Pflichtsieg für SpaKi

Spandau. SpaKi verschaffte sich Luft im Abstiegskampf der Berlin-Liga: 4:1 (1:0) gegen den Vorletzten Nordberliner SC. Der Vorsprung auf den Tabellen-16. DJK SW Neukölln beträgt nun komfortable acht Punkte. Eben bei jenen Neuköllnern treten die Spandauer am Sonntag um 11 Uhr im Stadion Britz-Süd an.

„Es war ein Pflichtsieg, den die Jungs trotz vieler vergebener Chancen souverän eingefahren haben“, analysierte Spakis Coach Hassan Chaabo. Krumnow stellte mit den beiden Toren in der 35. und 64. Minute die Weichen auf Sieg. Tastan (76.) und Köhler (85.) legten nach. Die Gäste konnten direkt danach durch Abo Ayash nur noch verkürzen (86.).
Bei Nordberlin ging das Debüt von Trainer Michael Linde damit gründlich daneben: „Bisher konnten wir nur einmal gemeinsam trainieren. Man sieht sehr deutlich, wo unsere Probleme liegen. Es wird sehr sehr schwer, auch weil wir konditionell nicht auf der Höhe sind. Der Sieg SpaKis geht vollkommen in Ordnung. Sie waren klar das bessere Team“, sagte Linde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen