Anzeige

Steglitz-Zehlendorf - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen
Bis 2017 konnte ein großer Teil der Gebäude im Studentendorf Schlachtensee erneuert werden. Die Wohnhäuser wurden nach der Modernisierung den zeitgemäßen Bedürfnissen angepasst.
2 Bilder

Zeitgemäße Bauwerke entdecken
Architekten und Bauherren zeigen neue und modernisierte Bauwerke

„Architektur bleibt!“ ist das Motto des Tags der Architektur, der am Wochenende 23. und 24. Juni stattfindet. In Steglitz-Zehlendorf werden Führungen durch fünf Objekte angeboten. Das wohl bekannteste Projekt ist der Landschaftspark Klein-Glienicke. Im Laufe ihrer fast 200-jährigen Geschichte wurde die 90 Hektar große Anlage immer wieder umgestaltet. Nach Jahren der ungenügenden Pflege wird der Park seit Anfang 2014 mit Bundesmitteln saniert. Das Büro Henningsen Landschaftsarchitekten zeigt...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 16.06.18
  • 17× gelesen
Bauen

BIM vergibt Grundstücke auf Erbbaurecht

Die BIM Berliner Immobilienmanagement bietet derzeit in Berlin drei leer stehende Grundstücke mittels Konzeptverfahren an. Zwei der Grundstücke befinden sich in Steglitz. Für das laufende Konzeptverfahren sucht die BIM neue Konzepte für unbebaute Grundstücke. Ziel des Verfahrens ist die Vergabe von Erbbaurechte an genossenschaftlich organisierte Gruppen, Baugemeinschaften, Baugruppen, Kulturvereine, Künstlergemeinschaften oder soziale, gemeinnützige oder interkulturelle Träger. Ein...

  • Steglitz
  • 13.06.18
  • 61× gelesen
Bauen

Bauherrenpreis auch im Bezirk?

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt soll 2019 erstmals einen Bauherrenpreis ausloben. Dafür setzen sich die Fraktionen von CDU und FDP in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung ein. Mit dem Preis soll das besondere Engagement von Bauherren im Bezirk gewürdigt werden, wenn diese sich besonders bei der Ideenfindung, der Finanzierung und der Umsetzung von ortsbildprägenden Bauvorhaben engagieren und zur Pflege des Stadtbildes beitragen. Ein solcher Preis wird schon in anderen Berliner...

  • Steglitz
  • 08.06.18
  • 9× gelesen
Anzeige
Bauen

Sturmschäden beseitigt

Zehlendorf. Die Treppe am Ende der Camphausenstraße in Richtung BSR-Recyclinghof können Fußgänger wieder gefahrlos betreten. Der Werkhof des Grünflächenamtes fertigte ein neues Geländer an. Während des Sturmtiefs „Xavier“ im Oktober 2017 hatte ein umgestürzter Baum das Treppengeländer stark eingedrückt. Zudem war der Handlauf abgebrochen, scharfe, verrostete Spitzen stellten eine Verletzungsgefahr dar.

  • Zehlendorf
  • 05.06.18
  • 18× gelesen
Bauen

Drei statt zwei Zugänge:
Die Deutsche Bahn hat neue Pläne für den S-Bahnhof Zehlendorf

Der S-Bahnhof Zehlendorf soll statt einem weiteren gleich zwei neue Zugänge erhalten. Dazu muss die S-Bahnbrücke verlängert werden. Beide Maßnahmen sind gleichzeitig geplant. Die jetzige Brücke über den Teltower Damm misst 14 Meter, sie soll auf 19,5 Meter „aufgeweitet“ werden, wie Steffen Klatte, Projektleiter bei der Deutschen Bahn AG erläutert. „Dadurch gewinnen wir mehr Raum unter der Brücke und können einen zweiten neuen Zugang bauen.“ Dieser Zugang läge dann auf der Seite von Radio...

  • Zehlendorf
  • 01.06.18
  • 187× gelesen
Bauen

Grüne sorgen sich um die Insel

Wannsee. Die Fraktion von B’90/Grüne beklagt den Zustand der Infrastruktur auf der Wannsee-Insel. Das Bezirkamt soll sich dafür einsetzen, dass die Insel Fördermittel für die Entwicklung der touristischen Infrastruktur erhält. „Die Wander- und Radwege, die Wasserwander-Rastplätze und Anlegestellen sowie nicht zuletzt die Anbindung dieses touristischen Zentrums an den öffentlichen Nahverkehr sind entwicklungsbedürftig und müssen zukunftsfähig gemacht werden“, heißt es in einem Antrag, den die...

  • Wannsee
  • 31.05.18
  • 27× gelesen
Anzeige
Bauen
Die Arbeitsplattform für den Umbau des Kreisels zum Wohnturm.
2 Bilder

Bald wieder freie Fahrt

Steglitz. Eine 30 x 20 Meter große Schwerlastbühne wird derzeit über der Schloßstraße errichtet. Sie soll während des Umbaus des Kreisel-Hochhauses zum Wohnturm als Arbeitsplattform dienen. So kann der Verkehr trotz Baumaßnahme weitgehend ungehindert fließen. Mit Fertigstellung des Bauwerkes soll es keine großen Beeinträchtigungen des Verkehrs in diesem Bereich geben, versicherte Jürgen Kutz, vom Vorstand des Bauherrn.

  • Steglitz
  • 31.05.18
  • 84× gelesen
Bauen

Neubauten anpassen

Nikolassee. Am Wiesenschlag in der Gartenstadt Düppel sollen rund 200 neue Wohnungen entstehen. Die CDU-Fraktion in der BVV empfiehlt dem Bezirksamt in einem Antrag, bei der Aufstellung des Bebauungsplans zu berücksichtigen, dass die Neubauten sich in die Umgebung einfügen. Sie sollen weder in der Höhe noch in der Bebauungsdichte von der vorhandenen Bebauung abweichen. Die Kopfbauten und die Bauten in der Straße Wiesenschlag sollen derartig in der Höhe zurückgenommen werden, dass die...

  • Nikolassee
  • 24.05.18
  • 84× gelesen
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 2780× gelesen
  • 11
Bauen

Barrierefreiheit am Rathaus gefordert

Zehlendorf. Die Treppen am Rathaus Zehlendorf sollen barrierefrei werden. Dazu fordern die BVV-Fraktionen der FDP und der Linken das Bezirksamt auf. Sowohl der Haupteingang in der Kirchstraße 1-3 und der Eingang Teltower Damm 18 müsse mit Handläufen, Aufmerksamkeitsfeldern und kontrastreichen Stufenmakierungen nachgerüstet werden, heißt es im Antrag. Er wird demnächst im Ausschuss für Hochbau-, Gebäude- und IT-Verwaltung beraten. uma

  • Zehlendorf
  • 19.05.18
  • 23× gelesen
Bauen
Die Sanierung des Restaurantteichs im Stadtpark hat begonnen.
5 Bilder

Arbeiten an Teichen im Stadtpark Steglitz gehen trotz Brutzeit weiter

In den vergangenen Wochen ruhten die Arbeiten im Stadtpark Steglitz. Die Maschinen standen still und die Ende des vergangenen Jahres begonnene Sanierung wurde unterbrochen. Der Linke-Verordnete Mathias Gruner sorgte sich über den Fortgang der Sanierungsarbeiten an den Seen des Stadtparks und wollte wissen, warum sie stagnieren. Der langen winterlichen Witterung bis Anfang April ist die Pause geschuldet. Dies teilte die zuständige Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) dem Verordneten...

  • Steglitz
  • 18.05.18
  • 100× gelesen
Bauen
Die Prinz-Friedrich-Leopold-Straße beginnt am Hohenzollernplatz und endet an der Lämschutzwand des Autobahnzubringers.
11 Bilder

Die Prinz-Friedrich-Leopold-Straße: Ein Enfant terrible ist der Namenspate

Ziemlich genau 900 Meter ist sie lang, die Prinz-Friedrich-Leopold-Straße. Sie beginnt am Hohenzollernplatz gegenüber dem S-Bahnhof Nikolassee und endet an einer Mauer, der Lärmschutzwand des Autobahnzubringers an der Libellenstraße. Früher führte die mit Linden bestandene Straße direkt bis zum Nikolassee. Wer heute ans Wasser will, muss durch einen Fußgängertunnel. Die Prinz-Friedrich-Leopold-Straße wurde zwischen 1901 und 1904 von der Heimstätten AG angelegt, im Pharus-Stadtplan von 1905...

  • Nikolassee
  • 14.05.18
  • 135× gelesen
Bauen
3 Bilder

Neue Initiative für die Sanierung der Alten Dorfkirche gestartet

Am 14. Oktober wird das 250-jährige Jubiläum der Alten Dorfkirche gefeiert, bis dahin soll die seit Herbst 2016 laufende Sanierung weitgehend abgeschlossen sein. Jetzt haben Arbeitskreis und Förderverein ein Projekt gestartet, das weiteres Geld bringen soll. „Zehlendorf bittet zu Tisch“ heißt es, die Idee hatte Beatrix von Wedel, Vorsitzende des Arbeitskreises „Alte Dorfkirche“. „Ich koche gern und dachte, man kann das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden“, erzählt sie. Das Prinzip: Ein...

  • Zehlendorf
  • 05.05.18
  • 95× gelesen
Bauen

Beleuchtung für den Schulweg

Nikolassee. Das Bezirksamt soll sich bei den zuständigen Stellen dafür einsetzen, dass die Beleuchtung des Stichwegs von der Wasgenstraße zur Außenstelle der Johannes-Tews-Schule wieder instand gesetzt wird. Das beschloss die BVV in der jüngsten Sitzung. „In den Wintermonaten ist aufgefallen, dass die Laternen auf diesem Weg nicht mehr funktionsfähig sind, dadurch ist der Weg zu dunkel“, heißt es in der Begründung des Antrags der CDU-Fraktion. Besonders in den Morgenstunden werde dieser Weg von...

  • Nikolassee
  • 03.05.18
  • 16× gelesen
Bauen

Erneut Mieter-Ärger mit Deutsche Wohnen in Zehlendorf

Mieter der Deutschen Wohnen (DW) AG in der Argentinischen Allee und der Onkel-Tom-Straße warten seit Wochen auf den Beginn der angekündigten Fassadenarbeiten. Der Vorwurf: Es gab bisher keinerlei Information über die Verzögerung. Im Februar begannen vorbereitende Schritte für die Instandsetzung. Um die Gerüste aufstellen zu können, wurden von den Bewohnern vor den Häusern gepflanzte Büsche und Sträucher entfernt. „Die Vorgärten wurden zerstört“, sagt Anwohnerin Gabi Bethe. Dies sorgte bereits...

  • Zehlendorf
  • 29.04.18
  • 284× gelesen
Bauen
Wurde zu einem begehrten Fotomotiv: Der 1000-Tonnen-Autokran. Er hievte einen weiteren Kran auf das Kreisel-Hochhaus.
2 Bilder

Umbau des Kreisels zum Luxus-Wohnturm hat begonnen

Dicke Staus rund um den Kreisel – darauf müssen sich Kraftfahrer in diesen Tagen einstellen. Grund sind Bauarbeiten am ehemaligen Büro-Hochhaus. Doch der Spuk ist bald vorbei. Das versprechen die Bauherren. Mitte April rollte zunächst ein riesiger 1000-Tonnen-Autokran an, um einen Turmdrehkran auf das Hochhausdach zu hieven. Dafür musste die Schloßstraße im Bereich des Kreisels zur Hälfte gesperrt werden. Ab 12. Mai soll hier eine 30 x 20 Meter große Schwerlastbühne über der Schloßstraße...

  • Steglitz
  • 29.04.18
  • 652× gelesen
Bauen
Das neue Heizkraftwerk Lichterfelde steht kurz vor der Fertigstellung. Anwohner machen sich Sorgen, weil mitunter gelber Rauch aus den Schornsteinen aufsteigt. Er sei harmlos, erklärt Betreiber Vattenfall.

Quietschgelber Rauch über dem Teltowkanal

„Quietschgelber Rauch“ steigt wiederholt aus dem neuen Schornstein des Heizkraftwerkes Lichterfelde auf. So beschreiben Spaziergänger und Anwohner ihre Beobachtungen. Zuletzt bemerkten sie die gelben Wolken am Wochenende, 21. und 22. April. „Gesund kann das nicht sein“, vermutet eine Anwohnerin. Gerade an den Wochenenden, wenn bei schönen Wetter viele Familien draußen sind, befürchtet sie eine Gefährdung für die Gesundheit. Zumal der gelbe Rauch immer wieder aus dem Schornstein steigt....

  • Lichterfelde
  • 27.04.18
  • 1215× gelesen
Bauen
So sieht ein hochmoderner OP-Saal im CBF aus: Auf dem Monitor wird unter anderem das EKG eines Patienten während einer Operation dargestellt.

Benjamin-Franklin-Klinikum mit fünf modernisierten OP-Sälen

Die Charité hat am Campus Benjamin Franklin (CBF) fünf neue modernisierte Operationssäle in Betrieb genommen. Insgesamt stehen damit nun zehn rundum sanierte und hochmoderne OP-Säle zur Verfügung. Der neue OP-Bereich ist offener gestaltet und kann für komplizierte Operationen flexibel genutzt werden. Die neuen High-Tech-Säle sind so ausgestattet, dass unter anderem Videokonferenzen während eines chirurgischen Eingriffs innerhalb der gesamten Charité möglich sind. Die hochmoderne Technik...

  • Lichterfelde
  • 26.04.18
  • 76× gelesen
Bauen
Ein während des Sturmtiefs „Xavier“ umgestürzter Baum hat das Geländer der Treppe am Ende der Camphausenstraße deformiert. Sie bietet keinen sicheren Halt mehr.
2 Bilder

Spätfolgen von Sturmtief „Xavier“ können erst jetzt beseitigt werden

Verrostet und stark eingedellt zeigt sich das Geländer einer Treppe an der Camphausenstraße. Der Schaden entstand während des Sturmtiefs „Xavier“ Anfang Oktober 2017. Die Treppe liegt am Ende der Camphausenstraße und führt über einen öffentlichen Gehweg zum nahe gelegen BSR-Recyclinghof. Während des Sturms war ein inzwischen entfernter Baum darauf gestürzt und hatte das Geländer stark verformt. Wer sich nicht ganz sicher zu Fuß fühlt oder nicht mehr so beweglich ist, kann sich nicht richtig...

  • Zehlendorf
  • 26.04.18
  • 62× gelesen
Bauen

Straßen werden 2018 wieder nur provisorisch ausgebessert

Das Drama spielt sich jedes Jahr neu ab. Nach der Frostperiode sind viele Straßen so löchrig wie ein Schweizer Käse. Nicht nur Autofahrer sind genervt vom schlechten Zustand der Straßen. Weil in den vergangenen Jahren nie richtig in den Unterhalt investiert wurde, kommt es auf vielen Straßen zum Sanierungsstau. Steglitz-Zehlendorf hat in diesem Jahr rund 3,4 Millionen Euro für die Straßenunterhaltung zur Verfügung, informiert Stadträtin Maren Schellenberg (Grüne) auf Nachfrage der Berliner...

  • Steglitz
  • 17.04.18
  • 158× gelesen
  • 1
Bauen
Der Mexikoplatz im Frühling mit Wasserfontäne und Blumenrabatten.
6 Bilder

Schmuckstück mit S-Bahn-Anschluss

Mit zwei sprudelnden Wasserfontänen, Rasen mit Blumenrabatten, historischen Straßenleuchten und Sitzbänken zum Entspannen ist der Mexikoplatz einer der schönsten in Berlin. Was kaum einer weiß: Angelegt von 1905 bis 1907 hatte der Platz jahrzehntelang keinen Namen. Erst 1959 erhielt er die heutige Bezeichnung. Das symetrische Ensemble mit Wohn- und Geschäftshäusern entstand im Zug der 1904 eröffneten S-Bahnstation Zehlendorf-Beerenstraße. Der Jugendstil-Bau wurde 1911 in Zehlendorf-West...

  • Zehlendorf
  • 14.04.18
  • 230× gelesen
Bauen
Das "N" im Bahnhof Lichterfelde Ost fehlt schon lange. Das Gebäude ist seit Jahren dringend sanierungsbedürftig.
4 Bilder

Im Sommer geht die Sanierung am Bahnhof Lichterfelde-Ost weiter

Seit Jahren ärgern sich Anwohner und Bahnkunden über den schäbigen Zustand des Bahnhofsgebäudes in Lichterfelde-Ost. Vor über fünf Jahren krachte ein Putzbrocken von der Decke im Bahnhofsdurchgang. Seitdem ist die Decke aus Sicherheitsgründen abgehängt und soll saniert werden. Passiert ist bislang nichts. Zumindest nicht was die Decke betrifft. Ganz untätig sei die Bahn nicht gewesen, erklärt Gisbert Gahler, Sprecher der Deutschen Bahn. Immerhin sei das Dach des Bahnsteigs saniert worden...

  • Lichterfelde
  • 13.04.18
  • 285× gelesen
Bauen

Sicherheit für die Hubertuseiche

Wannsee. Rund 300 Jahre ist sie alt, die Hubertuseiche im Düppeler Forst. Das Naturdenkmal steht in der Nähe des Stölpchenwegs. Jetzt soll die Stieleiche laut Antrag der CDU-Fraktion in der Bezirksverordentenversammlung ein entsprechendes Denkmalschild und eine Einfriedung erhalten. Der Antrag steht auf der Tagesordnung der Bezirksverordnetenversammlung am Mittwoch, 18. April, ab 17 Uhr im Bürgersaaldes Rathauses Zehlendorf. uma

  • Wannsee
  • 12.04.18
  • 9× gelesen
Bauen

Neue Wohnungen in Lichterfelde

Lichterfelde-West. Auf einem rund 2000 Quadratmeter großen Baugrundstück an der Baseler Straße 125 und 127 entstehen neue Wohnungen. Der Immobilienspezialist Project hat das Grundstück kürzlich erworben und will hier zwei Wohnhäuser bauen. Sie sollen über drei Vollgeschosse zuzüglich Staffelgeschoss und eine Tiefgarage verfügen. Geplant ist ein Wohnungsmix aus zwei- bis fünf-Zimmer-Wohnungen. Der Projektentwickler hat in Steglitz-Zehlendorf schon mehrere Wohnungsbauprojekte verwirklicht. Unter...

  • Lichterfelde
  • 12.04.18
  • 130× gelesen

Beiträge zu Bauen aus