Wieder Ärger im Görlitzer Park

Kreuzberg. Zwei Zivilpolizisten sind am 10. Juli im Görlitzer Park von einer etwa 30 Personen großen Gruppe mit Steinen und Flaschen beworfen worden.

Zu dem Angriff kam es, nachdem die Beamten gegen 13.15 Uhr einen Mann wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel überprüften. Plötzlich tauchten vermeintliche Sympathisanten auf und begannen mit ihren Attacken. Erst als ein Polizist sein Pfefferspray und der Kollege die Dienstwaffe gezogen hatte, hielt die Gruppe Abstand. Der Verdächtige wurde anschließend aus dem Park geführt. Er hatte neun Tütchen mit Cannabis sowie 400 Euro bei sich, die vermutlich aus dem Verkaufserlös stammen. Außerdem erkannten die Beamten einen Flaschen- und Steinewerfer wieder, der mit Unterstützung weiterer Einsatzkräfte ebenfalls vorläufig festgenommen wurde. Beide wurden allerdings kurze Zeit später wieder entlassen. Im Görlitzer Park stießen die Polizisten auf weitere zehn Cannabistütchen.

Thomas Frey / tf
Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.