Senkt Arganöl den Cholesterinspiegel?

Seit einigen Jahren ist bekannt, dass das Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung oder einen Schlaganfall zu erleiden, weniger mit der absoluten Höhe des Cholesterinspiegels korreliert, sondern vielmehr mit dem Verhältnis des Anteils an LDL (Low Density Lipoproteine) zu HDL (High Density Lipoproteine). Der Quotient LDL zu HDL sollte möglichst unter vier betragen. Deshalb ist der Effekt des Verzehrs von Arganöl auf den Gesamtcholesterinspiegel weniger wichtig als die Beantwortung der Frage, welche Auswirkungen das Öl auf den LDL- und den HDL-Spiegel hat.

Außer dem reinen Mengenverhältnis von LDL und HDL zueinander spielen Antioxidantien, die die Oxidationsprozesse des LDL-Cholesterins hemmen, eine große Rolle zur Vorbeugung gegen kardiovaskuläre Erkrankungen. Zwei wissenschaftliche Studien, die 2004 in Marokko durchgeführt wurden, hatten zum Ergebnis, dass durch den regelmäßigen Konsum von Arganöl der LDL-Spiegel unter Beibehaltung des HDL-Spiegels gesenkt und die Peroxidation von LDL wirksam gehemmt wird. Beide Effekte ergänzen und verstärken sich in ihrer vorbeugenden Wirkung gegen eine Herz-Kreislauf-Erkrankung und gegen Schlaganfall.

Arganöl senkt die Konzentration des „schlechten“ LDL-Cholesterins

An einer Gruppe von 20 marokkanischen Männern und 76 Frauen wurde 2004 eine wissenschaftliche Untersuchung durchgeführt. Von der zufällig ausgesuchten Gruppe konsumierten 62 Personen regelmäßig Arganöl. Mit einer hohen Signifikanz wurde nachgewiesen, dass die Konsumenten von Arganöl einen höheren Spiegel an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und eine niedrigere Konzentration an LDL-Cholesterin im Blutplasma aufwiesen. Bei den Arganölkonsumenten war auch die Alpha-Tocopherol-Konzentration höher. Alpha-Tocopherol (Vitamin E) ist ein sehr wichtiges Antioxidans, das die Peroxidation mehrfach ungesättigter Fettsäuren verhindert, die ein lebenswichtiger Bestandteile der Gefäßmembranen sind.

Arganöl hemmt die Oxidation des LDL-Cholesterins

In einer Interventionsstudie, die 2004 gemeinsam von marokkanischen und einem kanadischen Wissenschaftler an 60 gesunden jungen männlichen Marokkanern mit Cholesterinwerten im Normbereich durchgeführt wurde, interessierten vor allem die antioxidativen Wirkungen des Arganöls im Vergleich zu nativem Olivenöl. Der fünfwöchige Untersuchungszeitraum wurde in zwei Perioden eingeteilt. In der ersten zweiwöchigen Periode erhielten alle Teilnehmer zum Frühstück gebutterte Toaste mit insgesamt 25 Gramm Butter. Während dieser „Diätperiode“ konsumierten die Teilnehmer weder Argan- noch Olivenöl. In der zweiten Periode wurden die Teilnehmer in die beiden Gruppen „Arganöl“ und „Olivenöl“ aufgeteilt und die Butter durch jeweils 25 Gramm Arganöl, respektive Olivenöl, substituiert. Die restliche Nahrung setzte sich aus Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Mehl- und Milchspeisen zusammen.

Für die Beurteilung wie stark der LDL-Anteil im Cholesterin eine Arteriosklerose begünstigt, ist ihre Reaktionsbereitschaft zur Peroxidation ein wichtiges Kriterium. In einem aufwändigen Verfahren wurde jeweils zu Beginn der ersten und zweiten Phase der Untersuchung und zum Abschluss von jedem Probanden LDL-Cholesterin aus dem Blutplasma isoliert und die Geschwindigkeit der Peroxidation unter Zugabe bestimmter Oxidantien unter immer gleichen Bedingungen gemessen. Als oxidative Stressmarker wurden jeweils die Konzentration von oxidierten Lipiden, konjugierten Dienen und Vitamin E bestimmt. Auch die antiatherogenen Effekte des individuellen HDL-Anteils am Cholesterin der Studienteilnehmer wurden durch Messung verschiedener Parameter wie dem Enzym Serum-Paraoxonase (PON1) in die Beurteilung mit einbezogen.

Als Ergebnis bleibt festzuhalten, dass die Konzentration von Plasma-Peroxid-Lipiden und konjugierten Dienen im Laufe der zweiten Periode in beiden Gruppen stark abnahm. Der Vitamin E Spiegel (Alpha-Tocopherol) im Plasma nahm in der Argan-Gruppe um mehr als 16 Prozent zu. In der Olivenöl-Gruppe betrug die Zunahme an Vitamin E im Blutplasma nur drei Prozent.

Fazit: Arganöl kann kardiovaskulären Erkrankungen vorbeugen

Mehrere wichtige Parameter wie Senkung des LDL-Anteils im Cholesterin und die Hemmung der Peroxidation des LDL haben gezeigt, dass der regelmäßige Konsum von nativem Arganöl antisklerotische Wirkungen zeigt, also antiatherogene Effekte auf die Blutgefäße hat. Arganöl wirkt der Ablagerung von Plaques entgegen und kann daher als wirksames Mittel zur Vorbeugung gegen kardiovaskuläre Erkrankungen und damit gegen Herzinfarkt und Schlaganfall eingestuft werden.

Weiterführende Informationen:
http://www.arganoel360.info/

Autor:

Stephanie Hagens aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten im Spitzenrestaurant "Machiavelli".
  4 Bilder

Restaurant "Machiavelli" am Roseneck
Seit 10 Jahren eine der besten Adressen in Grunewald

Dass das Spitzenrestaurant "Machiavelli" zu den ersten Adressen in der Hauptstadt gehört, ist berlinweit bestens bekannt. So überzeugt die Location seit dieser Zeit mit einer landestypischen italienischen, aber auch alpenländischen Kulinarik vom Feinsten. Darüber hinaus präsentiert sich das "Machiavelli" als wahre grüne Oase inmitten der Großstadt. Aktuell überrascht das Team selbstverständlich auch mit diversen Pfifferlingskreationen, wobei der beliebte, schmackhafte Pilz gern mit einem...

  • Grunewald
  • 04.08.20
  • 74× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team der Fleischerei Haroun freut sich auf Ihren Einkauf.

Fleischerei Haroun
Wir haben Ihre Grillspezialitäten!

An der Prinzenallee, zwischen dem U-Bahnhof Pankstraße und der Bellermannstraße, gibt es eine stadtweit bekannte Institution: die Fleischerei Haroun. Ihr Besitzer Youcef Haroun ist der in seiner Familie traditionsreichen Berufung zum Fleischer gefolgt. Sein nach Tradition verarbeitetes Fleisch in Halal-Qualität zaubert Kennern ein Lächeln auf die Lippen. Zu seinen Stammkunden zählen die französischsprachige, aber auch in der deutschen und sogar der rumänischen beziehungsweise bulgarische...

  • Wedding
  • 04.08.20
  • 48× gelesen
SozialesAnzeige
In der Gruppe werden Erfahrungen ausgetauscht.
  2 Bilder

Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf
"Der Austausch mit anderen tut mir gut"

Inge M. freut sich schon. An zwei Montagen im Monat besucht sie das Angehörigencafé der Kontaktstelle PflegeEngagement, eine Gesprächsgruppe für pflegende und betreuende Angehörige, Freunde und Nachbarn. „Die Pflegesituation zu Hause ist oft sehr anstrengend“, sagt Inge, „das ständige Angebundensein, die körperliche Belastung und Freunde, die sich abwenden. Es gibt natürlich auch schöne Momente. Trotzdem habe ich mir meine Rente anders vorgestellt. Hier in der Gruppe treffe ich Menschen,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 04.08.20
  • 57× gelesen
WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

IdeeZaun
Ihr Wunschzaun wird hier Wirklichkeit

Wir, die Firma IdeeZaun, sind im Zaunhandel bereits seit 2008 tätig. Als mittelständisches Unternehmen an den Standorten Tempelhof und Hermsdorf sehen wir uns als Partner zwischen der Produktion und unseren Kunden. Wir beliefern Privatkunden sowie Garten- und Landschaftsbauer. Mittlerweile sind wir ein etabliertes Unternehmen in Berlin und Brandenburg. Daher würden wir uns freuen, Ihnen auch Ihren Wunschzaun zu planen und zu verwirklichen. Von der Beratung bis zum Aufbau: alles aus...

  • Hermsdorf
  • 04.08.20
  • 86× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 494× gelesen
  •  2
WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert?
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) befasst sich mit dem Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger im...

  • 03.07.20
  • 778× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen