Bauarbeiten beginnen im Juni
Bäderbetriebe sanieren drei Schwimmhallen

Die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) investieren in den kommenden drei Jahren 60 Millionen Euro in die Sanierung und Modernisierung von Bädern.

Profitieren werden davon vor allem das Stadtbad Tiergarten, das Paracelsus-Bad in Reinickendorf und das Wellenbad am Spreewaldplatz in Kreuzberg. Alle drei Bäder bleiben mindestens zwei Jahre, das Wellenbad voraussichtlich sogar zweieinhalb Jahre geschlossen. Die Bauarbeiten beginnen laut den Bäderbetrieben im Juni beziehungsweise im Wellenbad im Spätherbst dieses Jahres.

Als Ausweichmöglichkeiten bieten sich in den Sommermonaten die Freibäder an. Je nach Witterung sollen die Sommerbäder Kreuzberg (Prinzenbad) und Wilmersdorf bereits zwei Wochen früher als üblich starten. Außerdem wollen die BBB im Kombibad an der Seestraße in Wedding in der kalten Jahreszeit eine Traglufthalle und im Sommerbad Kreuzberg ein kleines Interims-Hallenbad zur ganzjährigen Nutzung errichten. 

Neben den drei großen Projekten finden in weiteren landeseigenen Schimmhallen Bauarbeiten statt. Die plötzlichen Aktivitäten sind auch  Fördergeldern des Bundes geschuldet, die bis Ende 2020 verabaut sein müssen. Sonst würden sie verfallen.

Mehr Informationen zum Sanierungsprogramm der Bäderbetriebe gibt es auf https://bwurl.de/146b

Autor:

Christian Sell aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.