Köpenick - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Umwelt

Bäume müssen gefällt werden

Köpenick. In der Dammvorstadt müssen mehrere Bäume gefällt werden. In der Friedrichshagener Straße ein 15 Meter hoher Ahorn, der vom Brandkrustenpilz befallen ist, außerdem ein 15 Meter hoher Apfelbaum in der Gartenarbeitsschule. Auch dieser Baum ist durch Pilzbefall geschädigt. Im Bellevuepark wird ein Ahorn gefällt, dieser 20 Meter hohe Baum weist ebenfalls Schäden durch Pilzbefall auf. Ein weiterer für die Fällung vorgesehener Ahorn im Maria-Jankowski-Park ist bereits abgestorben....

  • Köpenick
  • 27.09.18
  • 29× gelesen
Umwelt Anzeige
Hell und umweltfreundlich: Die neue LED-Beleuchtung in den HELLWEG Bau- und Gartenmärkten senkt den Energiebedarf und spart viele Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid.

Nachhaltigkeit ist Trumpf
HELLWEG Bau- und Gartenmärkte werden auf LED umgerüstet

HELLWEG setzt auf Nachhaltigkeit und investiert fortlaufend in umweltschonende energieeffiziente Gebäudetechnik. Aktuell hat das Familienunternehmen 34 Bau- und Gartenmärkte auf LED-Beleuchtung umgestellt. Im Zuge der Umrüstung wurden mehr als 60 000 LED-Leuchtmittel in den Bau- und Gartenmärkten installiert. Die neue Decken- und Regalbeleuchtung erstrahlt nicht nur sichtbar heller und sorgt damit für ein noch angenehmeres Einkaufserlebnis für die Kunden, sondern verbraucht auch deutlich...

  • Charlottenburg
  • 31.08.18
  • 45× gelesen
Umwelt
Bauminspektorin Olga Toepfer zeigt die Ergebnisse der Baumprüfung vom 20. Februar.
7 Bilder

Der lange Kampf um die Eiche A 6
Rund 150 Jahre alter Baum gefällt

Mehrere Menschenleben lang stand die markante Eiche am Brandenburgplatz. Jetzt wurde sie gefällt. Am 20. Juli hat eine Fachfirma den Baum abgetragen und den Stubben entfernt. Nach rund acht Stunden Arbeit war außer ein paar Spänen nicht mehr viel von dem Baum, der seit Jahrzehnten markant auf einer Insel der Seelenbinderstraße stand, zu sehen. Rund zwei Wochen später zeigt Bauminspektorin Olga Toepfer vom Straßen- und Grünflächenamt, welche Spuren der 20 Meter hohe Baum in der Datenbank der...

  • Köpenick
  • 02.08.18
  • 380× gelesen
Umwelt
Vattenfall-Wärme-Chef Gunther Müller und Bürgermeister Oliver Igel nehmen die Solaranlage symbolisch in Betrieb.
3 Bilder

Die Sonne macht das Wasser warm
Berlins größte Solarthermieanlage geht an der Wendenschloßstraße ans Netz

Wohnen Sie irgendwo in Wendenschloß oder im Allende-Viertel und sind Sie ein Energie-Kunde bei Vattenfall? Dann kommt vermutlich auch Ihr warmes Wasser künftig direkt von der Sonne. In der Wendenschloßstraße 180, auf dem Hof eines Vattenfall-Blockheizkraftwerks, ging jetzt Berlins größte Solarthermieanlage in Betrieb. Innerhalb von zehn Wochen wurden die 78 Sonnenkollektoren mit einer Nutzfläche von rund 1000 Quadratmetern aufgestellt. Im Innern der Kollektoren befinden sich allerdings keine...

  • Köpenick
  • 30.05.18
  • 179× gelesen