Anzeige

Die letzte Welle im Osthafen: Baustart für Wohnprojekt "The Wave"

Wo: The Wave, Stralauer Allee 13, 10245 Berlin auf Karte anzeigen
Wohnen am Wasser. Eine Simulation von The Wave.
Wohnen am Wasser. Eine Simulation von The Wave. (Foto: Bauwerk Capital GmbH & Co. KG)

Friedrichshain. Auf einem der letzten freien Grundstücke am Spreeufer entlang der Stralauer Allee wurde am 16. Mai der Grundstein für das Bauvorhaben "The Wave" gelegt.

Hinter diesem Namen verbergen sich zwei siebengeschossige Gebäude mit 161 Eigentumswohnungen. Das Angebot reicht vom 26 Quadratmeter großen Ein-Zimmer-Appartement bis zum Sechs-Zimmer-Penthouse mit knapp 300 Quadratmetern. Zu den Extras gehören unter anderem ein Concierge-Dienst, Carsharing-Möglichkeiten und E-Ladestation, Gemeinschaftsflächen auf den Hof- und Dachgärten oder ein hauseigener Bootsanleger.

Der Preis für die Wohnungen bewegt sich ab 199 000 Euro aufwärts. Die Kosten für einen Quadratmeter betragen 4230 Euro.

Bauherr ist der Projektentwickler Bauwerk Capital. Nach dessen Angaben sind aktuell 40 Prozent der Wohnungen verkauft. Ende 2018 soll "The Wave" eingeweiht werden. tf

Wohnen am Wasser. Eine Simulation von The Wave.
Architekten, Bauherren und Polier bei der Grundsteinlegung. Dritte von links: Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt