Anzeige

SPD verleiht Erika-Heß-Preis
Kinder- und Jugendprojekte sollen ausgezeichnet werden

Die SPD Mitte will am 12. Oktober „Beteiligungsprojekte von Kindern und Jugendlichen in Mitte auszeichnen, die sich beispielhaft für gelebte Geschlechterdemokratie von Mädchen und Jungen einsetzen.“ Dafür gibt es 1000 Euro.

Der etwas sperrige Aufruf zum Erika-Heß-Preis ist mit vielen Gendersternchen versehen. Gefördert werden Projekte, die sich gegen Diskriminierung und für echte Gleichstellung einsetzen“, heißt es in dem Aufruf. Für die Projekte gibt es keine Vorgaben. In den Bewerbungen soll nur erklärt werden, „warum Ihr die Preisträger*innen des Erika-Heß-Preises werden sollt.“

Die SPD-Politikerin Erika Heß war von 1981 bis 1986 Bezirksbürgermeisterin von Wedding. Die Sozialpolitikerin wurde auch „Mutter des Wedding“ genannt und war bekannt für ihr Engagement für die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen.

Bewerbungen mit Projektbeschreibung und Begründung bis spätestens 15. September an kreis.mitte@spd.de, Stichwort Erika-Heß-Preis. Der mit 1000 Euro dotierte Preis wird am 12. Oktober von der Schirmherrin und Weddinger SPD-Abgeordneten Maja Lasic öffentlich überreicht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt