Anzeige

Die Kieze nach vorn bringen

Treptow-Köpenick. Vor vier Jahren hat der Bezirk eine neue Koordinierungsstelle, die Sozialraumorientierte Planungskoordination – kurz SPK – ins Leben gerufen. Und die ist bereits zum Erfolgsmodell geworden.

Das Team der SPK hat sich von Beginn an auf den Weg in die einzelnen Regionen des flächengrößten Berliner Bezirks gemacht, um sich gemeinsam mit den Menschen vor Ort ein Bild über ihren Lebensraum zu verschaffen. Dafür bietet die SPK Möglichkeiten des Austauschs vor Ort und arbeitet als Schnittstelle zwischen den Bewohnern, der Verwaltung und der Politik.

Die vier Regionalkoordinatoren und weitere drei Mitarbeiter analysieren alle 20 Regionen des Bezirks. Über Vorortgespräche, Netzwerkrunden und Ortsteilkonferenzen werden Informationsfluss und Austausch zu regionalen Themen organisiert. Es werden alle Bezirksregionen unter die Lupe genommen und Entwicklungstendenzen aufgezeichnet.

Das erste Bezirksregionenprofil wurde für Oberschönweide erarbeitet, weitere für Adlershof, Alt-Treptow, Bohnsdorf, Köllnische Vorstadt/Spindlersfeld, Müggelheim, Niederschöneweide und Rahnsdorf folgten. Die Profile für Altglienicke, Köpenicker Altstadt-Kietz, Baumschulenweg und Friedrichshagen stehen vor der Fertigstellung.

Geld für Arbeit vor Ort

In vier weiteren Bezirksregionen beginnt in diesem Jahr der Erarbeitungs- und Beteiligungsprozess gemeinsam mit den Bürgern. Um sich mit Interessierten auf regionaler Ebene zu verständigen und aktuelle Themen zu bündeln, finden dafür die Ortsteilkonferenzen am 4. April in Köpenick-Nord, am 22. Mai in Johannisthal, am 20. Juni in Grünau und am 4. Juli in Köpenick-Süd statt.

Über die Sozialraumorientierte Planungskoordination fließen auch Gelder in die Arbeit vor Ort. Unter dem Titel „Bunte Nachbarschaften im Allende-Viertel“ hat die SPK zum Beispiel im vergangenen Jahr 30 000 Euro Projektmittel für das ehrenamtliche Engagement der Bürger akquiriert. Zahlreiche Ideen konnten damit umgesetzt werden. Darunter Feste und Workshops, ein Kiezstadtplan, Aktionen im Volkspark, sowie die Verschönerung der Stromkästen im Allende-Viertel. Wissenswertes unter www.berlin.de/tk-spk RD

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt