Steglitz-Zehlendorf - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Professor Dieter B. Herrmann im Jahre 2017.

Er machte die Sternenkunde populär
Sternwarte-Direktor Dieter B. Herrmann mit 82 verstorben

Der ehemalige Direktor der Archenhold-Sternwarte und Gründungsdirektor des Zeiss-Großplanetariums, Professor Dieter B. Herrmann, ist im Alter von 82 Jahren in Berlin verstorben. Das teilte die Stiftung Planetarium Berlin mit. Dieter B. Herrmann hat 28 Jahre die Archenhold-Sternwarte geführt und 1987 das Zeiss-Großplanetarium als Gründungsdirektor eröffnet. Vielen ist der Sternenprofessor als Moderator von Wissenschaftssendungen in Erinnerung. Als Direktor der Archenhold-Sternwarte moderierte...

  • Treptow-Köpenick
  • 26.11.21
  • 67× gelesen
Margit Schützensdübel übergibt die Führung an Steffen Otte (l.) und Tobias Frietzsche.

Doppelspitze übernimmt die Verantwortung
Stabswechsel im Vorstand der Stiftung der Domäne Dahlem

Nach fünf Jahren als Vorständin der Stiftung Domäne Dahlem und Direktorin der Domäne Dahlem hat Marit Schützendübel die Führung aller Stiftungsgeschäfte an den neuen Direktor Steffen Otte übergeben. Ihm zur Seite steht Tobias Frietzsche. Sie bilden nun die neue Doppelspitze der Domäne Dahlem. Steffen Otte war zuvor als Abteilungsleiter Bildung und Vermittlung für die Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg tätig. Er freut sich auf die neue Herausforderung und darauf, „die Domäne als Ort der...

  • Dahlem
  • 23.11.21
  • 48× gelesen

Margot Friedländer an den Orten ihrer Kindheit
Holocaust-Überlebende präsentiert Bildband anlässlich ihres 100. Geburtstags

Die Berliner Ehrenbürgerin und Holocaust-Überlebende Margot Friedländer wird am 5. November 100 Jahre alt. Anlässlich ihres Geburtstages hat sie einen Porträtband präsentiert. Für das Buch „Ich lieb’ Berlin – Margot Friedländer zum 100. Geburtstag. Ein Portrait“ hat der Fotograf Matthias Ziegler im Frühjahr dieses Jahres die mehrfach ausgezeichnete Zeitzeugin an den Orten ihrer Kindheit und Jugend in Berlin fotografiert. Entstanden sind 75 Porträts einer quicklebendigen älteren Dame, die seit...

  • Mitte
  • 21.10.21
  • 96× gelesen
Katja Blomberg hat über 15 Jahre das Haus am Waldsee an der Argentinischen Allee geleitet.

Trägerverein will Leitung neu besetzen
Katja Blomberg verlässt abrupt das Haus am Waldsee

Katja Blomberg, langjährige Direktorin des Hauses am Waldsee, hat ihre Tätigkeit für das Haus beendet. Die neue künstlerische Leitung ist bereits ausgeschrieben, eine Übergabe für Juni 2022 geplant. Bis dahin übernimmt Geschäftsführer Tobias Bader die Leitung. Katja Blomberg (65) hat die Leitung des Hauses am Waldsee 2005 zu einem kritischen Zeitpunkt übernommen, als infolge der Berliner Bezirksreform seine Schließung drohte. Die Kunsthistorikerin habe die großen Herausforderungen angenommen...

  • Zehlendorf
  • 05.10.21
  • 164× gelesen

Neue Pastorin bei den Baptisten

Steglitz. Die Baptistengemeinde in Steglitz, Rothenburgstraße 12a-13, hat mit Natalie Georgi eine neue Pastorin. Der Einführungsgottesdienst findet an diesem Sonntag 26. September, um 10.30 Uhr statt. Zuvor war die 31-Jährige Pastorin in der Baptistengemeinde Hannover-Süd. Sie tritt die Nachfolge von Matthias Walter an, der bis zum Frühjahr dieses Jahres 13 Jahre Pastor der Steglitzer Baptisten war. Bei den Baptisten in Steglitz gibt es ein vielseitiges Angebot an Gruppenveranstaltungen, die...

  • Steglitz
  • 24.09.21
  • 77× gelesen
Bernhard Gebauer ist auch mit 80 Jahren noch Schulpate.

Schulpate mit 90 Jahren
Schulstiftung gratuliert Ehrenamtlichen zum runden Geburtstag

Bernhard Gebauer engagiert sich seit 14 Jahren als Schulpate an der Evangelischen Schule Steglitz. Hier leitet er in seiner Freizeit ehrenamtlich Konversationskurse in englischer Sprache. Der Schulpate ist jetzt 90 Jahre alt geworden. Als sogenannter PISA-Pate begleitete er dabei bereits zahlreiche Schüler der Integrierten Sekundarschule bis zu ihrem Abschluss. Die „Patenschaft im Schulalltag“, kurz PISA, ist eine Kooperation des Schulträgers – der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO und...

  • Steglitz
  • 11.09.21
  • 20× gelesen

Der Comic-Cowboy tischt auf
Erstes Lucky Luke Kochbuch erschienen

Den legendären Comic-Westernhelden kann man jetzt mal ganz anders erleben: Statt rauchender Colts gibt es qualmende Backöfen. Zum 1. September erschien anlässlich des 75. Lucky Luke Jubiläums erstmalig im deutschsprachigen Raum die gebundene Ausgabe von „Lucky Luke Das Kochbuch – Rezepte und Geschichten aus dem Wilden Westen“ . Mit 50 Rezepten aus der Tex-Mex-Küche können „Kochlöffel-Cowboys“ daheim am Herd ihr kulinarisches Duell starten. Von Hotdog Rantanplan bis Daltons Geheimrezept für...

  • Nikolassee
  • 01.09.21
  • 46× gelesen

Stolperstein in der Rolandstraße

Schlachtensee. Im Haus Rolandstraße 2 lebte seit 1901 die Familie Gerson. Carl Gerson war einer der ersten Ärzte in Schlachtensee. Er starb 1925. Seine Frau Gertrud galt unter den Nazis als Jüdin und wurde 1938 gezwungen, das Haus zu verkaufen. Sie zog zu ihrem Sohn nach Göttingen, der selber durch einen gefälschten „Ariernachweis“ geschützt war, aber seine Mutter damit nicht schützen konnte. Gertrud Gerson wurde am 23. Juli 1942 nach Theresienstadt deportiert und dort am 19. November 1943...

  • Schlachtensee
  • 12.08.21
  • 44× gelesen
Dieser Platz zwischen Altensteinstraße und Schwendenerstraße soll nach Hans Söhnker benannt werden.

Ein Platz für den Schauspieler
Namenloser Platz soll nach Hans Söhnker benannt werden

Der bislang noch namenlose Platz an der Altensteinstraße/Schwendenerstraße soll nach Hans Söhnker benannt werden. Der bekannte Schauspieler hatte im Nazi-Deutschland verfolgten Juden Unterschlupf gewährt und somit deren Leben gerettet, aber sich auch selbst in Gefahr gebracht. In den Kriegsjahren 1943 bis 1945 versteckte und beherbergte Söhnker in seinem Wochenendhaus am Wünsdorfer See bei Zossen den Druckereibesitzer Ludwig Lichtwitz, der aus einen Sammellager ausgebrochen war, und später den...

  • Dahlem
  • 01.05.21
  • 282× gelesen
Zum 95. Geburtstag der Queen ist dieses reich bebilderte und hochwertige Magazin erschienen.

Ihre Majestät lassen bitten
Magazin zum 95. Geburtstag der Queen

Mit „Queen Elizabeth II“ startet FUNKE seine neue Premium-Bookazine-Reihe „The Royal Collector’s Edition“: In der ersten Ausgabe nimmt die Redaktion die Leser mit auf eine Reise durch das außergewöhnliche Leben der nunmehr am längsten regierenden Monarchin der Welt. „Die Netflix-Serie ‚The Crown‘ hat in den vergangenen Jahren großes Interesse an der britischen Königsfamilie geweckt“, sagt Sebastian Kadas, Chief Product Officer bei FUNKE. „Deshalb war es für uns an der Zeit, ein eigenständiges,...

  • Charlottenburg
  • 06.04.21
  • 328× gelesen
Jasmin Merkel ist die neue Beauftragte für Städtepartnerschaften im Bezirk.

Adieu und Willkommen
Jasmin Merkel ist neue Beauftragte für Städtepartnerschaften

Jasmin Merkel ist die neue Beauftragte für Städtepartnerschaften im Bezirk. Sie löst die bisherige Beauftragte Petra Milz-Höhne ab, die sich am 1. März in den Ruhestand verabschiedet hat. Die langjährige Partnerschaftsbeauftragte des Bezirksamtes, Petra Milz-Höhne, hat die Städtepartnerschaften über 30 Jahre lang mit viel Enthusiasmus koordiniert und mit aufgebaut. 21 Partnerschaften verbinden Steglitz-Zehlendorf mit Gemeinden, Städten und Stadtteilen in der ganzen Welt. Milz-Höhne hat die...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 16.03.21
  • 101× gelesen

Stolperstein-Recherche
Verwandte gesucht - kennt jemand Ludwig Friedenstein oder Gertrud Wagner, geb. Becker (Zehlendorf?)?

Ich recherchiere für Stolpersteine in Berlin-Friedrichshain und hoffe, auf diesem Wege vielleicht noch Verwandte oder Bekannte von Ludwig Friedenstein zu finden. Für seine Zwillingsschwester Cäcilie und seine Mutter Hannchen, geborene Schwersenz, wurden am 23. März gegen 12 Uhr Stolpersteine in der Weichselstraße 17 verlegt. Beide wurden 1943 nach Auschwitz bzw. Theresienstadt deportiert und dort umgebracht. Ludwig aber hat überlebt. Er wurde am 15. September 1904 in der Zorndorfer Straße 43...

  • Zehlendorf
  • 14.03.21
  • 28× gelesen
Der Fotokalender bietet imposante Eindrücke von Berlin aus der Vogelperspektive. Hier ist der Stegitzer Kreisel zu sehen.
3 Bilder

Berliner Kieze aus der Vogelperspektive
Luftbildfotograf Dirk Laubner entdeckt Berlin aus der Luft immer wieder aufs Neue

Dirk Laubner ist Fotojournalist und hat sich der Luftbildfotografie verschrieben. Seit vielen Jahren bringt er unter anderem einen großen Berlin-Kalender mit Luftbildaufnahmen der Stadt heraus. Die Position des Fotografen einzunehmen und die Stadt, den Bezirk oder den Kiez aus der Vogelperspektive zu entdecken, ist nicht nur für Berliner ein Erlebnis. Seit drei Jahrzehnten ist Dirk Laubner meistens einmal in der Woche mit der Kamera in einem Charter-Flugzeug unterwegs und fotografiert aus der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 05.12.20
  • 663× gelesen
Dietrich Beese ist ehrenamtlicher Wetterbeobachter für den Standort Marzahn.
2 Bilder

Der Mann für die Schneehöhe
Auch Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit des Deutschen Wetterdienstes

Der Messstab liegt immer bereit, der tägliche Blick aus dem Fenster zeigt, ob er zum Einsatz kommen wird. Jeden Morgen um exakt 6.50 Uhr ist es so weit. Dann übermittelt Dietrich Beese dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Main die aktuelle Schneehöhe für den Standort Marzahn. „Ich habe schon 1997 angefragt, ob ich für den DWD arbeiten kann“, sagt Dietrich Beese. „Damals gab es hier allerdings noch keine Messstation, die wurde erst 2007 eingerichtet.“ Der rüstige Rentner, von Hause...

  • Marzahn
  • 04.11.20
  • 294× gelesen
Hallenbäder? Erinnert sich wer? Dirk Franke hilft allen Berliner Schwimmern mit seinem Kartenspiel auf die Sprünge.
3 Bilder

"Plötzlich kam Licht in die Hallen"
Dirk Franke veröffentlicht Berlins Schwimmbäder als Quartett

Prunkbäder, Volksbäder, Sportbäder: Berlin ist die Hauptstadt historischer Schwimmbäder. Der Schöneberger Dirk Franke hat sie und ihre spannende Geschichte jetzt als Kartenspiel herausgebracht. Angela Merkel saß in der Sauna des Schwimmbades im Ernst-Thälmann-Park, als die Mauer fiel. Hans Rosenthal lernte im Stadtbad Schöneberg schwimmen. Im Paracelsusbad trainierte einst die Elite von Berlins Synchronschwimmern, und im Stadtbad Neukölln gab es das erste Schwimmbecken nur für Frauen. Berlins...

  • Schöneberg
  • 09.10.20
  • 526× gelesen

Förderer des jüdischen Lebens

Berlin. Kultursenator Klaus Lederer wird am 18. November den vom Senat ausgelobten „Moses-Mendelssohn-Preis zur Förderung der Toleranz gegenüber Andersdenkenden und zwischen den Völkern und Religionen“ an Dr. Hermann Simon verleihen. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Die Jury würdigt den Einsatz Simons als Historiker, Museumsdirektor und engagiertes Mitglied der Jüdischen Gemeinde für die Erforschung der jüdischen Geschichte. Ohne ihn wäre die Neue Synagoge kaum...

  • Mitte
  • 06.10.20
  • 65× gelesen
Vanessa Arend-Martin kam nach der Wende von Kassel über Berlin nach Teltow und hat hier einen eigenen kleinen Buchverlag gegründet.
3 Bilder

Vanessa Arend-Martin kam über Kassel nach Berlin und baute sich in Teltow eine Existenz auf
„Mein Leben wäre ein anderes gewesen“

Für Menschen wie Vanessa Arend-Martin bedeutete die Deutsche Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 die Chance auf etwas Neues. Von Kassel zog sie nach der Wende nach Berlin, später mit ihrem Mann in den Speckgürtel, gründete eine Familie und baute sich eine Existenz auf, die es ohne Wiedervereinigung so nicht gegeben hätte. Die Mauer war für Vanessa Arend-Martin irgendwie immer präsent. 1975 geboren, wuchs sie in Kassel auf. Ganz in der Nähe der sogenannten „Zonengrenze“. Obwohl das...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.09.20
  • 368× gelesen
Sven Heinemann fährt gern auf der Strecke ohne Ende. Nächstes Jahr wird die Ringbahn 150 Jahre alt.
5 Bilder

Zille, Ostkreuz und eine Leichenverladestelle
Sven Heinemann schreibt Buch über den "Mythos Ringbahn" und sucht noch Fotos

Die Berliner Ringbahn feiert im nächsten Jahr runden Geburtstag. Als Geschenk gibt’s neue Züge – und ein Buch von Sven Heinemann. Der Friedrichshainer fährt nämlich gern im Kreis. Wenn Sven Heinemann morgens ins Abgeordnetenhaus muss, schwingt er sich nicht hinters Steuer. Er fährt lieber mit der Ringbahn. „Die fasziniert mich“, sagt der Friedrichshainer. „Sie verbindet ganz unterschiedliche Kieze und Architektur, von der Nachkriegsära bis zur Gründerzeit.“ Außerdem trifft Heinemann nur in der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 19.09.20
  • 487× gelesen

Heiraten und Scheidungen

Berlin. In Tempelhof-Schöneberg haben sich 2019 mit 2059 Paaren die meisten Verliebten trauen lassen. Danach folgen Charlottenburg-Wilmersdorf mit 1966, Neukölln mit 1639 und Steglitz-Zehlendorf 1187 Paaren. Am wenigsten hatten die Standesbeamten in Spandau mit 682 Trauungen zu tun. Das geht aus der Antwort von Justizstaatssekretärin Daniela Brückner auf die Anfrage von Sebastian Schlüsselburg hervor. Der Linke-Abgeordnete wollte auch alles zu Ehescheidungen wissen. Exakt 6058 waren es 2019;...

  • Mitte
  • 10.09.20
  • 121× gelesen
Bilderrahmen sind sein Leben. Der Künstler Udo Arnold vor seinem neuen Atelier in der Lepsiusstraße.
4 Bilder

Mit 70 Jahren noch einmal durchstarten
Bilderrahmenkünstler Udo Arnold eröffnet in der Lepsiusstraße ein Atelier

Udo Arnold (70) will es noch einmal wissen. Berlins Bilderrahmenkünstler unternimmt einen Neuanfang in Steglitz. Ende April hat er sein Atelier in Schöneberg aufgegeben. Seine zahlreichen Kunden aus Berlin, Deutschland und der ganzen Welt waren in der Hochzeit der Pandemie weggeblieben. Nachdem sich die Lage entspannt habe, so erzählt es der gebürtige Niedersachse, der für viele bedeutende Museen und Sammlungen Bilder berühmter Maler wie Brueghel, Dürer und Picasso gerahmt hat, hätten sich...

  • Steglitz
  • 25.08.20
  • 467× gelesen
Vor der Domäne Dahlem hieten die Aktivisten der "Tierversuchsgegner Berlin-Brandenburg" am 15. August eine Mahnwache ab. Sie halten Tierversuche für unnötig.

„Völlig sinnlos“
Tierversuchsgegner protestieren vor der Domäne Dahlem gegen Tierversuche am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität

Selten dürften die Meinungen soweit auseinanderliegen wie in der Frage, inwieweit wissenschaftliche und medizinsiche Versuche an Tieren notwendig sind. Regelmäßig mobilisieren Tierversuchsgegner ihre Anhänger, so auch am 15. August. An diesem Tag fanden bundesweit Mahnwachen vor Tierversuchslaboren statt. Als Mitglied des Ende 2017 ins Leben gerufenen Bündnisses „Berlin gegen Tierversuche“ veranstaltete der Verein „Tierversuchsgegner Berlin und Brandenburg“ einen stillen Protest vor der Domäne...

  • Dahlem
  • 21.08.20
  • 1.013× gelesen
  • 1
Am 27. Juni 2020 feiert Gertrud Bayer ihren 100. Geburtstag.

Gratulation!
Gertrud Bayer feiert ihren 100. Geburtstag

Am 27. Juni 2020 feiert Gertrud Bayer ihren 100. Geburtstag. 1920 in Berlin geboren, verbrachte sie ihre Kindheit im Thüringischem Greiz und kam erst zur Schulzeit zurück nach Berlin. Nach Beendigung derselben absolvierte sie eine Ausbildung in einer Rechtsanwaltskanzlei. Seit ihrer frühen Jugend galt ihr Hobby Designer-Möbeln und Einrichtungsgegenständen für Wohnungen und Häusern. So war es kein Zufall, dass sie eine weitere Ausbildung als Kauffrau in der Möbelbranche absolvierte. Im Jahr 1945...

  • Lankwitz
  • 26.06.20
  • 199× gelesen
An der Wiener Straße treffen sich Klassiker. Maria Barthel und Friederike Sturm (vorne v. l. n. r.) laden auf Instagram zur kreativen Stadttour an Orte mit interessanten Namen ein.
2 Bilder

Städtetrip und ein bisschen Karneval
Friederike Sturm und Maria Barthel machen auf Instagram eine @berlinerweltreise

Einmal im Jahr machen Friederike Sturm und Maria Barthel zusammen einen Städtetrip, 2020 war Athen geplant. Wie so viele Reisen musste auch diese durch die Pandemie bedingt ausfallen. Abfinden wollten sich die Freundinnen damit aber nicht so einfach. "Dann fahren wir halt in Berlin nach Athen", dachten sie sich. Die Idee eines Abenteuers war geboren – teilhaben kann man auf Instagram. Warum in die Ferne schweifen...? Wenn Griechenland auch nicht erreichbar war, so lag doch in der Nähe die nach...

  • Lichtenberg
  • 05.06.20
  • 561× gelesen
  • 1
Der Künstler und Arzt Clemens Krauss bietet online und gratis psychoanalytische Einzelsitzungen an.

Online und gratis
Clemens Krauss gibt psychoanalytische Einzelsitzungen

„Isolation Consultation“ ist ein performatives Kunstprojekt, in dem der Künstler und Arzt Clemens Krauss online und gratis psychoanalytische Einzelsitzungen anbietet. Die Sitzungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Der eigentliche performative Akt unterliegt also der Schweigepflicht. Dafür subsummiert Krauss seine Eindrücke im Nachhinein und fasst Themen und Tendenzen des Besprochenen als Supervision in einem Video zusammen. Nach 100 Gratissitzungen, die über die Webseite des...

  • Zehlendorf
  • 08.05.20
  • 260× gelesen

Beiträge zu Leute aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.