Anzeige

Gut für den Bezirk: 20 Jahre Initiative Reinickendorf e.V.
Jubiläumswettbewerb „Alles für Reinickendorf“ gestartet – Fördermittel für Projekte winken

Die Initiative Reinickendorf fördert vielfältige Projekte im Bezirk. Hier freut sich die Demenzfreundliche Kommune am Schäfersee über einen Scheck, den Initiative-Vorstandsmitglied Andreas Enders (2.v.r.) kürzlich überreichte.
  • Die Initiative Reinickendorf fördert vielfältige Projekte im Bezirk. Hier freut sich die Demenzfreundliche Kommune am Schäfersee über einen Scheck, den Initiative-Vorstandsmitglied Andreas Enders (2.v.r.) kürzlich überreichte.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Goldmund Kommunikation

Am 11. Mai 2019 feiert die Initiative Reinickendorf e.V. ihr 20-jähriges Bestehen. Die Festveranstaltung findet von 15 bis 18 Uhr im Hermann-Ehlers-Haus in Wittenau statt. Höhepunkt ist ein Wettbewerb um Fördergelder. Projekte können sich ab sofort bewerben.

Im Rahmen des Jubiläums wird ein Wettbewerb um Fördermittel in Höhe von 3.000 Euro unter dem Titel „Alles für Reinickendorf“ ausgelobt. Teilnehmen können alle Personen und Institutionen, die sich in Reinickendorf in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport und Bildung engagieren.

Für die Bewerbung muss eine kurze Projektbeschreibung (Inhalt, Konzept, Ziele, Zweck; max. 1.500 Zeichen) eingereicht werden. Hierfür steht ein Formular zum Download auf der Website www.initiative-reinickendorf.de zur Verfügung. Weitere Dokumente können zur Veranschaulichung (Fotos, Zeichnung, Illustration, Plan etc.) eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2019.

Die Initiative Reinickendorf e.V. ist ein parteiunabhängiges Netzwerk von Unternehmern und Menschen, die sich für den Bezirk engagieren. Zur Jubiläumsveranstaltung werden zahlreiche ehemalige Mitglieder sowie geförderte Projektträger erwartet. Dazu natürlich die aktuellen Mitglieder, darunter die Gründerin und ehemalige Bezirksbürgermeisterin Marlies Wanjura sowie der heutige Vorsitzende Jürn Jakob Schultze-Berndt.

„Ich freue mich, dass unsere Initiative heute ein anerkannter Akteur im Fuchsbezirk ist, der Menschen zusammenbringt und sie dazu motiviert, Gutes zu tun. In zwei Jahrzehnten haben wir gemeinsam viel bewegt. Und für die Zukunft haben wir uns viel vorgenommen“, erklärt Jürn Jakob Schultze-Berndt mit Blick aufs Fest und den Förderwettbewerb.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen