Anzeige

Eine Nummer zu groß

Prenzlauer Berg. Der Tabellendritte der Berlin-Liga, SD Croatia, erwies sich am vergangenen Sonntag für den SV Empor als eine Nummer zu groß. Die Gastgeber, in deren Reihen einige gestandene Routiniers kicken, waren dem jungen Empor-Team in Sachen Cleverness um einiges voraus. Kubas Ex-Nationalspieler Urgelles Montoya traf gleich dreimal, Camara fügte auch einen Treffer hinzu. So stand es am Ende der einseitigen Partie 4:0 für den klaren Favoriten.

Am Sonnabend empfängt der SV Empor einen ähnlich schweren Brocken, den Tabellenvierten SV Tasmania. Anstoß der Partie ist an der Cantianstraße um 14 Uhr. UK

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt