Anzeige

Beim Zoll fehlt der Nachwuchs

Bei der Berufswahl sollten Jugendliche den Zoll nicht vergessen. Auch wenn vielen der Job des Zöllners erst einmal unbekannt ist - Auszubildende sind dort gesucht. Darauf weist das Bundesfinanzministerium hin. Wer sich dafür interessiert, braucht die deutsche Staatsangehörigkeit und sollte körperlich fit sein. Für die mittlere Laufbahn ist der Realschulabschluss notwendig - für den gehobenen Dienst die Fachhochschulreife. Weitere Informationen unter http://asurl.de/11f0.

dpa-Magazin / mag

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt