Gartenlauben in Brand gesetzt

Charlottenburg-Nord. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr mussten in den vergangenen Tagen mehrere brennende Lauben  löschen. Menschen wurden bei den Bränden nicht verletzt. In der Nacht vom 18. auf den 19. Juni, gegen 1.40 Uhr, alarmierte ein Passant die Einsatzkräfte zum Friedrich-Olbricht-Damm, nachdem eine Gartenlaube in einer Kleingartenanlage brannte. Etwa einen Kilometer entfernt mussten die Mitarbeiter der Feuerwehr kurz vor 4 Uhr einen weiteren Brand in der Kolonie löschen. Durch das Feuer an einer Laube wurde auch ein zweites, benachbartes Gartenhaus beschädigt. Bereits Dienstagnacht brannten drei Gartenlauben am Saatwinkler Damm. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurden die Brände vorsätzlich gelegt. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes führt die Ermittlungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen