Anzeige

Maison de France verkauft

Charlottenburg.Das französische Kulturzentrum Maison de France - Institut Français am Kurfürstendamm hat Geschichte geschrieben. Die nur fünf Jahre nach Kriegsende eröffnete Einrichtung bot nicht nur Sprachkurse an, sondern auch Filme, Theatervorführungen und andere kulturelle Veranstaltungen. Jetzt will es der französische Staat verkaufen. Mit dem Erlös soll ein neues Kulturzentrum in der französischen Botschaft am Pariser Platz finanziert werden. Ob es schon einen Käufer und etwaige Pläne für das Haus gebe, ist dem Bezirksamt nicht bekannt, so Stadtrat Marc Schulte. Bürgermeister Reinhard Naumann hat angekündigt, sich beim Botschafter Frankreichs für den Erhalt des Kulturzentrums am Kurfürstendamm einzusetzen.

Karen Noetzel / KEN
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt