Sportplätze neu oder wieder flott
Bauarbeiten an Lichtenberger Trainingsstätten abgeschlossen

Die Kindermannschaften des JFC Berlin weihten das neue Spielfeld kurz vorm Jahreswechsel ein.
  • Die Kindermannschaften des JFC Berlin weihten das neue Spielfeld kurz vorm Jahreswechsel ein.
  • Foto: BA Lichtenberg
  • hochgeladen von Berit Müller

Im vergangenen Frühjahr hat das Lichtenberger Schul- und Sportamt mit Bauarbeiten an zwei Sportplätzen begonnen. Einer ist in der Siegfriedstraße, der andere im Kiez Frankfurter Allee Süd. Beide Projekte konnten noch kurz vor dem Jahreswechsel abgeschlossen werden.

Wo es einst um Kopfsprünge, ums Kraulen und andere Schwimmsportarten ging, wird jetzt gekickt, gepritscht und geschmettert. Auf der Fläche des früheren Freibades im BVB-Stadion an der Siegfriedstraße 71 hat das Bezirksamt zwei Beachvolleyballanlagen, ein Kleinspielfeld für Fußball und zwei Badmintonfelder bauen lassen.

Der Bolzplatz kann sogar beleuchtet werden, außerdem hat er einen sandverfüllten Kunstrasen, sodass er das ganze Jahr über bespielbar ist. Alle Arbeiten zusammen kosteten rund 795 000 Euro, der Löwenanteil in Höhe von 650 000 Euro stammte aus dem Bezirksetat. Der Rest kam aus dem Sportanlagensanierungsprogramm des Landes Berlin.

Eine Runderneuerung hat das alte Kleinspielfeld zwischen Harnackstraße und Coppistraße erfahren. Dort wurde ebenfalls moderner, sandverfüllter Kunstrasen ausgelegt. Insgesamt wurden etwa 510 000 Euro investiert, 350 000 Euro aus bezirklichen Haushaltmitteln und 160 000 Euro aus dem Sportanlagensanierungsprogramm. Mit den beiden erneuerten Anlagen hat der Bezirk Lichtenberg sein Angebot für sportliche Kinder, Jugendliche und Erwachsene wieder ein Stück weit verbessert.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.