"Kümmern zahlt sich aus"
Bundestagsabgeordnete Helin Evrim Sommer zieht Halbzeitbilanz

Zwei Jahre im Wahlkreis 78: Helin Evrim Sommer will wissen, wo der Schuh drückt.
  • Zwei Jahre im Wahlkreis 78: Helin Evrim Sommer will wissen, wo der Schuh drückt.
  • Foto: Ulrike Kiefert
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Zehn Kieztouren, 39 Besuche und 70 Anliegen: Das ist die Halbzeitbilanz von Helin Evrim Sommer. Seit zwei Jahren sitzt sie für die Partei Die Linke im Bundestag und vertritt dort Spandau und Charlottenburg Nord.

Wenn Politiker Bilanz ziehen, stehen sie entweder kurz vor dem Rücktritt oder sie sind noch nicht lange dabei. Auf Helin Evrim Sommer trifft beides nicht zu. Die 48-Jährige sitzt zwar erst seit Oktober 2017 für die Linken im Bundestag. Davor aber war sie schon 17 Jahre im Berliner Abgeordnetenhaus. Damals, 1999, ist sie mit 26 Jahren die jüngste Frau im Parlament und eine der ganz wenigen Abgeordneten mit einer Migrationsbiografie.

Wer sie fragt, erfährt, nach Spandau kam die Tochter einer kurdisch-alevitischen Familie 1980 nicht freiwillig. „Meine Familie musste in einer Nacht- und Nebelaktion aus der Türkei fliehen, weil mein Vater als linker Gewerkschaftler, Lehrer und Kurde auf der Todelsliste der türkischen Militärjunta stand“, erzählt sie. Ziel der Flucht ist damals West-Berlin, in Spandau wohnt die Tante. Helin Evrim Sommer lernt Deutsch, geht zur Schule, studiert Geschichts- und Geschlechterwissenschaften und arbeitet in Spandau eine Zeit lang als staatlich geprüfte Übersetzerin in der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) an der Streitstraße. Später steigt sie in die Politik ein und wird ins Abgeordnetenhaus gewählt. Über die Landesliste der Linkspartei schafft sie es dann 2017 für den Wahlkreis 78 in den Bundestag. Dort ist sie entwicklungspolitische Sprecherin und eine der parlamentarischen Geschäftsführerinnen der Fraktion, stellvertretendes Mitglied des Verteidigungsausschusses und Mitglied in der parlamentarischen Versammlung OSZE.

Den Spandauern Gehör verschaffen

Sommers Terminkalender füllt also viel Bundespolitik. Trotzdem ist sie so oft es geht in Spandau. In ihrem Bürgerbüro in der Reisstraße kommt sie mit Spandauern ins Gespräch, hört, wo der Schuh drückt, kümmert sich. Das unterscheidet sie nicht groß von anderen Bundestagsabgeordneten, die in ihren Wahlkreisen unterwegs sind. „Aber ich bin geräuschloser“, sagt Sommer. „Ich verspreche nichts, das ich nicht halten kann.“ Mit der Bilanz ihrer ersten zwei Arbeitsjahre in Spandau ist sie zufrieden. Sie war auf zehn Kieztouren durch alle neun Ortsteile, hat 39 Einrichtungen, Vereine und Initiativen besucht und aus den Gesprächen 70 Anliegen mitgenommen. Daraus wurden über die Linksfraktion 16 große und fünf Kleine Anfragen sowie acht Anträge in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), 14 schriftliche und zwei Kleine Anfragen im Bundestag.

„Kümmern zahlt sich aus“, sagt Sommer. „So ist es beispielsweise auch mein Verdienst, dass die Siemensstadt jetzt endlich eine Kinderärztin hat.“ Weitere Beispiele: Der Spielplatz Ecke Jugendweg und Rohrdamm bekam eine Sitzgruppe und das Einkaufszentrum Siemensstadt eine öffentliche Toilette. Auch zwei Beschäftigte, die Ledvance entlassen hatte, wurden wieder eingestellt. Die beiden standen eines Tages hilfesuchend im Bürgerbüro. Die Bundestagsabgeordnete und ihr Team stellten den Kontakt zu Anwälten her, waren bei den Verhandlungen vor Gericht dabei. „Ich kann nicht alle Probleme lösen, aber ich kann den Spandauern Gehör verschaffen, Türen zu Behörden und politischen Entscheidungsträgern öffnen.“

"Reden führt fast immer zu Kompromissen"

Was die Siemensstädter derzeit vor allem beschäftigt, sind bezahlbares Wohnen – Stichwort Mietendeckel, die Gesundheitsversorgung und der Siemens-Innovationscampus. „Hier fragen die Bürger zu Recht, wie sie sich einmischen können, und was aus der alten Siemensstadt wird“, sagt Sommer. Sie initiierte darum eine Planungswerkstatt, die seit mittlerweile sieben Monaten selbstständig und überparteilich arbeitet. Wo sie nicht direkt intervenieren kann, organisiert die Bundestagsabgeordnete Ortstermine, wie etwa mit dem Landesruderverband. Ein Anwohner hatte sich über den Lärm der Trainingsstätte am Jungfernheideweg beschwert. „Miteinander zu reden, führt fast immer zu Kompromissen, mit denen alle leben können", sagt Sommer. "Das ist meine Erfahrung.“ Seit August 2018 bietet ihr Bürgerbüro auch eine kostenlose Sozialberatung rund um Hartz IV an. In 28 Fällen half die Beratung schon erfolgreich weiter.

Manchmal passiert im Bürgerbüro aber auch so etwas. „Einmal rief ein Spandauer an und wollte bei uns seinen Personalausweis verlängern.“ Darüber schmunzelt Helin Evrim Sommer heute noch. Aufgelegt hat trotzdem keiner. Der Mann bekam am Telefon Schritt für Schritt erklärt, wie er den Antrag online beim Bürgeramt ausfüllt. Auch das sei Bürgernähe, sagt Sommer.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 26× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 164× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 52× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
13 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 157× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 81× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 15× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 236× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.