Anzeige
  • 1. November 2017, 13:06 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Wort und Musik zu Exil und Asyl - Benefizkonzert in der Gedächtniskirche

9. November 2017 um 20:00
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Berlin
Foto: „Brände“ von Dirk van der Meulen (1972)
Foto: „Brände“ von Dirk van der Meulen (1972)

Mit „Wort und Musik zu Exil und Asyl“ erinnern wir an die Terrornacht am 9. November 1938 („Reichskristallnacht“) und an jüngste Ereignisse im heutigen Berlin.

Die Schauspieler Therese Affolter und Gerd Wameling lesen Berichte von Zeitzeugen des 9. November 1938, Texte von E. Kästner, B. Brecht, M. Kaléko und die Geschichte von Bashir und seinem vergeblichen Warten auf Asyl in Deutschland mit einem Nachruf von Jenny Erpenbeck. Das Berlin Piano Trio spielt zwischen den Lesungen Werke von B. Martinu, D. Schostakowitsch, A. Dvorak und J.S. Bach. Begrüßung: Pfarrer Martin Germer.

Der Erlös dieser gemeinsamen Veranstaltung von IPPNW-Concerts, dem Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V. und der Gemeinde der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Berlin ist bestimmt für den Raum der Namen im Holocaust Mahnmal.

Der Eintritt ist frei - wir bitten um Spenden.

Mehr Infos: www.ippnw-concerts.de

Autor: IPPNW Germany
aus Kreuzberg
Anzeige