Eine Reise durch den Zauberwald
Das Kinderopernhaus Marzahn führt seine erste Inszenierung auf

Die Kinder fürchten sich im Walde von Toulouse und beraten, wie sich vor Monstern schützen können.
3Bilder
  • Die Kinder fürchten sich im Walde von Toulouse und beraten, wie sich vor Monstern schützen können.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter

Das Kinderopernhaus Marzahn führt mit der Kinderoper „Im Walde von Toulouse“ seine erste Inszenierung auf.

Das wahrhaft zauberhafte Stück führt in einen Märchenwald. Es erzählt die Geschichte einer Gruppe höchst unterschiedlicher Kinder, die auf der Reise durch einen Zauberwald spannende Abenteuer erleben. Dabei lernen sie, Konflikte zu bewältigen und als Gruppe stark zu sein.

Der Titel der Oper ist gleichzeitig der Titel eines populären Kinderliedes, das in vielen Kitas gesungen wird und die eingedeutschte Fassung eines französischen Liedes ist. Den Text veröffentlichte der Schriftsteller und Übersetzer Ulrich Kabitz erstmals 1953. Das Lied handelt von Räubern, die den Wald von Toulouse unsicher machen, letztendlich aber doch von der Polizei geschnappt werden.

Das Kinderopernhaus Marzahn wurde im Herbst 2018 gegründet und gehört zum Projekt Kinderopernhaus Berlin, das an der Staatsoper Unter den Linden verankert ist. Im Zusammenhang mit dem Projekt suchte die Staatsoper Partner in Berlin und fand sie unter anderem in Marzahn-Hellersdorf. Hier bilden Jungen und Mädchen der Hans-Werner-Henze-Musikschule und der AGs der Grundschule an der Geißenweide sowie der Johann-Strauß-Grundschule das Ensemble. Es besteht aus 13 Kindern im Alter zwischen zehn und elf Jahren.

Seit dem Herbst treffen sie sich einmal pro Woche in der Musikschule, entwickelten die Idee für ihre Kinderoper und studierten sie ein. Bei der szenischen Entwicklung stand ihnen die Theaterpädagogin Nadine Rahimtoola bei, die Gesangsproben leitete die Chorleiterin Christina Buk-Grauberger. „Die Kinder haben die facettenreichen Charaktere ihrer Rollen mitgestaltet und musikalisch-rhythmisches Material in Improvisationen entwickelt“, erläutert Regina Lux-Hahn, Leiterin des Kinderopernhauses Berlin.

Die bereits ausverkaufte Premiere der Kinderoper „Im Walde von Toulouse“ des Kinderopernhauses Marzahn findet am Sonntag, 19. Mai, im Freizeitforum statt. Weitere Aufführungen sind im kommenden Jahr geplant.

An dem Kinderopernhaus können sich weitere Kinder beteiligen. Die Proben für die nächsten Aufführungen beginnen im September. Ab Juni können Eltern ihre Kinder bei der Musikschule, Maratstraße 182, Telefon 902 93 57 51/-52 anmelden.

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.