Insekten mit Süßem ködern

Ameisen lassen sich mit den süßen Resten von Honig oder Marmelade im Glas ködern. Die Alternative ist vergorene Wermutjauche, deren Gestank die Tierchen von der Terrasse vertreibt, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Dazu werden 300 Gramm frisches und 30 Gramm getrocknetes Kraut mit zehn Litern Wasser ausgegossen. 14 Tage muss der Sud ziehen. Auch das Aroma von Kräutern wie Lavendel, Thymian und Majoran riechen die Tierchen nicht gerne. Die Kammer rät, die Pflanzen in den Garten zu setzen oder Zweige auszulegen.

dpa-Magazin / mag
Autor:

Ratgeber-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.