Kreuzberg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen

Übergabe endlich erfolgt

Kreuzberg. Die bundeseigene Immobilienverwaltung BImA hat am 30. November das sogenannte Dragonerareal zwischen Rathaus Kreuzberg und Obentrautstraße an das Land Berlin übertragen. Vereinbart war das bereits im Hauptstadtvertrag zwischen Bund und Berlin vom Mai 2017. Die Verzögerung resultierte vor allem daher, dass der ursprüngliche Käufer des knapp fünf Hektar großen Grundstücks sich bis heute gegen die Rückabwicklung seines Erwerbs juristisch zur Wehr setzt (wir berichteten mehrfach). Der...

  • Kreuzberg
  • 04.12.18
  • 19× gelesen
Bauen

Noch eine Postscheck-Runde

Kreuzberg. Über den ausgehandelte Kompromiss zum Postscheckareal am Halleschen Ufer ist am 28. November nicht in der BVV beraten und abgestimmt worden. Vielmehr wurde das Thema für eine erneute Beratung an den Stadtplanungsausschuss verwiesen. Wie berichtet, gibt es teilweise noch Veränderungswünsche, etwa was den Anteil der Wohnungen betrifft. Außerdem wird gefordert, die dem Eigentümer, der CG-Gruppe, "zufallende Profitmaximierung" durch zusätzlichen Gewerbeflächen darzustellen. tf

  • Kreuzberg
  • 30.11.18
  • 19× gelesen
Bauen
Zu viel Gewerbe? Der Kompromiss zum Postscheck-Areal sorgte im Stadtplanungsausschuss für kontroverse Diskussionen.
2 Bilder

70 Prozent Gewerbe, 30 Prozent Wohnen
Kontroverse zum Postscheck-Deal im Stadtplanungsausschuss

Volker Härtig präsentierte sich einmal mehr in Hochform. "Wir erleben gerade den größten Bauskandal in der Geschichte unseres Bezirks", wetterte der SPD-Bürgerdeputierte. Härtig ist als Kritiker bezirklicher Baupolitik eine feste Größe im Stadtplanungsausschuss. Seine Superlativ-Skandal-Suada bei der Sitzung am 21. November galt dem ausgehandelten Kompromiss für die Zukunft des Postscheckareals am Halleschen Ufer. Die Ausschussmitglieder erfuhren bei diesem Termin zum ersten Mal...

  • Kreuzberg
  • 26.11.18
  • 68× gelesen
Bauen
Wie sich Verdrängung gank konkret zeigt, ist in der Ausstellung "Mieter*innen ein Gesicht geben" zu sehen.
3 Bilder

Gesichter der Mieter
Straßenausstellung an verschiedenen Standorten im Chamissokiez

Vor mehreren Häusern im Chamissokiez standen und stehen auch an den kommenden beiden Wochenenden Schautafeln. Sie gehören zu einer Straßenausstellung mit dem Titel "Mieter*innen ein Gesicht geben". Am Beispiel betroffener Bewohner wird gezeigt, wie sich Verdrängung ganz konkret in dieser Gegend auswirkt. Auch über die Geschichte der Gebäude ist einiges zu erfahren. Ein Großteil der Tafeln befand sich zuletzt vor dem Haus Arndtstraße 14. Dort, aber auch an der Fidicin- oder Bergmannstraße...

  • Kreuzberg
  • 21.11.18
  • 23× gelesen
Bauen
Die CG-Gruppe führte den Streit um das Postscheckareal auch mit einem Protestplakat am Hochhaus.

Weiteres zum Postscheck-Deal
Wohnen und arbeiten am Turm

Am 7. November stand das Thema Kompromiss beim Postscheck-Areal am Halleschen Ufer eigentlich auf der Tagesordnung im Stadtplanungsausschuss. Es wurde aber vertagt. Einen Tag später berichtete der "Tagesspiegel" über den Inhalt der Vereinbarung. Einiges war bereits in den vergangenen Wochen bekannt geworden. Dazu kamen jetzt weitere Details. Demnach verzichtet die CG-Gruppe als Eigentümer und Investor auf Wohnungsbau. Der wird jetzt allein von der kommunalen Gesellschaft Degewo errichtet....

  • Kreuzberg
  • 13.11.18
  • 66× gelesen
Bauen
7 Bilder

Bethanienpark
Bethanienpark bekommt einen Zaun

Am Bethaniendamm und in der Adalbertstr. befindet sich der Bethanienpark. Ein Ort, der gern mit Sperrmüll und anderem Unrat verziert wird und an dem es auch viel Ungeziefer gibt.  Die Radfahrer auf dem Gehweg dort werden hoffentlich mehr "Gegenwind" bekommen und sich nicht mehr dort bewegen (man darf ja mal träumen). Nun wird die Fläche zwischen Rauchhaus bis zur Adalbertstr. und bis zum Familienzentrum in der Adalbertstr. eingezäunt.  Derzeit steht ein Bauzaun, die Arbeiten haben...

  • Kreuzberg
  • 03.11.18
  • 60× gelesen
Bauen
Das Fraenkelufer soll umgestaltet werden. Aber immer wieder kommt irgendetwas dazwischen.

Da ist der Wurm drin
Baubeginn am Fraenkelufer verschiebt sich erneut

Das Bauvorhaben am Fraenkelufer ist umstritten. Anwohner hatten dagegen bis zu einem Bürgerentscheid mobil gemacht. Dass aber noch immer nichts passiert ist, dafür waren zuletzt Pleiten, Pech und Pannen verantwortlich. Denn die Neugestaltung, die eigentlich bereits ab August stattfinden sollte, verschiebt sich jetzt endgültig auf frühestens Frühjahr 2019. Zunächst habe es mit der beauftragten Firma Probleme wegen der Verkehrsführung auf der Baustelle gegeben, teilte das Bezirksamt mit. Als...

  • Kreuzberg
  • 02.11.18
  • 155× gelesen
  •  5
Bauen

Weitere Informationen verlangt
Details zum Postscheck-Kompromiss

Das Bezirksamt soll die Vereinbarungen mit der CG-Gruppe zum Postscheckareal darstellen und erläutern. Das forderten Linke und SPD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in einem zunächst vertagten Dringlichkeitsantrag. Wie berichtet, beinhaltet der Kompromiss, dass es zusätzliche preisreduzierte Wohnungen, errichtet von der kommunale Gesellschaft Degewo, geben soll. Im Gegenzug kann die CG-Gruppe mehr Gewerbeflächen als ursprünglich vorgesehen realisieren. Vor allem im...

  • Kreuzberg
  • 24.10.18
  • 144× gelesen
Bauen

Informationen zur Ratibor 14

Kreuzberg. Der Stand der Dinge auf dem Grundstück Ratiborstraße 14c-g ist Thema einer Informationsveranstaltung am Sonnabend, 20. Oktober. Sie findet ab 16 Uhr in der Martha-Gemeinde, Glogauer Straße 22, statt. Wie mehrfach berichtet, ist auf der Gewerbefläche der Bau von Unterkünften für bis zu 500 Flüchtlinge geplant. Zumindest nach bisher nicht zurückgenommenen Vorgaben des Senats. Für die dortigen Handwerksbetriebe würde das wahrscheinlich das Aus bedeuten. Wohnungen für etwa 100 Personen...

  • Kreuzberg
  • 15.10.18
  • 134× gelesen
Bauen

Der nächste Vorkauf

Kreuzberg. Der Bezirk hat bei zwei weiteren Gebäuden das Vorkaufsrecht ausgeübt. Es handelt sich dabei um die Immobilien Muskauer Straße 14 und Gneisenaustraße 5 mit insgesamt 53 Wohnungen und vier Gewerbeeinheiten. Angewendet wurde die Vorkaufsoption zu Gunsten der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag. In weiteren fünf Fällen kam es zu Abwendungsvereinbarungen. Dabei verpflichten sich die neuen Eigentümer freiwillig zum Einhalten der sozialen Erhaltungsziele. Zusammen genommen betrifft...

  • Kreuzberg
  • 15.10.18
  • 115× gelesen
Bauen

Annäherung im Postscheck-Streit
Mehr geförderte Wohnungen und mehr Gewerbe

Gibt es nach den Auseinandersetzungen um die künftige Bebauung des Postscheck-Areals am Halleschen Ufer jetzt eine Einigung? Es sieht so aus. Denn laut Bezirksamt stehe eine Vereinbarung mit dem Investor, der CG-Gruppe, inzwischen "vor dem Abschluss". Demnach soll es auf dem Grundstück einen Anteil von 22 000 Quadratmetern geförderten Wohnungsbau geben, errichtet von der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Degewo. Darüber hinaus sind weitere 6000 Quadratmeter sogenannter "preisgedämpfter...

  • Kreuzberg
  • 09.10.18
  • 136× gelesen
Bauen

"Neuartige" Kooperation

Kreuzberg. Die Wohnungsbaugesellschaft Gewobag und der Mieterrat des "Neuen Kreuzberger Zentrums" (NKZ) am Kottbusser Tor haben in Anwesenheit von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Sie wird von den Beteiligten als "neuartige" Form der Zusammenarbeit zwischen Mietern und Vermietern bezeichnet. Etwa dadurch, dass eine enge Konsultation bei Themen wie Instandhaltung, Investitionen, Sicherheit, Wohnumfeld, Vermietungspolitik und...

  • Kreuzberg
  • 02.10.18
  • 61× gelesen
Bauen

1000 Euro Gerichtskosten

Kreuzberg. Beim Rechtsstreit um das Plakat am ehemaligen Postscheck-Hochhaus am Halleschen Ufer sind für den Bezirk ungefähr 1000 Euro Gerichtskosten fällig geworden. Das erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) auf Nachfragen des CDU-Fraktionsvorsitzenden Timur Husein. Wie berichtet, kam das etwa 325 Quadratmeter große Banner bis spätestens Weihnachten hängen bleiben. Unter anderem, weil die CG-Gruppe entsprechende Gutachten zu Statik und Brandschutz nachgereicht hatte. Sie...

  • Kreuzberg
  • 02.10.18
  • 113× gelesen
Bauen
Die Mitglieder des Gründungsrats mit Ersatzkandidaten.
2 Bilder

Die Qual der Wahl
Gründungsrat für das Dragonerareal steht

Wahlen sind nicht immer eine einfache Sache. Es muss zuerst einmal darüber entschieden werden, in welcher Form sie stattfinden. So auch bei der Abstimmung über zwei Mitglieder für den Gründungsrat für das Dragonerareal. Sie wurden am 25. September aus den Reihen des "Forums Rathausblock" bestimmt. Das Forum ist eine offene Veranstaltung, die regelmäßig, meist im Rathaus Kreuzberg, stattfindet. Jeder, der sich für die Zukunft des Dragonerareals, hier Rathausblock genannt, interessiert,...

  • Kreuzberg
  • 29.09.18
  • 214× gelesen
Bauen

Mehr Geld für den Mehringplatz

Kreuzberg. Für die Umgestaltung des Mehringplatzes hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung weitere zwei Millionen Euro bewilligt. Das zusätzliche Geld war vom Bezirk beantragt worden, weil sich die zunächst angesetzte Summe in Höhe von 3,9 Millionen als zu niedrig angesetzt erwies (wir berichteten). Die Mehrkosten wurden vor allem mit der aktuellen Hochkonjunktur im Bausektor und damit gestiegenen Preisen begründet. Nach dem erneuten Zuschuss des Senats könne jetzt eine Firma mit den...

  • Kreuzberg
  • 26.09.18
  • 84× gelesen
Bauen

Pläne für das AGB-Quartier

Kreuzberg. Der Neubau der Zentral- und Landesbibliothek als Ergänzung der Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) am Blücherplatz sowie die dortige Umgebung ist Thema das Schinkel-Wettbewerbs 2019 des Architektur- und Ingenieur-Vereins zu Berlin. Gesucht werden zukunftsweisende Beiträge für das Gebiet, die sowohl die Historie als auch die Anforderungen an die wachsende Stadt des 21. Jahrhunderts widerspiegeln. Sie stehen unter den Überschriften Städtebau, Architektur und Landschaftsplanung,...

  • Kreuzberg
  • 23.09.18
  • 77× gelesen
Bauen
Unübersehbar und noch länger zu sehen: das Protestplakat am Hochhaus.

Protest bis Weihnachten
Plakat am Postscheckamt hängt weiter

Das riesige Protesbanner am ehemaligen Postscheck-Hochhaus am Halleschen Ufer darf zunächst bleiben. Darauf haben sich der Bezirk und die CG-Gruppe am 19. September bei einem Termin vor dem Verwaltungsgericht geeinigt. Ein Ergebnis, das eher CG und ihren Chef Christoph Gröner als Sieger aussehen lässt. Gröner hatte das über mehrere Stockwerke reichende Plakat im August an der Immobilie anbringen lassen. Dort wird plakativ seine Version der Auseinandersetzungen um die Bebauung des...

  • Kreuzberg
  • 23.09.18
  • 188× gelesen
Bauen

Neue Heizung für die Polizei

Kreuzberg. Die Heizanlagen in den Gebäuden der Polizeidirektion 5 an der Friesenstraße werden im kommenden Jahr modernisiert. Das passiert in Zusammenarbeit zwischen dem Berliner Energiemanagement B.E.M., einer Tochter der Berliner Immobilienmanagement (BIM), und der Berliner Stadtwerke KommunalPartner GmbH. Ein entsprechender Vertrag wurde am 17. September unterzeichnet. Die Heizung ist stark sanierungsbedürftig und wenig effizient. Unter anderem durch ein Blockheizkraftwerk soll es 2000...

  • Kreuzberg
  • 18.09.18
  • 74× gelesen
Bauen
Das geplante Bauvorhaben auf dem Zapf-Grundstück.

Zapf muss nacharbeiten: Baukollegium vermisst Details zum Bauvorhaben an der Köpenicker Straße

von Thomas Frey Peter Zetzsche war sichtlich angefressen. Regula Lüscher ebenfalls nicht besonders amüsiert. Und Matthias Peckskamp sah eine Fortsetzung des schon bisher nicht einfachen Aushandlungsprozesses. Peter Zetzsche ist der Chef des Umzugsunternehmens Zapf. Und gleichzeitig Bauherr. Auf dem ehemaligen Firmengrundstück an der Köpenicker Straße 13-14 soll ein neues Wohnquartier entstehen. Zapf, sprich Zetzsche, entwickelt das Vorhaben selbst, unterstützt von der Planungsgruppe...

  • Kreuzberg
  • 17.09.18
  • 369× gelesen
Bauen

Zwei Besetzungen
Vom Google-Campus zur Großbeerenstraße

von Thomas Frey Am 7. September sind die Räume des geplanten Google-Campus im ehemaligen Umspannwerk an der Ohlauer Straße kurzzeitig besetzt worden. Am 8. September und zunächst noch anhaltend passierte gleiches mit Wohnungen in der Großbeerenstraße 17a. Eine Gruppe "organisierter Nachbarinnen und Nachbarn" wolle dort ein selbstverwaltetes Wohnprojekt umsetzen, wurde von den Verantwortlichen mitgeteilt. Auch als Beispiel für eine "komplett andere Wohnungspolitik". Die Google-Campus...

  • Kreuzberg
  • 11.09.18
  • 106× gelesen
Bauen

Postscheck-Streit im TV

Kreuzberg. Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) und Christoph Gröner, Chef der CG-Gruppe, sind beide am 12. September in die ARD-Talkshow von Sandra Maischberger eingeladen. Anlass dafür war wohl nicht zuletzt ihre Auseinandersetzung um das Postscheckarel am Halleschen Ufer. Wie berichtet, will die CG-Gruppe als Eigentümer und Investor ihre ursprünglichen Pläne zugunsten von mehr Gewerbeflächen anstelle von Wohnungen verändern. Das wird von einer Mehrheit in der BVV abgelehnt. Die...

  • Kreuzberg
  • 31.08.18
  • 162× gelesen
Bauen
Protestplakat über mehrere Stockwerke. Die Lesart der CG-Gruppe im Streit um das Postareal.
2 Bilder

Der Postscheck-Showdown
Investor macht Stimmung gegen den Bezirk

Die Auseinandersetzung wird auch plakativ geführt. Der rot-rot-grüne Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg verhindere den Bau von 623 Wohnungen, davon 182 gefördert und 55 preisgedämpft. Zu lesen war das ab 21. August auf einem riesigen Banner am ehemaligen Postscheckamt-Hochhaus am Halleschen Ufer 60. Angebracht wurde es von der CG-Gruppe, dem Eigentümer des einstigen Postareals. Deren Chef Christoph Gröner sieht im Bezirk Verhinderer am Werk, die sein Vorhaben ausbremsen. Namentlich Baustadtrat...

  • Kreuzberg
  • 23.08.18
  • 316× gelesen
Bauen
Der Gehweg entlang des Fraenkelufers wird nach dem Umbau gepflastert sein.

Nach erfolglosem Kampf der Anwohner
Der Umbau des Fraenkelufers beginnt im August

Nachdem nun auch die Straßenverkehrsbehörde ihr Okay gegeben hat, beginnen im August die Baumaßnahmen am Fraenkelufer. Der Gegenwind ist abgeflaut. Im März hat die Bürgerinitiative, die den Umbau verhindern wollte, ihre Aktivitäten offiziell eingestellt. Ein breiterer Gehweg, um Nutzungskonflikte zwischen Radlern und Fußgängern zu vermeiden, eine Rampe als barrierefreier Zugang zum Landwehrkanal, mehr Sitzgelegenheiten, ein Wegbelag aus Granit, mehr Stein, glatt und gepflegt. Das wird das...

  • Kreuzberg
  • 12.08.18
  • 404× gelesen
  •  2
Bauen
Der Mehringplatz mit dem markanten Rondell. Der weitere Umbau verzögert sich.
3 Bilder

Das Geld reicht nicht
Umbau des Mehringplatzes lässt auf sich warten

Die Umgestaltung des Mehringplatzes ist ein wichtiges Vorhaben auf der Agenda des Bezirks. Aber wann es damit losgehen kann, ist derzeit unklar. Der Grund: Mehrkosten, die nicht zuletzt auf die aktuell gute Baukonjunktur zurückzuführen sind. So erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) die Probleme. Der bisherige Kostenvoranschlag reiche nicht aus. Der Bezirk hatte für den Umbau 3,5 Millionen Euro bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung beantragt. Dieser erschien...

  • Kreuzberg
  • 30.07.18
  • 176× gelesen