Anzeige

Kiezorchester sucht Verstärkung

Wo: Haus der Begegnung, Wendenschloßstraße 404, 12557 Berlin auf Karte anzeigen
Margit Nagorsnik leitet das Kiezorchester Wendenschloß.
Margit Nagorsnik leitet das Kiezorchester Wendenschloß. (Foto: Ralf Drescher)

Seit gut fünf Jahren gibt es das Kiezorchester Wendenschloß. Jetzt suchen die Freizeitmusiker Verstärkung.

Gegründet hat das Orchester Margit Nagorsnik. Die war 2012 in Pension gegangen, hatte zuvor als Musiklehrerin am Gymnasium gearbeitet und selbst ein Schulorchester geleitet. Nach einem Aufruf in der Berliner Woche meldeten  sich damals zahlreiche Laienmusiker. Bald schon konnte das Kiezorchester Wendenschloß erste Auftritte absolvieren.

„In letzter Zeit haben uns leider zwei Streicher verlassen. Wir suchen ganz dringend Geigenspieler und Bassisten sowie einen Hornisten. Aber auch wer andere klassische Instrumente beherrscht, ist gern gesehen“, sagt Orchesterleiterin Nagorsnik.

Wer die zehn Laienmusiker verstärken möchte, sollte Noten lesen und vom Blatt spielen können sowie Instrument und Notenständer mitbringen. Einmal in der Woche wird abends geprobt. Jedes Jahr gibt es ein Sommer- und ein Weihnachtskonzert im örtlichen Kiezklub, einen Auftritt beim Musikfest in Schöneiche sowie kleine Konzerte in Seniorenheimen.

Das Motto ist seit der Orchestergründung „Musizieren, weil's Spaß macht“. Gespielt werden Pop, Klassik, Klezmer und Filmmusiken.

Wer mitmachen will, kann einfach mal zur Probe kommen: immer montags ab 19.30 Uhr im Haus der Begegnung, Wendenschloßstraße 404. Wer sich vorher anmelden möchte, kann dies unter 0162/796 84 97 bei Margit Nagorsnik gern tun.

Margit Nagorsnik leitet das Kiezorchester Wendenschloß.
Das Kiezorchester trifft sich wöchentlich zur Probe.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt