Eingesunkene Fontanelle

Wie viel Kinder trinken sollen, liegt natürlich auch am Durstgefühl. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung nennt aber Richtwerte. Bei Kindern unter einem Jahr sollten es mindestens 400 Milliliter Flüssigkeit am Tag sein. Ein- bis unter Vierjährige sollten etwa 820 Milliliter trinken, Kinder bis sieben Jahren 940 Milliliter und die Altersgruppe bis zehn Jahre 970 Milliliter. Babys reagieren besonders empfindlich auf Flüssigkeitsmangel. Eine eingesunkene Fontanelle oder Schläfrigkeit sind Warnsignale. Auch wenig Nässe in den Windeln und keine oder kaum Tränen beim Weinen können darauf hindeuten. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hin. Eltern sollten ihren Kindern immer wieder kleinere Portionen zu trinken anbieten. Geeignet sind Wasser, ungesüßter Tee und Fruchtsaftschorlen – am besten bestehen die aus drei Teilen Wasser und einem Teil Saft. mag

Autor:

Ratgeber-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.