Anzeige

Alles zum Thema Wohnprojekt

Beiträge zum Thema Wohnprojekt

Soziales

Lust auf ein Wohnprojekt?

Lichtenberg. Wer sich für ein gemeinschaftliches Wohnprojekt interessiert, hat am „Wohntisch“ Gelegenheit, Gleichgesinnte kennenzulernen. Ziel des Treffpunktes ist es, auf ein Gemeinschaftswohnprojekt hinzuarbeiten. Nächster Termin: Donnerstag, 14. Dezember, von 17 bis 18.30 Uhr im Stadtteilzentrum in der Fanningerstraße 33. Interessierte sind jederzeit willkommen, die Treffen finden monatlich und jeweils am zweiten Donnerstag statt. Infos unter  32 51 93 90. bm

  • Lichtenberg
  • 11.12.17
  • 17× gelesen
Soziales
Das neue Pinel-Wohnprojekt in Buch wurde mit einem Hoffest eingeweiht.
6 Bilder

Neues Dach überm Kopf: Wohnprojekt für psychisch Kranke eröffnet

Buch. Es wurde in den vergangenen Monaten saniert und ausgebaut. Inzwischen macht das Haus in der Wiltbergstraße 38 einen schmucken Eindruck. Und die ersten zwölf Bewohnerinnen sind bereits eingezogen. Vor wenigen Tagen eröffnete die Pinel gGmbH ihr neues Wohnprojekt in Buch. Den gemeinnützigen Träger gibt es bereits seit fast 50 Jahren. „Er ist ein Kind der 68er Generation“, sagt Bernd Köppl, Vorstandsvorsitzender der Pinel-Stiftung. „Gegründet wurde Pinel im Westteil der Stadt. Aber seit...

  • Buch
  • 19.07.17
  • 328× gelesen
Soziales

Freie Plätze im Wohnprojekt

Marzahn. Das Wohnprojekt „Jule“ hat freie Plätze für neue Mitbewohner. Alleinerziehende Mütter und Väter im Alter zwischen 18 und 27 Jahren können sich bis zum 30. August bewerben. Die jungen Mütter oder Väter beziehen mit ihren Kindern eine eigene Wohnung an der Golliner Straße in Marzahn Nord. Sozialarbeiterinnen des Kinderring Berlin e.V., begleiten sie beim Umzug, Schulabschluss, bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz, in Alltagsfragen und bei der Entwicklung und Betreuung...

  • Marzahn
  • 07.07.17
  • 21× gelesen
Anzeige
Soziales
Fühlen sich wohl in ihrer WG: Benjamin Walz, David Gockel und Daniel Jentsch mit Betreuerin Lisa Peuker.

Gelebte Inklusion seit 25 Jahren: Im Wohnpark Britz leben Behinderte und Nichtbehinderte in guter Nachbarschaft

Britz. Vor 25 Jahren eröffnete die gemeinnützige Gesellschaft „Lebenshilfe“ den Wohnpark Britz an der Straße 614. Seitdem leben hier behinderte und nicht behinderte, alte und junge Menschen zusammen. Am 17. Juni wurde das Jubiläum gefeiert. Es waren Eltern, die vor einem Vierteljahrhundert den Anstoß für die Wohnstätte gaben. Sie suchten für ihre Töchter und Söhne eine Alternative zur damals üblichen Unterbringung in der Psychiatrie oder in sogenannten Großeinrichtungen. So wurde die...

  • Britz
  • 25.06.17
  • 180× gelesen
Soziales

„Aline“ neu in der Nachbarschaft: Sozialcafé in Alt-Reinickendorf eröffnet

Reinickendorf. Der Kiez ist um ein sozio-kulturelles Angebot reicher: Das Café „Aline“ in Alt Reinickendorf 29 soll ein Ort der Integration, Information und ein Treffpunkt für die Nachbarn werden. Träger des Kiezcafés „Aline“ ist die gemeinnützige GmbH „Der Steg“, die mit der neuen Begegnungsstätte soziales Engagement, Kunst, Kultur und Kulinarisches verknüpfen will. Geplant sind regelmäßige Lesungen, Ausstellungen und Fachvorträge; dazu ein monatliches Tanz-Café und Bingo-Nachmittage. Vom...

  • Reinickendorf
  • 19.05.17
  • 78× gelesen
Soziales
Sandra (26) und ihr Sohn Timo (5) fühlen sich bei „Jule“ wohl. Die junge Frau schließt im Sommer eine Ausbildung zur Sozialassistentin ab.
3 Bilder

„Jule“ als Sprungbrett: Wohnprojekt hilft jungen Alleinerziehenden beim Einstieg in einen Beruf

Marzahn. Das Degewo-Wohnprojekt „Jule“ für Alleinerziehende besteht seit viereinhalb Jahren. Wegen seines Erfolges soll es auch in anderen Stadtteilen solche Wohnprojekte geben. Marzahn-Hellersdorf braucht mehr als jeder anderer Berliner Bezirk ein solches unterstützendes Wohnprojekt. Hier leben die meisten Alleinerziehenden in der Hauptstadt. Viele haben keine Ausbildung, Arbeit und sind sogar ohne Schulabschluss. Die Bündnisgrünen haben im Dezember auf der Sitzung der...

  • Marzahn
  • 24.12.16
  • 110× gelesen
Anzeige
Soziales
In der neuen Lebenshilfe-Wohnstätte haben 24 Menschen mit Behinderung ein neues Zuhause gefunden. Foto: Marcus Ebener
3 Bilder

Lebenshilfe weiht neues Wohnprojekt in Lichterfelde ein

Lichterfelde. Bezahlbaren Wohnraum auf dem Berliner Wohnungsmarkt zu finden, wird immer schwieriger. Erst recht Menschen mit Behinderung haben da kaum eine Chance. Die Lebenshilfe Berlin setzt daher auf eigene Bauprojekte und weihte ihr jüngstes an der Brauerstraße ein. In der neuen Wohnstätte in der Brauerstraße 2-3 haben 24 Menschen mit Behinderung eine neues Zuhause gefunden. Das Besondere an dem Wohnprojekt ist, dass die Bewohner neben einem hohen Wohnkomfort sich einer...

  • Lichterfelde
  • 16.11.16
  • 228× gelesen
Soziales

Solidaritätspreis geht an Wohnprojekt Undine

Lichtenberg. Der diesjährige Solidaritätspreis ist an das Wohnprojekt "Undine" des Sozialwerkes des Demokratischen Frauenbundes in der Hagenstraße 57 gegangen. Der Preis – mit 300 Euro dotiert – wurde von Bundestagsmitglied Gesine Lötzsch (Die Linke) überreicht. Im Rahmen des Projektes bekommen Frauen und Männer ein neues Zuhause, die in soziale Not geraten sind, Schwierigkeiten bei der Bewältigung des Alltags haben, wohnungslos sind, vor Wohnraumverlust stehen oder in unzumutbaren...

  • Lichtenberg
  • 28.09.16
  • 22× gelesen
Bauen
Auf leichten Schwingen: Die Ahornflügel-Skulptur schwebt im Atrium von The White.

„Samara“ am Osthafen: Schwebende Ahornflügel-Skulptur für The White

Friedrichshain. „Samara“ – so heißt die an schwebende Ahorn-Samen erinnernde Skulptur, die seit Kurzem das Atrium von "The White" schmückt, dem ersten Wohnprojekt am Osthafen. Hervorgegangen ist das Projekt aus einem Skulpturenwettbewerb, den die Otto Wulff Projektentwicklung GmbH gemeinsam mit dem Fachgebiet Bildhauerei der Weißensee Kunsthochschule Berlin unter der Leitung von Prof. Hannes Brunner im Oktober 2015 durchführte. Hinter dem Konzept von „Samara“ verbirgt sich die Idee, die...

  • Friedrichshain
  • 06.05.16
  • 215× gelesen
Politik
Mark Mayos und Karsta Pfützner betreuen jugendliche Flüchtlinge in dem Wohnprojekt der JaKuS gGmbH.

Wohnprojekt für jugendliche Flüchtlinge gestartet

Hellersdorf. Derzeit wohnen im Bezirk rund 3000 Flüchtlinge. Unter ihnen sind 80 unbegleitete jugendliche Flüchtlinge. Seit Jahresbeginn gibt es ein spezielles Wohnprojekt für jugendliche Geflüchtete in Hellersdorf. Es wird von der JaKuS gGmbH betrieben. Die Deutsche Wohnen hat dafür eine ihrer Wohnungen zur Verfügung. Vorerst teilen sich drei Jugendliche die Wohnung. Ihre Integration ist eine besondere Herausforderung. Sind sie doch ohne Eltern und ohne Familie nach Deutschland...

  • Hellersdorf
  • 16.01.16
  • 511× gelesen
Bauen
Ziehen im November in das Mehrgenerationenhaus an der Cautiusstraße: Anna-Luise und Helmut Gerlach, Gabriele und Götz Hinderlich.

"Charlotte" baut Mehrgenerationenhaus

Hakenfelde. Das erste Mehrgenerationenhaus im Kiez entsteht gerade an der Cautiusstraße 17/19. Von jung bis alt wird dort künftig auf gute Nachbarschaft gesetzt.Nach dem ersten Spatenstich vor 17 Monaten wurde jetzt Richtfest gefeiert und dem Rohbau am 15. April die Krone aufgesetzt. Spätestens im November will die Charlottenburger Baugenossenschaft das Bauprojekt gestemmt haben. Dann soll das Mehrgenerationenhaus bezugsfertig sein. Alle 32 Wohnungen sind bereits vermietet. Singles, Familien...

  • Hakenfelde
  • 20.04.15
  • 467× gelesen
Soziales
Florian Frey und Andreas Neumann teilen sich das Haus in der Magdalenenstraße 19.

In der Magdalenenstraße 19 verwirklichen 60 Hausbesitzer ihren Wohntraum

Lichtenberg. "Wilma19" heißt das ungewöhnliche Wohnprojekt in der Magdalenenstraße 19, in dem schon im Winter dieses Jahres rund 60 Erwachsene und Kinder einziehen werden. Sie alle wollen gemeinschaftlich und bezahlbar wohnen.Der Student Florian Frey sagt, er habe eigentlich noch nicht viel Zeit in Lichtenberg verbracht. Er lebt derzeit noch in Wedding. "Aber das wird sich ja bald ändern. Denn mein Haus ist ja hier." Frey nennt sich selbst "Hausbesitzer", dabei ist er gerade mal 25 und kann...

  • Lichtenberg
  • 01.10.14
  • 686× gelesen
Bauen
Weißes Haus am Osthafen. Eine Animation des künftigen The White-Gebäudes in der Bildmitte.

Grundstein für Projekt "The White"

Friedrichshain. Der Osthafen hat sich in den vergangenen Jahren zum Gewerbe- und Kreativquartier entwickelt. Gewohnt wurde dort bisher nicht. Das ändert sich jetzt.Am 18. September wurde auf dem bisher noch freien Grundstück zwischen MTV und Coca Cola der Grundstein für das Wohnprojekt "The White" gelegt. Der Name bezieht sich auf die weiße Fassade, die das Gebäude bekommen soll. Entstehen sollen hier auf sieben Etagen 68 exklusive Eigentumswohnungen in der Größe zwischen 53 und 141...

  • Friedrichshain
  • 25.09.14
  • 65× gelesen
Soziales
Mitarbeiter von Ebay haben fleißig beim Hofputz geholfen.

Ebay-Mitarbeiter helfen Wohnprojekt für Alkoholkranke

Niederschöneweide. Ein von Wohnhäusern eingefasster Hof an der Schnellerstraße 110. Mitten im seit Jahren wuchernden Unkraut ein paar junge Leute, die für Ordnung sorgen. Vor drei Monaten ist im Vorderhaus das Betreute Einzelwohnen der Gebewo eingezogen. Von hier werden alkoholkranke Menschen betreut, die nicht selbstständig in einer Wohnung leben können. "Der verwilderte Hof hat uns von Anfang an geärgert. Da der Wildwuchs von Jahren nicht mit unseren Schützlingen allein zu bewältigen war,...

  • Niederschöneweide
  • 28.08.14
  • 57× gelesen