Duftende stille Örtchen
Teltow-Grundschule gewinnt Wettbewerb "Toiletten machen Schule"

Die Teltow-Grundschule hat den diesjährigen Wettbewerb „Toiletten machen Schule“ gewonnen. Sie erhält 10 000 Euro und Sachpreise im Wert von über 2000 Euro.

Die Schule in der Feurigstraße 57 überzeugte mit ihrem umfassenden Konzept. Es sieht einen jährlich stattfindenden Toilettentag vor, an dem Spendenläufe für das Ausland geplant sind, sowie langfristig angelegte Maßnahmen, wie etwa die schon seit vier Jahren bestehende Toiletten-AG. Sie will in der Zukunft noch regelmäßiger in den Schulgremien präsent sein. Desweiteren will die Schule ihre Toiletten mit Musik, Licht, Düften und Begrünung sowie mit Bildern, die in einem internen Wettbewerb unter Anleitung einer Künstlerin entstehen sollen, verschönern.

An dem Wettbewerb der German Toilet Organization (GTO) zur Verbesserung der Toiletten und Waschräume an Schulen in Deutschland haben 80 Schulen aus 14 Bundesländern teilgenommen. Die Wahl des Siegers sei der Jury nicht leicht gefallen, so ein Sprecher. Viele der eingereichten Ideen und Initiativen seien von höchster Qualität gewesen. Dem Preisgericht gehören Vertreter der Bundesschülerkonferenz, des Bundeselternrats sowie der Förderer Knorr-Bremse Gloab Care, CWS, Villeroy & Boch und Domestos von Unilever an.

Fließendes Wasser, Seife und ein würdevolles WC sind an deutschen Schulen keine Selbstverständlichkeit. So wurde „Toiletten machen Schule“ ins Leben gerufen. GTO hat in Berlin unter 800 Schülern eine repräsentative Umfrage durchgeführt. Zwei Drittel der Kinder und Jugendlichen meiden die sanitären Einrichtungen an ihrer Schule. Die Ursachen sind vielfältig: fehlende Investitionen in marode Anlagen seitens der Bezirke, Vandalismus und Schmierereien, Resignation von Schulleitungen und Hausmeistern.

Mehr Informationen zum Thema gibt es auf www.toiletten-machen-schule.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen