Köpenicker Nullnummer

Köpenicker: Beim SV Buchholz musste sich der Köpenicker SC am vergangenen Sonntag in der Fußball-Bezirksliga mit einem 0:0 begnügen. Die beste Chane für die Köpenicker vergab Torjäger Maximilian Zengler, der in der 45. Minute Pech mit einem Schuss an die Latte hatte. Aufgrund des torlosen Unentscheiden musste der KSC seinen Tabellenspitzenplatz räumen und ist nun Zweiter. Vom 0:0 profitieren konnte der SSC Südwest, der bei der Reserve von Stern 1900 mit 1:0 gewann und an die Spitze kletterte. Die Chance zur Wiedergutmachung bietet sich schon am Sonnabend bei einem Heimspiel gegen Schlusslicht BW Mahlsdorf/Waldesruh (Wendenschloßstraße, 15 Uhr).

Schwache erste Halbzeit

Grünau: Beim BFC Tur Abdin hat Fußball-Bezirksligist Grünauer BC am vergangenen Sonntag mit 2:4 verloren. Hatte die Zander-Elf die erste Halbzeit noch verschlafen und mit 0:3 zurückgelegen, zeigte sie sich in der zweiten Hälfte von ihrer starken Seite. Mittermüller (71.) und Würfel (82.) konnten auf 2:3 verkürzen, aber Kante machte für Tur Abdin in der Nachspielzeit doch den Deckel drauf (90.+2). „Wir haben zwei grundverschiedene Halbzeiten gespielt“, lautete Coach Zanders abschließendes Fazit. Grünau tritt am nächsten Sonntag zu Hause an, wenn der Gegner am vorletzten Spieltag der Hinrunde SC Borsigwalde heißt. Los geht‘s um 14 Uhr am Buntzelberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen