Anzeige

Keine Punkte in Leipzig

Moabit. Zwei Spiele standen für den Berliner AK vor Weihnachten in der Regionalliga noch auf dem Programm. Aber nur eines konnte stattfinden, weil das Spiel beim FSV Luckenwalde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt wurde. Zuvor hatte der BAK 1:3 (1:1) bei Lok Leipzig verloren. Die Berliner stehen in der Tabelle auf dem siebten Platz, die Winterpause geht bis zum 4. Februar.

In Leizpig waren unter der Woche trotz Schneeregens über 3500 Zuschauer gekommen. Sie sahen ein hochklassiges Spiel mit vielen Chancen. Besser rein kamen die Gastgeber, die bereits in der zehnten Minute durch Ziane in Führung gingen. Nach einem Konter gelang Brügmann, der früher bei Lok gespielt hatte, schnell der Ausgleich (20.).

Der BAK hatte danach Pech, als Zickert einen Abschluss von Pekdemir zwar erst hinter Linie klärte, das Tor aber nicht zählte. Nach der Pause sorgten Malone (70.) und Maurer (85.) für die weiteren Leipziger Tore.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt