Solidaritätspreis geht an Wohnprojekt Undine

Lichtenberg. Der diesjährige Solidaritätspreis ist an das Wohnprojekt "Undine" des Sozialwerkes des Demokratischen Frauenbundes in der Hagenstraße 57 gegangen. Der Preis – mit 300 Euro dotiert – wurde von Bundestagsmitglied Gesine Lötzsch (Die Linke) überreicht. Im Rahmen des Projektes bekommen Frauen und Männer ein neues Zuhause, die in soziale Not geraten sind, Schwierigkeiten bei der Bewältigung des Alltags haben, wohnungslos sind, vor Wohnraumverlust stehen oder in unzumutbaren Wohnverhältnissen leben. Mit dem Preis soll auch die Arbeit der vielen ehrenamtlich Helfer gewürdigt. KT

Autor:

Klaus Teßmann aus Prenzlauer Berg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen