Paracelsus-Bad

Beiträge zum Thema Paracelsus-Bad

Wirtschaft

Briefkasten kehrt zurück

Reinickendorf. Der wegen der Bauarbeiten am Paracelsus-Bad abmonierte Briefkasten soll künftig auf der kleinen Grünfläche vor dem Bad zwischen Bushaltestelle und Taxistand aufgestellt werden. Dies teilte die Post AG mit. Ein entsprechender Antrag an den Fachbereich Straßenbau des Bezirksamtes werde gerade vorbereitet. tf

  • Reinickendorf
  • 27.03.21
  • 15× gelesen
Politik
Das Paracelsus-Bad ist derzeit und noch einige Zeit eine Baustelle.
2 Bilder

Wohin soll die Flüchtlingsunterkunft?
Debatte über MUF-Pläne auf dem Gelände des Paracelsus-Bades geht weiter

Die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf lehnt den Bau einer modularen Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) auf dem Parkplatz des Paracelsus-Bades ab. Ein Antrag der CDU-Fraktion fand am 17. März eine Mehrheit. Das Thema ist damit aber nicht vom Tisch. Die Entscheidung fällt letztendlich der rot-rot-grüne Senat, der bisher keine Signale ausgesandt hat, auf diesen Standort verzichten zu wollen. Außerdem stimmten nur die Verordneten von CDU und AfD für den Antrag in der...

  • Reinickendorf
  • 26.03.21
  • 289× gelesen
Soziales

CDU und SPD-Abgeordnete wollen Standort prüfen lassen
Wird das frühere Hotel Mercure Flüchtlingsheim?

Auf dem Parkplatz des Paracelsus-Bads soll eine Modulare Unterkunft (MUF) für Flüchtlinge gebaut werden. Die Pläne treibt vor allem die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales voran. Im Bezirk gibt es dagegen Widerstand. In der Ablehnung sind sich CDU und SPD in Reinickendorf einig. Nur wer die Verantwortung für das bisher nicht gestoppte MUF-Vorhaben hat, da zeigt die eiine Partei auf die jeweils andere. Bei der Suche nach möglichen Alternativen zur Modularen Unterkunft sind...

  • Reinickendorf
  • 05.02.21
  • 234× gelesen
  • 1
Bauen

„Wie Kai aus der Kiste“
Reinickendorfer CDU kontert SPD-Vorstoß zum Paracelsus-Bad

Die Kritik des SPD-Kreisvorsitzenden Jörg Stroedter an den MUF-Plänen am Paracelsus-Bad hat bei der CDU Verwunderung ausgelöst. Wie berichtet, hatte Jörg Stroedter geäußert, dass er das Vorhaben einer Flüchtlingsunterkunft an diesem Standort mit Sorge betrachte, und den Berliner Senat aufgefordert, die Planungen aufzugeben. Das war gleichzeitig verbunden mit einer Kritik an der CDU und speziell an Bürgermeister Frank Balzer (CDU), dem Stroedter vorwarf, keine alternativen MUF-Flächen zu...

  • Reinickendorf
  • 10.12.20
  • 171× gelesen
Bauen
Das Paracelsus-Bad wird mindestens bis zum Jahre 2023 saniert.
2 Bilder

Außenbecken statt Flüchtlingsunterkunft
Auch der SPD-Kreisvorsitzende spricht sich gegen MUF-Pläne des Senats am Paracelsus-Bad aus

Die SPD im Bezirk sieht zumindest in der Person ihres Vorsitzenden Jörg Stroedter die geplante Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) auf dem Gelände des Paracelsus-Bad ebenfalls kritisch. Dieses Vorhaben stehe im Widerspruch zu den Grundsätzen des Denkmalschutzes und den dringend benötigten Flächen für den Schwimmsport und zur Erholung, erklärt Stroedter. Der Bezirk müsse aus diesem Grunde andere Standorte mit geringerer Bevölkerungsdichte in angrenzenden Gebieten benennen. Denn die Kieze...

  • Reinickendorf
  • 07.12.20
  • 342× gelesen
Politik
Der vorgesehene MUF-Standort am Paracelsus-Bad. Auch einige Bäume müssen dafür weichen.

Stadtplanerisch möglich
Streit über geplante Flüchtlingsunterkunft am Paracelsus-Bad geht weiter

Das Thema beschäftigt den Bezirk schon länger, aber es scheint erneut Aktualität zu gewinnen. Anlass ist die Antwort des Senats auf eine Anfrage der Abgeordneten Emine Demirbüken-Wegner und Burkard Dregger (beide CDU). Aus der geht hervor, dass der Bau einer Modularen Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) am Paracelsus-Bad weiter verfolgt wird. Weil es an der Westseite denkmalrechtliche Bedenken gegeben hat, ist nun aber der Parkplatz nördlich der Schwimmhalle im Gespräch. 215 Personen sollen in der...

  • Reinickendorf
  • 20.11.20
  • 329× gelesen
Bauen
Das Paracelsus-Bad bleibt noch lange Baustelle.

CDU-Abgeordnete fordern Aufklärung
Gründe für den Sanierungs-Gau des Paracelsus-Bads

„Wir fragen uns, wie es zu einer so fatalen Fehleinschätzung bei der Bauplanung kommen konnte“. Eine Frage, die inzwischen nicht nur, aber auch die beiden CDU-Abgerdneten Emine Demirbüken-Wegner und Stephan Schmidt bewegt. Die aktuellen Meldungen zum Paracelsus-Bad hätten sie „entsetzt“. Wie berichtet werden dort die Sanierungsarbeiten statt wie ursprünglich vorgesehen im Herbst 2021 wahrscheinlich erst im Frühjahr 2023 beendet sein. Als Ursache dafür gaben die Berliner Bäder-Betriebe (BBB)...

  • Reinickendorf
  • 04.08.20
  • 213× gelesen
Sport
Baustelle und das noch lange. Das Paracelsus-Bad.

Paracelsus-Bad öffnet frühestens 2023
Ein besonders schwerer Sanierungsfall

Seit gut einem Jahr ist das Paracelsus-Bad an der Roedernallee eine Baustelle. Sie sollte eigentlich im Herbst 2021 beendet sein. Jetzt gaben die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) bekannt: Es dauert weitaus länger. Eine Wiedereröffnung sei jetzt fürs Frühjahr 2023 geplant, heißt es in der Mitteilung von BBB-Sprecher Matthias Oloew. Gleichzeitig werden sich die Baukosten von ursprünglich sieben auf rund 17 Millionen Euro mehr als verdoppeln. Der Grund: Beim Paracelsus-Bad handelt es sich um einen...

  • Reinickendorf
  • 28.07.20
  • 297× gelesen
  • 1
Blaulicht

Sexualtäter mit Fotos gesucht

Reinickendorf. Mit der Veröffentlichung von Lichtbildern bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach einem bislang unbekannen Mann, der in dringendem Verdacht steht, in den Abendstunden des 1. September 2019 eine 16-Jährige im U-Bahnhof Paracelsus-Bad zunächst angesprochen und anschließend aus dem U-Bahnhof heraus verfolgt und sexuell motiviert angegriffen zu haben. Die Jugendliche wehrte sich und rief um Hilfe, woraufhin der Täter die Flucht ergriff. Der Verdächtige ist vermutlich 20 bis...

  • Reinickendorf
  • 06.02.20
  • 180× gelesen
Bauen
Nach vorsichtigen Schätzungen des Senats könnten im Haus 22 Ende 2022 Flüchtlinge untergebracht werden.
2 Bilder

Werden Vivantesgebäude für das Ankunftszentrums genutzt?
CDU fordert Moratorium für Bonhoeffer-Gelände

Die Reinickendorfer CDU fordert ein Moratorium für die Planung der Entwicklung des Geländes der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik. Hintergrund sind neue Planungen zur Unterbringung von Flüchtlingen. So hat Bürgermeister Frank Balzer (CDU) kürzlich die Unterschrift zu einem „Letter of Intent“ verweigert, nachdem bekannt wurde, dass die denkmalgeschützten bisherigen Vivantes-Gebäude 6 und 22 zusätzlich zur Aufnahme von Flüchtlingen dienen könnten. Der Bezirk hat bisher keinen direkten Einfluss auf die...

  • Wittenau
  • 29.01.20
  • 356× gelesen
Politik
Bürgermeister Frank Balzer muss eine hohe Fluktuation in der Verwaltung managen.
2 Bilder

Neujahrs-Interview mit Bürgermeister Frank Balzer
"Der Flughafen wird in diesem Jahr schließen"

Anlässlich des neuen Jahres sprach Berliner-Woche-Reporter Christian Schindler mit Bürgermeister Frank Balzer (CDU) über die Themen, die 2020 eine wichtige Rolle im Bezirk spielen werden. Sehr geehrter Herr Balzer, die Flughafengesellschaft hat sich auf den 31. Oktober als Eröffnungstermin des Großflughafens festgelegt. Glauben Sie, dass im November Schluss ist mit dem Fliegen von Tegel? Balzer: Ja, ich gehe davon aus, dass der BER eröffnen wird. Und sei es, dass an jeder Tür noch eine...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.01.20
  • 350× gelesen
  • 1
Bauen
Die Türen des Paracelsus-Bades bleiben noch bis Ende 2021 geschlossen.
2 Bilder

Denkmalschutz erschwert Sanierung und erhöht vermutlich die Kosten
Paracelsus-Bad wird erst Ende 2021 fertig

Reinickendorfer Schwimmer werden noch mindestens bis Ende 2021 auf das Paracelsus-Bad verzichten müssen. Das berichtete der für das Bad zuständige Projektleiter der Berliner Bäder-Betriebe, Dennis Reise, am 19. November dem Sportausschuss der Bezirksverordneten. Die Planungen für die Sanierung des Bades laufen schon seit dem vergangenen Jahr. Dabei stoßen die Bauleute in dem knapp 60 Jahre alten Gebäude immer wieder auf neue Herausforderungen. „Es sind viele Auffälligkeiten hinzugekommen“, sagt...

  • Reinickendorf
  • 20.11.19
  • 991× gelesen
  • 1
Politik

SPD-Abgeordnete setzt Zeitzeugengespräch gegen Abwehrhaltung
Keine MUF am Paracelsus-Bad

Die ursprünglich am Paracelsus-Bad geplante Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) wird nicht gebaut. Das teilte die Berlinovo Grundstücksentwicklungs GmbH dem SPD-Abgeordneten Jörg Stroedter mit. Das Landesunternehmen sollte den Bau der Flüchtlingsunterkunft vorbereiten. Doch jetzt erhielt es einen negativen Bauvorbescheid der Obersten Bauaufsicht. Die bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen angesiedelte Behörde hält die geplanten beiden Baukörper aus denkmalrechtlichen...

  • Reinickendorf
  • 19.11.19
  • 270× gelesen
  • 1
  • 1
Soziales
Die Modulare Unterkunft würde hinter dem zur Roedernallee gelegenen Paracelsus-Bad entstehen.
3 Bilder

Grundstücksverkauf wird vorbereitet
Streit um MUF am Paracelsus-Bad

Das Abgeordnetenhaus wird in Kürze einen ersten Schritt zur Errichtung einer Modularen Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) am Paracelsus-Bad gehen. Dies teilte die CDU-Abgeordnete Emine Demirbüken-Wegner mit. In der Beschlussvorlage von Bürgermeisterin und Wirtschaftssenatorin Ramona Popp (Bündnis 90/Die Grünen) und Sport- und Innensenator Andreas Geisel (SPD) geht es um eine Teilfläche eines Grundstücks der Berliner Bäder-Betriebe an der Roedernallee 200 – 204, in dessen Mittelpunkt das...

  • Reinickendorf
  • 06.08.19
  • 1.030× gelesen
  • 1
  • 1
Bauen

Freibad auch im Winter
Außenbecken im Kombibad Seestraße bekommen eine Traglufthalle

In den Außenbecken im Kombibad Seestraße kann man jetzt auch im Winter baden, ohne zu frieren. Die Berliner Bäderbetriebe (BBB) bauen eine Traglufthalle über das Sommerbad. Das ist im Kombibad Seestraße relativ einfach zu realisieren. Im Winter können so die Hallenbecken und die Außenbecken genutzt werden. Grund für den Bau der Traglufthalle ist die komplette Sanierung des Paracelsus-Bades in Reinickendorf. Voraussichtlich im Juni wird das Bad geschlossen und bleibt mindestens zwei Jahre zu. Um...

  • Wedding
  • 10.03.19
  • 726× gelesen
Bauen

Bauarbeiten beginnen im Juni
Bäderbetriebe sanieren drei Schwimmhallen

Die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) investieren in den kommenden drei Jahren 60 Millionen Euro in die Sanierung und Modernisierung von Bädern. Profitieren werden davon vor allem das Stadtbad Tiergarten, das Paracelsus-Bad in Reinickendorf und das Wellenbad am Spreewaldplatz in Kreuzberg. Alle drei Bäder bleiben mindestens zwei Jahre, das Wellenbad voraussichtlich sogar zweieinhalb Jahre geschlossen. Die Bauarbeiten beginnen laut den Bäderbetrieben im Juni beziehungsweise im Wellenbad im...

  • Steglitz
  • 22.01.19
  • 288× gelesen
Sport
Zurzeit sind die Trainingsbedingungen im Paracelsus-Bad, insbesondere für Mehrkämpfer, nicht optimal – ab Juni ist das Bad dann ohnehin zwei Jahre lang geschlossen.

Schwimmer bemängeln Trainingsbedingungen
Sprunganlagen im Paracelsus-Bad nicht wettkampftauglich

Die Schwimmer vom VfB Hermsdorf haben mit einem großartigen Erfolg beim Internationalen Weihnachtswettkampf in Kiel das Sportjahr 2018 abgeschlossen. Allerdings haben die Athleten aus dem Norden ein großes Problem: Die Trainingsbedingungen im Bezirk sind alles andere als optimal. Und sie werden mit der Schließung des Paracelsus-Bades aufgrund aufwendiger Sanierungsarbeiten nicht einfacher. Beim 43. Internationalen Weihnachtsschwimmfest in Kiel hatten die Hermsdorfer ein mehr als perfektes...

  • Reinickendorf
  • 21.01.19
  • 217× gelesen
Blaulicht

Drei Sprayer festgenommen

Reinickendorf. Polizeibeamte haben in der Nacht zum 23. Januar drei Männer gestellt, die im Verdacht stehen, U-Bahnwaggons besprühtt zu haben. Zeugen hatten gegen 2.30 Uhr neun Personen ausgemacht, die auf einem Abstellgleis am Bahnhof Paracelsus-Bad auf rund 100 Quadratmetern Waggons besprühten. Die alarmierten Beamten nahmen drei Männer im Alter von 25, 33 und 35 Jahren fest. Nach den erkennungsdienstlichen Aufnahmen kamen die Männer wieder auf freien Fuß. bm

  • Reinickendorf
  • 24.01.17
  • 30× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.