Spiel in Stendal fällt aus

Staaken. Fast hätte es die Oberliga ohne Spielausfall in die Winterpause geschafft. Aber eben nur fast. Die Partie des SC Staaken beim 1. FC Lok Stendal wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Sie soll am 17. Februar nachgeholt werden. Eine Woche später startet dann die Liga regulär, Staaken empfängt zum ersten Spiel Tennis Borussia. Das Team von Trainer Jeffrey Seitz befindet sich in eher ungemütlichen Tabellenregionen, ist derzeit nur Zwölfter.
Am Sonntag soll der SCS im Pokal-Achtelfinale spielen. Doch gegen wen? Am Donnerstag steht das Nachholspiel zwischen dem Weißenseer FC und den Spandauer Kickers an. Der Sieger empfängt den SC Staaken. Allerdings könnte das Spiel am Donnerstag ausfallen, weil noch ein Rechtsstreit beim Berliner Fußball-Verband anhängig ist.

Spandauer Kickers ganz schwach

Spandau. Die Spandauer Kickers traten beim stark ersatzgeschwächten Team von Al-Dersimspor an, konnten aus den Problemen des Gegners in der Berlin-Liga jedoch kein Kapital schlagen. Nach einer ganz schwachen Vorstellung hieß es 0:3 (0:1). Mann des Tages war Aktürk, der alle drei Tore erzielte. Die Spandauer gehen mit vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz in die Winterpause, verpassten es aber, einen direkten Konkurrenten auf Distanz zu halten. Beide Teams sind nun punktgleich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen