit 1947...

  • Charlottenburg
  • 29.10.19
  • 1.177× gelesen
  •  1

Kreatives Märkisches Viertel
An der VHS geht die "Freie Malgruppe" in die 2. Runde - Ort der Verwirklichung eigener Bildideen

Seit 3 Jahren gibt es sie nun schon, die "freie Malgruppe", kreativer Treffpunkt im Fontane-Haus der Volkshochschule Reinickendorf im Märkisches Viertel. In einem großzügig ausgestatteten Raum mit professionellen Arbeitstischen und Staffeleien treffen sich von September bis Juni Begeisterte des kreativen Malens. Der gesamte Zeitraum ist in 5 Kursblöcke aufgeteilt, von denen der zweite am 5. November beginnt. Ob Pinsel oder Stift - hier ist Platz für alle Farbmaterialien und Bildmotive. Alle...

  • Reinickendorf
  • 28.10.19
  • 69× gelesen
Symeon Ioannidis probt mit dem Freien Orchester Berlin wöchentlich an der Teichstraße.
4 Bilder

Förderung des musikalischen Nachwuchses
Freies Orchester probt locker, aber mit Anspruch

Seit zwei Jahren gibt es das Freie Orchester Berlin. Die Amateurmusiker proben regelmäßig mit dem renommierten Dirigenten Symeon Ioannidis. „Hallo, ich bin Alan, Fagott. Hallo, Johannes, auch Fagott.“ So oder ähnlich beginnen mittwochs abends viele Gespräche im Speiseaal der Vivantes Hauptstadtpflege an der Teichstraße 44. Ab 19.15 Uhr probt hier das Freie Orchester Berlin. Die Amateurmusiker bereiten ihre beiden großen Jahreskonzerte im Januar vor. Dabei führt der Begriff...

  • Reinickendorf
  • 28.10.19
  • 93× gelesen

Durch das Brandenburger Tor

Das Wahrzeichen Berlins 1788-1791 nach Planung C. G. Langhans erbaut. 1794 wurde die Quadriga aufgesetzt die in östliche Richtung zeigt. Das Brandburger Tor ist das einzige Stadttor Berlins welches erhalten wurde. Direkt am Brandburger Tor verlief die Berliner Mauer. Zur Zeit der Teilung Deutschland war das Tor weder von Ost- noch von Westberlin begehbar - es stand sozusagen im Niemandsland. Nach dem Mauerfall am 09.11.1989 dauerte es noch bis zum 22.12.1989 bis das Tor für die...

  • Waidmannslust
  • 26.10.19
  • 21× gelesen
  •  1

Führungen beim RBB und im Zentralarchiv

Westend. Das Haus des Rundfunks an der Masurenallee gilt als der älteste Rundfunkstandort Europas. 1929 mit dem Großen Sendesaal als Herzstück erbaut, ist es seit 2003 Sitz des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB). Wie dort Radio- und Fernsehsendungen produziert werden, können Interessierte bei einer Führung am 12. November live erleben. Am Arbeitsplatz der Abendschau-Moderatoren werden die redaktionellen Abläufe von der Themenfindung bis zur Sendung inklusive Studiotechnik erklärt. Treffpunkt...

  • Bezirk Spandau
  • 23.10.19
  • 49× gelesen
Zeig uns deinen Kiez bei Instagram – und gewinne!
19 Bilder

Mit dem schönsten Berlinfoto zum Amazon-Gutschein
Instagram für #kiezentdecker

Wir sammeln Berliner Kieze so, wie sie wirklich sind – und zwar bei Instagram. Was wir dort bauen: ein Wimmelbild aus dem Leben, voll Schnauze, Liebe und vielleicht ein bisschen Glitzer. Schon weit über 1000 Posts tragen den #kiezentdecker. Auch diese Woche  küren wir unsere Favoriten.  Über 3,7 Millionen Berliner gehen mit ihrem ganz eigenen Blick durch die Stadt. Und du so? Was findest du lustig, schrullig, liebenswert an deiner Gegend? Wir wollen den Drehorgelspieler mit dem breiten...

  • Mitte
  • 23.10.19
  • 1.932× gelesen
  •  6

Festival im Auguste-Kiez

Reinickendorf. Die Macher des Musikfestivals „Klangstraße“, das seit 2014 rund um die Residenzstraße stattfindet, planen ein „Geschwisterchen“. Im Frühjahr/Sommer 2020 soll es entlang der Scharnweberstraße und im Auguste-Viktoria-Kiez ein ähnliches Festival mit Konzerten unterschiedlicher Musikstile an ungewöhnlichen Konzertorten bei freiem Eintritt geben. Eine Festival-AG mit Interessierten aus der Nachbarschaft soll dabei in Vorbereitung und Durchführung eingebunden werden. Wer daran...

  • Reinickendorf
  • 22.10.19
  • 33× gelesen
Musikalische Vielfalt in höchster Perfektion präsentiert "Berlin Tattoo 2019" am 9. und 10. November 2019 in der Max-Schmeling-Halle.
2 Bilder

Chance der Woche
Gewinnen Sie Karten für das Militärmusik-Festival "Berlin Tattoo 2019"

Mehr als 700 Musiker aus über zehn Nationen reisen jedes Jahr im November zum großen "Berlin Tattoo" an. Tattoo ist die internationale Bezeichnung für eine Show ziviler und militärischer Blasmusik mit zahlreichen Showelementen. Das "Berlin Tattoo" begeistert bereits seit neun Jahren das Publikum. Mit 15 000 Besuchern und über 700 Mitwirkenden pro Jahr ist das "Berlin Tattoo" neben dem Edinburgh Military Tattoo das größte Musikevent dieser Art in Europa. In diesem Jahr gastiert das "Berlin...

  • Charlottenburg
  • 22.10.19
  • 795× gelesen
  •  2

Zukunft der Stadtteilbücherei

Reinickendorf. Die Planungsagentur AG.Urban organisiert eine Ideenwerkstatt zur Zukunft der Stadtteilbibliothek Reinickendorf-West, Auguste-Viktoria-Allee 29-31, am Donnerstag, 31. Oktober, von 13 bis 19 Uhr in der Bibliothek. Diese Stadtteilbibliothek ist vor Ort beliebt, gilt aber als zu klein, ist nicht behindertengerecht und auch nicht mehr im besten Zustand. Es soll etwas Neues entstehen. So soll der Ort zu einem Kultur- und Bildungszentrum weiterentwickelt werden. Dazu laden das...

  • Reinickendorf
  • 21.10.19
  • 57× gelesen
Sitzend verfolgen die Gläubigen den Gottesdienst.
8 Bilder

Sikh-Tempel ist Treffpunkt der indischen Gemeinde
Immobiliensuche zum 550. Geburtstag

Die Sikh-Gemeinde in Berlin feiert im November den 550. Geburtstag ihres Religionsgründers Guru Nanak. Dafür, aber auch für sich selbst, sucht sie eine größere Immobilie. Amarjeet Singh war schon vor 50 Jahren dabei, als der 500. Geburtstag von Guru Nanak in Berlin gefeiert wurde. Die indische Botschaft in Bonn hatte ein kleines Fest im damaligen West-Berlin organisiert, zu dem etwas mehr als 20 Menschen kamen. „Darunter waren vier Sikhs“, erinnert sich der Ingenieur lächelnd. Seitdem hat er...

  • Reinickendorf
  • 20.10.19
  • 135× gelesen
Am 3. März 1990 wurde der Grenzstreifen zwischen Hermsdorf und Glienicke geöffnet.
2 Bilder

Museum Reinickendorf zeigt Fotos und Exponate von den ersten Begegnungen zwischen Ost und West
Grenzöffnung als Abenteuer

Das Museum Reinickendorf zeigt noch bis zum 17. November eine Ausstellung über den Alltag im geteilten Berlin. Ein wenig klingt es wie eine Expedition in eine fremde Welt. Am 22. Februar 1990 wandte sich die Leitung der Grundschule am Fließtal, mit einem Brief an Eltern und Schüler. Sie bereitete sie vor auf die Eröffnung des „Hermsdorfer Übergangs in die DDR“ am 3. März 1990, der auf dem Gelände der Glienicker Karl-Neuhof-Schule gefeiert werden sollte. Zur Feier des besonderen Tages...

  • Hermsdorf
  • 16.10.19
  • 121× gelesen
Damals hieß die Reihe noch "RIAS stellt vor". Das erste Konzert am 3. November 1959 mit dem Radio-Symphonie-Orchester dirigierte der damals 26-jährige "Debütant" Christoph Stepp. Der 2014 verstorbene Stepp gehörte zu den wichtigsten deutschen Nachkriegsdirigenten.

Elf Ehemalige kehren zurück
Karten für das Jubiläumskonzert von „Debüt im Deutschlandfunk Kultur“ gewinnen

60 Jahre alt wird Anfang November eine der bekanntesten Konzertreihen Deutschlands. Anlässlich des Jubiläums geben sich noch einmal elf ehemalige „Debütanten“ – heute allesamt renommierte Musiker – ein Stelldichein in der Philharmonie. Mitten im Kalten Krieg kamen Musikredakteure vom RIAS (Rundfunk im amerikanischen Sektor) auf die Idee, junge, aber bereits international erfolgreiche Solisten, Ensembles und Dirigenten nach Berlin einzuladen. Das erste Konzert in der Reihe "RIAS stellt vor"...

  • Tiergarten
  • 15.10.19
  • 567× gelesen

Blankensteins Biesdorfer Klinkererbe
Stadtführung: Am 19. Oktober 2019 geht’s nach Wuhlgarten

Zu meinem 177. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie nach Wuhlgarten an den Brebacher Weg ein. Das Gebiet des Wuhlgartens ist von der Stadt Berlin schon vor 1890 aufgekauft und 96 Hektar der alten Biesdorfer Feldmark gründlich verändert worden. Die zur Millionenmetropole wachsende Stadt streckte ihre Arme damals weit aus, um modernste Einrichtungen der Daseinsfürsorge ins Umland zu setzen. In einst ländlicher Gegend läuft das Flüsschen Wuhle in eiszeitlicher Talrinne von Nord nach...

  • Biesdorf
  • 15.10.19
  • 100× gelesen
Die gefeierte Konzertshow aus London mit den unsterblichen Welthits der “Queen of Rock” kommt am 17. November 2019 in den Admiralspalast. Im Bild: Tina-Darstellerin Sharon Ballard.
2 Bilder

Chance der Woche
Hommage an Tina Turner: "One Night of Tina"

Die gefeierte Konzertshow aus London mit den unsterblichen Welthits der “Queen of Rock” ist am 17. November 2019 im Admiralspalast zu erleben. Tina Turner ist eine lebende Legende und mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern und 12 Grammy Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag in diesem Jahr kommt mit „One Night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner” eine spektakuläre Hommage an diese Ausnahmekünstlerin auf die Bühne. „One...

  • Charlottenburg
  • 10.10.19
  • 3.680× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.