Radeln in Corona-Zeiten

Mitte. Der Senat nutzt die Virenkrise, um mehr Leute für die finanziell vom Senat unterstützten Leihfahrräder vom Anbieter „Deezer Nextbike“ zu begeistern. Damit soll auch erreicht werden, dass weniger Menschen wegen der Ansteckungsgefahren Bus und Bahn fahren. Die Fahrräder sind vorerst bis 19. April die ersten 30 Minuten kostenfrei. „Wir wollen den Menschen möglichst viele Optionen bieten, gesund mobil zu bleiben“, sagte Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne). Das halbstündige Umsonstradeln mit den Nextbike-Rädern soll auch mehrfach am Tag möglich sein, teilt die Senatsverkehrsverwaltung mit. Allerdings sollen die Nutzer die Räder möglichst wieder an den Stationen abstellen. Anderenfalls werden für das „flexible Abstellen außerhalb einer Nextbike-Station“ wie bisher 50 Cent Gebühr berechnet. DJ

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen