Bauvisionen für Schöneweide

Köpenick. Die Ausstellung „Berlin Mitte goes Schöneweide“ präsentiert Entwicklungsvorschläge für Nieder- und Oberschöneweide. Architekturstudenten der Hochschule für Technik Stuttgart haben vielversprechende konzeptionelle Ansätze entwickelt, die sich mit der Bausubstanz auseinandersetzen, zum Beispiel mit der ehemalige Bärenquell-Brauerei, den Rathenau-Hallen und der ehemalige Gummi-Fabrik. Die Studenten haben sorgfältig recherchiert und gingen mit interessanten Erkenntnissen in die inhaltliche und gestalterische Phase. Die Ergebnisse sind nun vom 21. Juli bis 21. August zu den üblichen Bürozeiten im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Bereich Stadtplanung zu sehen. sim

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen