Anzeige

Lichtenberg 47 spielt nur remis

Lichtenberg. Im letzten Auswärtsspiel dieser Saison musste sich Lichtenberg 47 bei Mecklenburg Schwerin mit einem Unentschieden begnügen. Vor rund 200 Zuschauern bestimmte Lichtenberg in der ersten Halbzeit weitgehend das Geschehen und ging auch folgerichtig schon nach zehn Minuten durch Grüneberg, der einen klugen Pass in den Rückraum von der Strafraumgrenze einschoss, in Führung. Die Schweriner waren nur bei Standards torgefährlich. Das änderte sich im zweiten Abschnitt total. Die Hausherren übernahmen das Kommando und drängten auf den Ausgleich. Dieser fiel dann auch nach genau einer Stunde, als nach einem Eckball Friauf im Nachschuss erfolgreich war. Trotz weiterer Möglichkeiten für Schwerin blieb es beim gerechten Remis.

Am kommenden Sonnabend empfängt Lichtenberg 47 den Oberliga-Tabellenführer VSG Altglienicke, dem schon ein Remis zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga Nordost reichen würde. Beginn in der Howoge-Arena ist um 14 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt