Zwei neue Stolpersteine

Schöneberg. Auf Initiative der Stolpersteininitiative Stierstraße aus Friedenau hat der Künstler Gunter Demnig am 8. Mai, dem Tag, an dem des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa und der Befreiung vom Nationalsozialismus gedacht wird, vor dem Haus Nollendorfstraße 25 zwei Stolpersteine für Frieda und Eugen Keller verlegt. Das Ehepaar floh 1935 vor den Nazis nach Palästina. Zur Verlegung der kleinen Bodendenkmäler waren Nachkommen aus Argentinien angereist. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen