Alles zum Thema Kleingartenanlagen

Beiträge zum Thema Kleingartenanlagen

Politik
Blick vom Westkreuz über die erhaltenswerte Grünfläche und Frischluftschneise. Im Hintergrund: Exklusive Eigentumswohnungen mit Panoramablick an der Heilbronner Ecke Karlsruher Straße. (http://www.highwest.berlin/)

Änderung des Berliner Flächennutzungsplans
Westkreuz bleibt grün

Pressemitteilung aus der Senatzkanzlei des Regierenden Bürgermeisters aus der Sitzung des Senats am 28. Mai 2019: https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.815177.php Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, eine Änderung des Berliner Flächennutzungsplans (FNP) beschlossen. Die Änderung im Bereich Westkreuz/Heilbronner Straße im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf soll die...

  • Charlottenburg
  • 28.05.19
  • 135× gelesen
  •  1
Politik
Adelheid Dethloff vom Vorstand des Kleingartenvereins Hiltrudstraße hatte sich mehr Unterstützung vom Bezirksverband der Gartenfreunde Marzahn erhofft.
3 Bilder

Der Bezirk scheut hohe Entschädigung an Eigentümer
Pächter verlieren Kampf um die Kleingartenanlage an der Hiltrudstraße

von Harald Ritter Das Bezirksamt bemüht sich, Kleingartenanlagen durch das Aufstellen von Bebauungsplänen zu sichern. Im Falle der Kleingartenanlage Hiltrudstraße hat sie davon jedoch Abstand genommen. Die Kleingartenanlage zieht sich auf einem schmalen Streifen zwischen Hiltrudstraße und Blumberger Damm von der Cecilienstraße bis zur Elisabethstraße. 36 Parzellen gibt es. Dem Bezirksamt und dem Bundesamt für Vermögensfragen gehören jeweils eine, 34 allerdings befinden sich in...

  • Biesdorf
  • 15.04.19
  • 1.223× gelesen
Bauen
Susanne Johnson hat hier seit 2010 eine Parzelle.
3 Bilder

„Wir haben davon aus den Medien erfahren“
Kleingartenkolonie Eschenallee und neun weitere sollen weichen

Ein „Horrortag“ sei der 4. März gewesen, sagt Susanne Johnson (60). Sie saß am Frühstückstisch, als sie im Radio einen Bericht über den Entwurf des Berliner Kleingartenentwicklungsplans 2030 (KEP) hörte. Auf diese Weise erfuhr sie, dass sie ihre Parzelle in der Kolonie Eschenallee womöglich schon 2020 räumen muss. Der Grund: Die Anlage wurde im KEP von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in Kategorie 4 („Bauliche Entwicklung von Kleingärten“) eingeteilt. „In diesen...

  • Tempelhof
  • 28.03.19
  • 477× gelesen
Umwelt

Acht Gärten müssen weichen
Senat will Bornholmer Grundschule erweitern und Sporthalle bauen

In Prenzlauer Berg sind fast alle Kleingärten auf landeseigenen Flächen bis 2030 gesichert. Der Wermutstropfen: Voraussichtlich acht Gärten müssen einer Schulerweiterung weichen. Das sieht jedenfalls der Entwurf des neuen Kleingartenentwicklungsplanes vor. Diesen veröffentlichte jetzt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Nötig wurde dieser Kleingartenentwicklungsplan, weil der bisherige eine Schutzfrist bis 2020 für Kleingärten auf landeseigenem Grund und Boden vorsah....

  • Prenzlauer Berg
  • 23.03.19
  • 141× gelesen
Bauen
„Immergrün“ ist mit 16 Parzellen eine kleine Kleingartenanlage. Ein Teil der Fläche soll mit einer Kita bebaut werden.

Eine Kolonie muss weichen
Die Kleingartenanlage „Immergrün“ könnte ab 2020 mit einer Kita bebaut werden

Die Senatsumweltverwaltung hat im aktuellen Kleingarten-Entwicklungsplan 15 Kleingartenanlagen zur Bebauung ab 2020 freigegeben. In Marzahn-Hellersdorf steht nur die Kleingartenanlage „Immergrün“ an der Lissaer/Arnsberger Straße auf der Liste. Mit gerade mal 16 Pachtgrundstücken gehört die Kleingartenanlage in Biesdorf-Süd zu den kleinen Kolonien. Es gibt keinen eigenen Trägerverein. Stattdessen ist „Immergrün“ in den Kleingartenverein „Am Fuchsberg“ integriert. Deren Vorsitzender ist Jörg...

  • Biesdorf
  • 22.03.19
  • 264× gelesen
Bauen

Neubauten am Werftendensteig
Kleingärten mussten Wohnungen weichen

Elf abgerissene Gärten erregen zurzeit die Gemüter in Reinickendorf-Ost. An deren Stelle sollen zwei Mehrfamilienhäuser entstehen. Für rund 120 Mietparteien waren sie lange eine kleine Idylle. Die Menschen schauten auf kleine Gärten, die in den, der Straße abgelegenen, Bereichen des Werftendensteigs regelmäßig erblühten. Die Siedlung selbst stammt aus den 1930er Jahren, die elf Gärten entstanden zur Erholung direkt vor den Häusern und sorgten in Kriegs- und Nachkriegszeiten für die...

  • Reinickendorf
  • 20.03.19
  • 364× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur

Hier liefen einst die Grenzer lang

Pankow. „Grenzpostenweg und Kirschblüte“ ist das Thema einer Führung, die die Spaziergangsgruppe im Stadtteilzentrum Pankow organisiert. Am 27. März können die Teilnehmer während eines Spaziergangs zur Bösebrücke mehr über die Gärten in den beiden Anlagen Bornholm I und II, den einstigen Mauerstreifen und den Mauerfall erfahren. Michael Hinze begleitet Interessierte durch dieses inzwischen sehr grüne Gebiet. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Ecke Dolomitenstraße und Esplanade. Anmeldung unter...

  • Pankow
  • 19.03.19
  • 49× gelesen
Politik

Turnen statt jäten
Die Kleingartenkolonie „Am Fichtenberg“ muss einer Sporthalle weichen

Die Tage der Kleingartenkolonie „Am Fichtenberg“ sind gezählt. Laut des neuen Kleingarten-Entwicklungsplanes der Senats-Umweltverwaltung wird das Gelände einer Schulerweiterung geopfert. Auf dem 3125 Quadratmeter großen Areal soll die neue Sporthalle für das Fichtenberg-Gymnasium gebaut werden. Die Nachricht, so unangenehm sie für jeden einzelnen Pächter ist, kommt nicht überraschend. Für die 16 Parzellen habe es nie eine Absicherung gegeben, erklärte Ralf Jürgen Krüger, Vorsitzender des...

  • Steglitz
  • 15.03.19
  • 190× gelesen
Bauen

Diskussion um die Kleingärten

Karlshorst. Die Kleingärtner können sich noch bis zum Mittwoch, 27. März, über das Bebauungsplanverfahren zur Sicherung der Kleingartenanlagen informieren. Die Pläne liegen im Bezirksamt, im Stadtentwicklungsamt in Alt-Friedrichsfelde 60, zur Einsicht aus. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Mittwoch von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr, Donnerstag von 8.30 Uhr bis 18 Uhr, Freitag von 8.30 Uhr bis 15 Uhr. Außerdem können sich die Einwohner an der Diskussion im Internet beteiligen, und zwar unter...

  • Lichtenberg
  • 14.03.19
  • 91× gelesen
Wirtschaft
Daniela Laue und Matthias Breitbarth stehen hinter dem verschlossenen Tor der Kelterei.
8 Bilder

„Für uns ist der Drops keineswegs gelutscht!“
Daniela Laue und Matthias Breitbarth suchen einen Investor für ihre traditionsreiche Buchholzer Kelterei

Reichlich Saft ist noch da. Leergut steht in Kisten bereit. Aber in der Buchholzer Kelterei darf nicht mehr gearbeitet werden. Das entschied die Pankower Lebensmittelaufsicht nach einer Kontrolle im Juni 2018. Der traditionsreiche Familienbetrieb an der Triftstraße musste daraufhin Insolvenz anmelden. Als die Ernte des vergangenen Jahres nahte, gelang es dem Insolvenzverwalter, eine Ausnahmegenehmigung für den Betrieb zu erwirken. Unter strengen Auflagen durfte noch einmal Obst zu Most...

  • Französisch Buchholz
  • 07.03.19
  • 446× gelesen
Umwelt

Mal andersherum
Auf der einstigen Gärtnereifläche an der Hansastraße sollen neue Kleingärten entstehen

Im Bezirk sind in den vergangenen Jahren Hunderte Kleingärten verschwunden. Es geht aber auch andersrum. Eine neue Kleingartenanlage an der Hansastraße: Die Pankower Bezriksverordneten wollebn sie als Modellprojekt für den Bezirk Pankow entwickeln. Diesen Beschluss fassten sie auf ihrer jüngsten Sitzung. Pankow gilt als grüner Bezirk mit vielen Kleingärten. Tausende gab es noch Anfang der 90er-Jahren. Doch ihre Zahl schrumpft. Oft waren private oder konfessionelle Eigentümer die Verpächter....

  • Weißensee
  • 06.02.19
  • 91× gelesen
Umwelt

Auszeichnung für Kleingärtner

Biesdorf. Der Kleingartenverein „Am Kienberg“ ist einer von sechs Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Gärten im Städtebau“. Die Jury würdigte in ihrer Laudatio besonders den Baumlehrpfad des Kleingartenvereins. Er führt an rund 400 Obst- und Wildgehölzen vorbei, die auf Schildern beschrieben werden. Der Preis mit Urkunde und dem Preisgeld in Höhe von 1500 Euro wurde am 1. Dezember im Palais am Funkturm in Berlin überreicht. Der Wettbewerb der Bundesregierung und des Bundesverbandes der...

  • Biesdorf
  • 05.12.18
  • 10× gelesen
Umwelt

Obstbaumpflanzung mit der Grundschule am Wasserturm

Die Plattform mundraub.org, die Kleingartenanlage “Freies Land e.V.” sowie ElternvertreterInnen und SchülerInnen der Grundschule am Wasserturm erweitern die essbare Landschaft. Am 10.09.2018, zwischen 10.00 und 13.00 Uhr pflanzen sie gemeinsam 15 Obstbäume auf dem Gelände der KGA in Berlin-Heinersdorf. Unterstützt wird die Aktion von Kaufland. Im Winter 2016 fand im Rahmen des mundraub-Projekts “Nachwuchs” die erste Pflanzung von Obstbäumen auf öffentlichem Grund statt. Mittlerweile...

  • Heinersdorf
  • 06.09.18
  • 66× gelesen
Verkehr
Die Pappeln zwischen Gleis und Kleingartenanlage werden Stück für Stück abgetragen, Baumkletterer der Hubschrauber-Firma markieren die Teilstämme nach Tragkraft des Helikopters.
10 Bilder

Fürstenbrunner Fällspektakel
DB macht ICE-Strecke sturmsicher – per Helikopter

Mit einer spektakulären Aktion macht die Deutsche Bahn die ICE- und RE-Teilstrecke zwischen der Rudolf-Wissell-Brücke und der Gleisbrücke Fürstenbrunner Weg sturmsicher. Heli-Logging nennt sich das Verfahren, mit dem nun einige der 43 Pyramidenpappeln entlang der Gleise gefällt werden. Auf der Trasse rauschen die ICE im Fünf-Minuten-Takt in Richtung Hannover, Hamburg oder Hauptbahnhof. Die Züge, die aus der Hauptstadt kommen, beschleunigen an dieser Stelle noch, die in Richtung Innenstadt...

  • Charlottenburg
  • 03.09.18
  • 329× gelesen
Bauen

Politiker stärken Laubenpieper
Gärten sollen nur in Ausnahmefällen aufgegeben werden

Die meisten Reinickendorfer Kleingärtner müssen nicht um ihre Parzellen fürchten. Das zeigte der Bauausschuss der Bezirksverordneten vom 28. August. In der Beurteilung verschiedener Anträge zum Thema Kleingärten waren sich die Mitglieder des Bauausschusses nicht einig, in einem Prinzip aber schon: Laubenpieper sollten nur in Ausnahmefällen ihr gepachtetes Land aufgeben. Zunächst stand der AfD-Antrag „Kein Schleifen von Kleingärten“ auf der Tagesordnung. Den von anderen Verordneten...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 03.09.18
  • 113× gelesen
Bauen

Bezirksamt plant neues Wohngebiet
Am Wuhlebecken sollen Einfamilienhäuser entstehen

Das Bezirksamt will ehemalige Kleingartenanlagen nahe des Wuhlebeckens für die Wohnbebauung freigeben. Es sollen Einfamilienhäuser entstehen. Die Häuser sollen ein- bis zwei Geschosse bei grundsätzlich offener Bebauung haben können. Das heißt, es dürfen keine Doppelhäuser oder Reihenhäuser gebaut werden. Die Gebäude dürfen eine Länge von 18 Metern nicht überschreiten, erklärte Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage aus der...

  • Biesdorf
  • 27.08.18
  • 322× gelesen
Politik
Nicht immer ist die Umgebung von Kleingärten so belebt wie hier am Nordgraben.

CDU-Abgeordneter fordert mehr Prävention
Einbrüche in Kleingartenanlagen

Der CDU-Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen sorgt sich um das Eigentum der Kleingärtner. Die Gründe: Nur jeder zwölfte Laubeinbruch werde aufgeklärt, ein Präventionsprogramm existiere nicht. Anlass der Sorgen des Politikers ist die Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage seines CDU-Abgeordneten-Kollegen Danny Freymark, der nach der Einbruchskriminalität in Kleingartenanlagen gefragt hatte. Laut einer Führungsinformation der Polizei gab es nach einem Höhepunkt im Jahr 2016...

  • Reinickendorf
  • 19.08.18
  • 73× gelesen
Politik
Rückzugsort und Kleinod: Das sind die grünen Parzellen für viele erholungsbedürftige Großstädter.
4 Bilder

„Kraftakt für die Verwaltung“
Bezirk ist Spitzenreiter in puncto Kleingarten-Sicherung

Wenn es darum geht, die Kleingärten der Stadt zu bewahren, ist Lichtenberg spitze. Das Bezirksamt schützt die Parzellen mithilfe von Bebauungsplänen, die Art und Weise der künftigen Nutzung festlegen. Jetzt hat es Aufstellungsbeschlüsse für acht weitere Anlagen gefasst. Eine ähnliche Geschichte soll sich in Lichtenberg nicht wiederholen, darüber herrscht parteiübergreifend Konsens: Während es 1960 noch rund 12 000 Kleingartenparzellen im Stadtbezirk Lichtenberg gab, hatte sich die Anzahl...

  • Lichtenberg
  • 04.08.18
  • 421× gelesen
Bauen

Schutzfrist für Kleingärten endet

Die Schutzfrist für die beiden Hansakorso-Kleingartenanlagen am Werner-Voß-Damm und die Kolonie Maxstraße in der Kärntener Straße endet im Jahr 2020. Betroffen sind 68 Parzellen am Werner-Voß-Damm und eine Fläche von knapp 2,3 Hektar. In der Kolonie Maxstraße sind es 35 Parzellen auf rund 6000 Quadratmetern. Das hat die Stadträtin für Straßen- und Grünflächen, Christiane Heiß von den Grünen, in der Beantwortung einer großen Anfrage der CDU-Fraktion in der jüngsten Sitzung der...

  • Schöneberg
  • 22.05.18
  • 1.090× gelesen
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 4.472× gelesen
  •  11
Bauen
Wohlfühlort im Grünen. Ein eigener Kleingarten bietet für viele Berliner Erholung vom Stadtleben.
2 Bilder

Schutzfristen laufen 2020 aus
Bezirk möchte Kleingärten erhalten

In zwei Jahren endet für 579 der insgesamt 7072 Kleingartenparzellen im Bezirk die Schutzfrist. Wie es an diesen Standorten danach weitergeht, steht noch nicht fest, denn die Flächen könnten auch anders genutzt werden. Das Bezirksamt hat jedoch durchblicken lassen, dass es den Erhalt der Kleingärten als wichtig einschätzt. Stadträtin Christiane Heiß (Bündnis 90/Die Grünen) hat dazu in ihrer Antwort auf eine Große Anfrage der CDU-Fraktion in der BVV ausführlich Stellung bezogen. „Für mich hat...

  • Tempelhof
  • 20.05.18
  • 1.463× gelesen
Politik

Langfristige Sicherung gefordert: Die noch bestehenden Kleingartenanlagen im Bezirk wecken Begehrlichkeiten

Die Kleingärten sind die grüne Lunge des Bezirks. Tausende gibt es davon noch in Pankow, aber etliche von ihnen sind bedroht. Viele Kleingartenanlagen befinden sich auf Grundstücken, die privaten Eigentümern gehören. Der Bauboom in der Stadt führt dazu, dass immer wieder Kleingärtnern die Pachtverträge gekündigt werden. Statt Grün sollen auf den Flächen Wohnhäuser entstehen. Seit der Jahrtausendwende sind bereits Tausende Parzellen in Pankow plattgemacht worden. Aber auch die Parzellen auf...

  • Pankow
  • 15.05.18
  • 433× gelesen
Soziales
Anlaufstelle für Reptilien, Insekten, Vögel: Am Eingang der Kolonie ist eine Oase für Tiere angelegt.
4 Bilder

Kleingartenkolonie an der Sonnenallee gewinnt 1500 Euro

Sie zählt 32 Pächter, misst 8500 Quadratmeter: Die „Kolonie National Registrierkassen“ an der Sonnenallee 187 gehört zu den kleinsten im Bezirk. Doch die grüne Insel mitten im sozial schwachen Kiez hat Großes geschafft. Sie ist sie mit dem zweiten Preis des Kleingarten-Landeswettbewerbs ausgezeichnet worden. „Der Februar ist der schlimmste Monat für mich, ich scharre schon mit den Hufen“, sagt Sabine Karau, Vorsitzende des Vereins. Sie will wieder buddeln, pflanzen, ernten, bauen,...

  • Neukölln
  • 17.02.18
  • 492× gelesen
Bauen

Sicherheit für Kleingärtner: Bebauungsplanverfahren für Parzellenanlagen kommen

Der Bedarf an Wohnraum wächst, geeignetes Bauland wird hingegen immer knapper. Bei Investoren hat diese Tatsache längst Begehrlichkeiten an den Kleingartenanlagen geweckt. Dem will das Bezirksamt entgegensteuern und hat jetzt erste Schritte eingeleitet. Wenn es um die Zukunft der Lichtenberger Kleingartenareale geht, herrscht im Bezirk fraktionsübergreifend Einigkeit wie selten: Alle wollen, dass die grünen Rückzugsorte erhalten bleiben. Das Bezirksamt hat jetzt die Aufstellung von neuen...

  • Lichtenberg
  • 15.12.17
  • 1.446× gelesen