Exzellente Musik im Pankower Ratssaal

Anne-Kathrin Albrecht bereitet gemeinsam mit einem Beirat die Rathauskonzerte vor.
  • Anne-Kathrin Albrecht bereitet gemeinsam mit einem Beirat die Rathauskonzerte vor.
  • Foto: BW
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Pankow. Sie haben inzwischen einen festen Platz im Kalender der musikbegeisterten Pankower: die Rathauskonzert

. Gerade erst fand das 75. statt und für den 16. März 19.30 Uhr ist das nächste geplant."Dann ist das Berlin Guitar Quartett zu erleben. Vier Gitarrenvirtuosen spielen Werke von Bach, Bellinati, Mozart, Piazolla und anderen", berichtet Anne-Kathrin Albrecht. Die stellvertretende Leiterin der Musikschule gehört dem Beirat der Pankower Rathauskonzerte an.

Konzerte im großen Saal des Rathauses gab es bereits in den 70er Jahren. Irgendwann schlief die Reihe ein. Als nach der Bezirksfusion zur Jahrtausendwende klar war, dass der Ratssaal nicht mehr als Tagungsort für Bezirksverordneten genutzt wird, kamen Musikfreunde auf die Idee, wieder Konzerte zu veranstalten.

"Wir gründeten einen ehrenamtlichen Beirat", berichtet Anne-Kathrin Albrecht. Er entscheidet, welche Künstler eingeladen werden, gestaltet das Programm und organisiert alle Rahmenbedingungen. Dem Beirat gehören freie Musiker, Musikschulpädagogen und als Gast Kulturstadtrat Torsten Kühne (CDU) an. Seit 2004 finden neunmal im Jahr Konzerte statt. 2007 bis 2009 gab es eine Unterbrechung, weil der Saal renoviert wurde. Bei musikbegeisterten Pankowern ist der dritte Montag jedes Monats von Oktober bis Juni fest als Konzerttermin eingeplant.

"Meine Erfahrung ist, dass wir ein sehr fachkundiges Publikum haben. Es ist interessiert und offen für Neues", erklärt Anne-Kathrin Albrecht. So fand kürzlich ein Konzert "Auch kleine Dinge können uns entzücken" statt, bei dem japanische Lyrik auf deutsche Romantik traf. "Das Publikum konnte nicht ahnen, was zu erwarten war. Es vertraute uns einfach. Der Saal war voll und es gab ein großartiges Konzerterlebnis. Das Publikum war total begeistert", berichtet Anne-Kathrin Albrecht.

Sehr beliebt sind Konzerte, bei denen der Steinway-Flügel im Ratssaal zum Einsatz kommt. Er entspricht ideal den akustischen Verhältnissen und dem künstlerischen Anspruch. Noch ist der Flügel geliehen. Er muss noch abbezahlt werden. Als Hauptsponsor konnte Wohnungsunternehmer Rainer Bahr gewonnen werden. Um den Flügel komplett finanzieren zu können, hat der Beirat die Spendenaktion "Pankow beflügeln" initiiert. Mehr auf www.pankow-befluegeln.de.

Der Eintritt kostet immer neun, für Senioren sechs, Schüler und Studenten drei Euro. Der Einlass erfolgt ohne Anmeldung, bis der Saal voll ist. Wer eine Karten-Garantie möchte, kann Tickets an der Theaterkasse im Rathaus-Center erwerben. Weitere Informationen auf http://asurl.de/12gk.
Bernd Wähner / BW
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 584× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 215× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 119× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen