Steglitz-Zehlendorf - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Keine SUV, weniger Tote?
Diskussionen nach tragischem Unfall in Mitte

Es war einer der schwersten Unfälle der vergangenen Jahre. An der Kreuzung Invaliden- und Ackerstraße überfuhr ein SUV Fußgänger. Vier Menschen starben, darunter ein Kind. Das schreckliche Ereignis hat sofort eine Debatte nach sich gezogen. Sie setzte bereits ein, bevor alle Toten identifiziert waren. Was ich nicht nur für sehr schnell, sondern auch für pietätlos gehalten habe. Im Zentrum standen Forderungen nach Einschränkungen für schwere SUV-Karossen. Die Vorschläge reichten von einer...

  • Mitte
  • 16.09.19
  • 379× gelesen
  •  1

Radroute verbessern

Zehlendorf. Vorschläge für die Radführung in der Mühlenstraße wünscht sich die Fraktion B‘90/Grüne in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und hat dazu einen Antrag gestellt. Die Mühlenstraße sei Teil eines viel befahrenen bezirklichen Radnebenroutennetzes und in einem sehr schlechten Zustand. Bei anderen Teilen dieses Netzes, etwa bei der Strecke von Zehlendorf-Mitte bis Lichterfelde-Ost, sei die Umsetzungsplanung zur Verbesserung nahezu abgeschlossen. Diese Planung sollte jetzt auch zügig...

  • Zehlendorf
  • 16.09.19
  • 30× gelesen
Hält ein Lkw in der Gutzmannstraße wird es eng. Keine Seltenheit: ein Autofahrer weicht auf den Bürgersteig aus.
2 Bilder

Gegen das Verkehrschaos
Interessengemeinschaft fordert Maßnahmen in der Gutzmann- und Leo-Baeck-Straße

In der Gutzmann- und der Leo-Baeck-Straße gehört Verkehrschaos zum Alltag. Seit Jahren fordern Anwohner Verbesserungen – bisher ist so gut wie nichts geschehen. Das Problem: Der Straßenzug dient als Haupterschließung für das Wohngebiet zwischen Teltower Damm und Machnower Straße. Es gibt aber nur eine Fahrspur, die sich beide Richtungen teilen müssen. Besonders eng wird es, wenn Eltern morgens ihre Kinder zu den umliegenden Schulen bringen – der Durchgangsverkehr nimmt stark zu. Es reicht...

  • Zehlendorf
  • 16.09.19
  • 54× gelesen

Gefahr auf flinken Rädern?
E-Roller und ihre Nebenwirkungen

Die Kolonne hat sichtbar Spaß. Ein halbes Dutzend junger Leute kurvt im Korso oder nebeneinander über die Straße. Auch rasantes Slalomfahren wird ausprobiert. Seit der E-Roller die Auswahl an Verkehrsmitteln vergrößert, hat er schon viele Fans gewonnen. Und ebenso viele Gegner. Nutzer dieses Fortbewegungsmittels stoßen häufig auf Missbilligung – wenn sie sich im langsamen Verkehr vorbeischlängeln oder gleich auf dem Gehweg fahren. Auch irgendwo abgestellte Roller verschönern nicht unbedingt...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 512× gelesen
  •  10
Das Bike-Flash-System warnt an Kreuzungen abbiegende Lkw durch leuchtende Bänder vor Radfahrern.

Mehr Schutz im toten Winkel
SPD-Fraktion will Bike-Flash-System als Pilotprojekt prüfen lassen

Ein neues System soll Radfahrer und Fußgänger an Kreuzungen vor abbiegendem Verkehr besser schützen. Dafür setzt sich die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein. „Bike-Flash“ heißt das Verkehrswarnsystem. Es besteht aus mehreren Lichtbändern, die in unterschiedlichen Höhen an einem Straßenmast angebracht sind. Nähert sich ein Radfahrer oder Fußgänger im toten Winkel, der besonders für Lkw-Fahrer beim Rechtsabbiegen schwer einsehbar ist, blinken diese Bänder auf und...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 23.08.19
  • 128× gelesen
Zugewachsene Stammbahngleise am ehemaligen Bahnhof Düppel.

Initiativen und Fahrgastverbände begrüßen die Entscheidung
Bund nimmt Stammbahn wieder in die Planung auf

Die Reaktivierung der Stammbahn ist in greifbare Nähe gerückt. Das Projekt wurde zunächst im Rahmen des Bahnkonzepts Deutschlandtakt gestrichen, jetzt aber wieder als Regionallinie in die Planung des Bundes aufgenommen. Der Deutschlandtakt soll bis 2030 umgesetzt werden. Dabei ist vorgesehen, den Fern-, Regional- und Nahverkehr deutschlandweit so aufeinander abzustimmen, dass Umsteigemöglichkeiten ohne lange Wartezeiten entstehen. In der Schweiz gibt es einen solchen „Integralen Takt“...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 18.08.19
  • 354× gelesen
  •  2
  •  2
Die Nikolassee-Route führt unter anderem zum Schlachtensee.

5000 Exemplare schon vergriffen
Riesiges Interesse an Radrouten-Flyer

Wer in den zurückliegenden Tagen in den Rathäusern, Bibliotheken und Volkshochschulen des Bezirks den Pocket-Flyern der Radrouten im Südwesten suchte hatte kein Glück. Die ersten 5000 Exemplare sind vergriffen. Jetzt hat die Wirtschaftsförderung eine Nachbestellung für 10 000 Stück aufgegeben. Die Flyer sollen schnellstmöglich wieder in den bezirklichen Einrichtungen zum Mitnehmen ausliegen. Drei touristische Radrouten gibt es im Bezirk – die seit 2018 bestehende Dahlem-Route sowie die...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 16.08.19
  • 129× gelesen
Anzeige

Motorrad-Verkauf in Berlin, Brandenburg und Potsdam

Motorrad-verkauf in Berlin Wir suchen dringend Motorräder! KFZ VERKAUFEN BERLIN Leonorenstraße 4-7, 12247 Berlin https://kfzverkaufen.berlin Tel.: 030 98360824 Tel.: 0176 32246117 Sie möchten ihr Motorrad verkaufen? Z.b. weil der TÜV abläuft oder einfach weil es so langsam in die Jahre gekommen ist und endlich mal was Neues her soll? Dann sind sie bei uns genau richtig! Wir suchen ständig: Unfall Motorräder Pflegebedürftige Motorräder Defekte Motorräder Schrott...

  • Steglitz
  • 13.08.19
  • 62× gelesen

Neun Fahrzeuge wurden umgesetzt

Steglitz. Bei Kontrollen von Behindertenparkplätzen am Aktionstag „Mehr Rücksicht auf unseren Parkplätzen“ am 1. August hat das Ordnungsamt insgesamt neun Fahrzeuge umsetzen lassen. In sechs weiteren Fällen wurden nur Anzeigen geschrieben, weil die Autofahrer das Fahrzeug selbst entfernten. Gemeinsam mit der Beauftragten für Behinderung und dem Beirat für Menschen mit Behinderung informierten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf dem Hermann-Ehlers-Platz über das unberechtigte Parken auf...

  • Steglitz
  • 08.08.19
  • 49× gelesen
Die Autobahntrasse zwischen Steglitzer Kreisel und Sachsendamm soll nach Willen der Tempelhof-Schöneberger BVV abgerissen werden.
2 Bilder

Die Autobahn muss bleiben
Ärger über Beschluss aus dem Nachbarbezirk zum Rückbau der A 103

Vor Kurzem sorgte ein Beschluss aus Tempelhof-Schöneberg für Aufsehen: Die BVV des Nachbarbezirks hat den Abriss der A 103 beschlossen. Anstelle der sechsspurigen Trasse zwischen Steglitzer Kreisel und Sachsendamm sollen Wohnungen und Gewerbe entstehen. Begründet wird der Beschluss mit der geringen Auslastung der sechsspurigen A 103. Deshalb soll die Trasse der A 103 zurückgestuft und zu einer ebenerdig verlaufenden vierspurigen Stadtstraße mit Fahrradstreifen umgebaut werden. Die Parteien...

  • Steglitz
  • 21.07.19
  • 443× gelesen

Kein Parken mehr im Dahlemer Weg

Lichterfelde. Seit dem im Dahlemer Weg der geschützte Radstreifen angelegt wurde, ist das Parken am Straßenrand nicht mehr möglich. Bei der Planung des Radweges wurde der Sicherheit der Radfahrer gegenüber dem gelegentlichen Anwohnerparken der Vorzug gegeben, erklärt Stadträtin Maren Schellenberg (Bündnis 90/Grüne). Die Parkplätze wurden vor allem zu Überwinterung von Wohnwagen und von Gewebetreibenden zum Abstellen von Lkw genutzt. Eine Möglichkeit im näheren Umfeld Parkplätze für...

  • Steglitz
  • 18.07.19
  • 111× gelesen

Tempo-30-Zone erweitern

Dahlem. Die in der Löhleinstraße bestehende Tempo-30-Zone soll auf den Bereich zwischen Thielallee und Kehler Weg erweitert werden. Dies wünscht sich die SPD-Fraktion in der BVV und hat einen Antrag gestellt, der im nächsten Ausschuss für Straßenverkehr und Tiefbau beraten werden soll. „Auf der Brümmerstraße, die der Löhleinstraße gegenüber liegt, gibt es diese Erweiterung bereits“, ist in der Antragsbegründung zu lesen. Viele Fußgänger und Radfahrer, die zum Thielpark wollten, müssten die...

  • Dahlem
  • 17.07.19
  • 51× gelesen

Kostenlose Blinkis für Abc-Schützen

Berlin. Augenoptiker Fielmann startet erneut die Blinki-Verkehrssicherheitsaktion und stattet Schulanfänger mit Sicherheitsreflektoren aus. Lehrer können die Reflektoren in Eulenform kostenlos unter www.fielmann.de/blinki bestellen. Die Verkehrssicherheitsinitiative von Fielmann findet zum zwölften Mal statt. Im vergangenen Jahr hat der Augenoptiker insgesamt 300 000 Blinkis an 3000 Schulen verteilt. my

  • Charlottenburg
  • 16.07.19
  • 90× gelesen

Ampel oder Querungshilfe

Zehlendorf. Die Potsdamer Straße soll an der Ecke Wolzogenstraße eine Fußgängerampel erhalten. Dafür soll sich laut Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung das Bezirksamt bei der Verkehrslenkung Berlin einsetzen. Studierende und Mitarbeiter des Fachbereichs Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin würden vor allem die Straße sicherer zum Campus Düppel überqueren können. In dem auf Antrag der CDU gefassten Beschluss heißt es weiter, dass auch eine Bedarfsampel oder eine verbesserte...

  • Zehlendorf
  • 05.07.19
  • 59× gelesen

Sicher über den Breitenbachplatz

Dahlem.  Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte das Überqueren des Breitenbachplatzes für Ältere oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen sicherer machen. Deshalb soll laut einem BVV-Beschluss auf Antrag der CDU in Höhe der Hausnummer Breitenbachplatz 21/Schorlemerallee 1 eine Fußgängerampel oder ein Zebrastreifen eingerichtet werden. Betagte Bürger, die zum orthopädischen Ärztehaus und zur Augenpraxis auf der Südseite des Platzes wollten, seien nicht in der Lage bis zu den...

  • Dahlem
  • 29.06.19
  • 48× gelesen

Gute Nachricht für Fußgänger und Radfahrer
Verkehrsinseln sollen das Überqueren der Potsdamer Straße erleichtern

Der stetig zunehmende Autoverkehr macht die Überquerung der Potsdamer Straße an der Kreuzung Fürstenstraße für Fußgänger und Radfahrer immer gefährlicher. Verkehrsinseln sollen Abhilfe schaffen. Wer an dieser Stelle über die Straße will muss pro Richtung jeweils einen Radweg, eine Park- und zwei Fahrspuren überwinden, bis er auf der Mittelinsel steht. „Die Situation an der Kreuzung ist für Fußgänger und Radfahrer extrem unangenehm und gefährlich“, heißt es im Antrag der B‘90/Grüne-Fraktion,...

  • Zehlendorf
  • 29.06.19
  • 67× gelesen

Schutz vor Autofahrern

Steglitz. Die Sedanstraße und die Lauenburger Straße bilden die erste Fahrradstraße im Bezirk. Doch sicher fühlen sich die Radfahrer auch hier nicht. Die Grünen-Fraktion weiß von zahlreiche Beschwerden von Radfahrern. Diese berichteten von aggressiven Autofahrern, die sie mit ihren Fahrzeugen bedrängten oder im Vorbeifahren beleidigten. Die Fraktion hat daher das Bezirksamt aufgefordert, die Fahrradstraße vor Schleichverkehr zu schützen und mehr Polizeikontrollen zu veranlassen. KaR

  • Steglitz
  • 26.06.19
  • 38× gelesen

Mit dem Bus zum Strandbad

Nikolassee. Die Bäderbuslinie 312 ist in die Saison gestartet. Bis zum 4. August bringt der Bus täglich von 9 bis 20 Uhr Badegäste vom S-Bahnhof Nikolassee zum Strandbad Wannsee. Die Linie verkehrt alle zehn Minuten, nur sonn- und feiertags von 9 bis 10 Uhr fährt sie im 20-Minuten-Takt. uma

  • Nikolassee
  • 20.06.19
  • 19× gelesen
Auch auf dem Hindenburgdamm sollen Busspuren eingerichtet werden. Das Parken ist hier dann nicht mehr möglich.

Vorfahrt für den ÖPNV
Senat plant neun neue Busspuren noch 2019

Der öffentliche Personennahverkehr soll attraktiver werden. Dazu gehört auch ein besseres Busangebot. Damit Busse schneller durch die Stadt kommen, werden neue Busspuren gebraucht. Insgesamt will der Senat noch in diesem Jahr rund 19 Kilometer neue Busspuren in der Stadt bauen. Auf diesen Spuren soll übrigens 24 Stunden am Tag Halteverbot gelten. Bisher gab es Halte- und Parkverbote nur zu bestimmten Zeiten. Doch die Busse bräuchten eigene Spuren, damit sie schneller vorankommen und...

  • Steglitz
  • 17.06.19
  • 264× gelesen

Schutz vor Falschparkern

Steglitz. Die Grünen-Fraktion möchte das Falschparken an Kreuzungen im Wohngebiet Klingsorstraße, Schützenstraße zurückdrängen. Sie schlagen in einem BVV-Antrag vor, Radbügel so an Kreuzungen in der Fahrbahn aufzustellen, dass Feuerwehr- und Müllfahrzeuge einbiegen können und auch Schulkinder und Senioren sicher die Fahrbahnen überqueren können. Begründet wird der Antrag damit, dass oft Müllfahrzeuge daran scheitern, in Straßen einzubiegen, weil Pkw den Weg versperren. Das Zuparken von...

  • Steglitz
  • 31.05.19
  • 75× gelesen
Zur Eröffnung der Fußgängerzone standen Leitkegel am Abzweig des Teltower Damms.
2 Bilder

Poller in der Diskussion
Autofahrer missachten Durchfahrt- und Parkverbot in neuer Fußgängerzone

Vor knapp zwei Monaten wurde die erste Fußgängerzone im Altbezirk Zehlendorf eröffnet. Sie führt als Abzweig vom Teltower Damm zum Postplatz und ist Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Darüber informiert ein Hinweisschild am Anfang des so genannten kleinen Teltower Damms. Nur der Lieferverkehr ist zu bestimmten Zeiten ausgenommen, und auch der Wochenmarkt sonnabends kann stattfinden. Der motorisierte Verkehr hingegen hat keine freie Fahrt mehr. Trotzdem fahren Autofahrer immer wieder...

  • Zehlendorf
  • 29.05.19
  • 68× gelesen

Unfallschwerpunkt entschärfen
Königstraße: CDU und SPD fordern mehr Sicherheit auf der „Rennstrecke“

Auf der Königstraße in Wannsee gibt es immer wieder schwere Verkehrsunfälle. Die Fraktionen der CDU und der SPD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) fordern jetzt vom Bezirksamt Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit. Die Königstraße wird intensiv von Auto-, Motorrad- und Radfahrern genutzt. Ihr Querschnitt ist sehr breit, es gibt zwei Fahrspuren je Richtung und einen Mittelstreifen. Auch Fußgänger überqueren den Damm abseits der Ampelanlagen. Die Straße führt zudem besonders in der...

  • Wannsee
  • 24.05.19
  • 59× gelesen

300 Fahrradbügel am Strandbad?

Nikolassee. Die Fraktion Bündnis90/Grüne in der BVV empfiehlt dem Bezirksamt, sich dafür einzusetzen, dass vor dem Eingang zum Strandbad Wannsee 300 Fahrradbügel aufgestellt werden können. Rund 10 000 Besucher werden an schönen Tagen im Strandbad gezählt, es bestehe ein hoher Bedarf an Fahrradabstellplätzen, heißt es im Antrag. „Bislang werden Räder an alten Zaunanlagen abgestellt oder sie stehen frei herum“, ist weiter zu lesen. Die geforderten 300 Fahrradbügel seien ein wesentlicher Schritt...

  • Nikolassee
  • 21.05.19
  • 36× gelesen

Vom Wannsee schnell in die City
Die neue Radverbindung soll Grunewald-Route heißen

Vom Wannsee bis zum Kurfürstendamm soll eine von mindestens zehn Radschnellverbindungen (RSV) führen, die der Senat in den kommenden Jahren umsetzen will. Beginn der Baumaßnahmen ist voraussichtlich 2022. An den beiden Endpunkten der rund zwölf Kilometer langen Strecke sind alternative Trassenführungen möglich, wie Thomas Richter vom SHB Planungsbüro bei einer Bürgerversammlung im Rathaus Zehlendorf mitteilte. Sie müssen noch geprüft, bewertet und diskutiert werden. Der rund sieben...

  • Zehlendorf
  • 15.05.19
  • 126× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.