16 Paten lesen regelmäßig vor
Neue Kinderbücher in zwei Sprachen

Begannen gleich mit dem Schmökern: Ulrich Droske, Carolin Kleemann und Alicia Reschke vom Quartiersmanagement sowie Bibliotheksleiterin Manuela Dreher und Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt.
  • Begannen gleich mit dem Schmökern: Ulrich Droske, Carolin Kleemann und Alicia Reschke vom Quartiersmanagement sowie Bibliotheksleiterin Manuela Dreher und Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt.
  • Foto: Christian Schindler
  • hochgeladen von Christian Schindler

Das deutsch-polnische Hilfswerk hat der Bibliothek am Schäfersee 105 zweisprachige Kinderbücher übergeben.

Die jungen Leser können sich dank der Unterstützung des Vereins Deutsch-Polnisches Hilfswerk in der Bibliothek an der Stargardtstraße 11-13 mittlerweile zahlreiche Sprachkombinationen ausleihen. Polnisch, Türkisch, Russisch und Arabisch sind einige der Partnersprachen des Deutschen. Die jetzt überreichten Bücher haben einen Wert von 1000 Euro.

Das Geld kommt aus den Mitteln des Quartiersmanagements Letteplatz, das das Leseprojekt unterstützt. Insgesamt 16 Lesepaten lesen mit Kitakindern regelmäßig in der Bibliothek. Dabei achten Verein und Bibliothek auch darauf, die Eltern mit ins Boot zu holen. Nach den nachmittäglichen Lesungen werden die Kinder von den Eltern abgeholt, so dass diese dabei auch gleich die Bibliothek kennenlernen.

"Die Bücher
sind eigentlich immer ausgeliehen"

Mit dem Einbeziehen der Eltern zeigt sich für Alicia Reschke vom Quartiersmanagement die Nachhaltigkeit des Projektes. Es wird daher ins kommende Jahr verlängert. Auch Ulrich Droske, Mitbegründer des Deutsch-Polnischen Hilfswerks, sieht dauerhaften Nutzen: „Die Bücher, die wir schon zuvor überreicht haben, sind eigentlich immer ausgeliehen.“ Indem jede Sprache mit unterschiedlichen Büchern vertreten wird, werden auch die Leser an die Bibliothek gebunden – sie finden immer wieder etwas Neues. Die Lesepaten werden an der Freien Universität Berlin weitergebildet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen