Anzeige

Wohin zu Weihnachten in Steglitz? Tipps für abwechslungsreiche Feiertage

Auf eine magische Reise kann man sich durch den festlich beleuchteten Christmas Garden begeben und eine stimmungsvollen Weihnachtsspaziergang genießen. Foto: K. Rabe
Auf eine magische Reise kann man sich durch den festlich beleuchteten Christmas Garden begeben und eine stimmungsvollen Weihnachtsspaziergang genießen. Foto: K. Rabe (Foto: K. Rabe)

Auch in Steglitz gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Weihnachtsfeiertage kulturvoll zu verbringen. Ob besinnliche Stunden an Heiligabend, Kabarettistisches oder Beschwingtes, Weihnachtslieder bei Kerzenschein oder ein Bühnenklassiker – das Angebot ist vielfältig.

Am Sonntag, 24. Dezember, lädt die Markus-Gemeide dazu ein, den Heiligen Abend mal anders zu verleben. Alleinstehende und auch Paare sind von 19 bis 22 Uhr zu einem weihnachtlichen Beisammensein in die Markus-Kirche, Karl-Stieler-Straße 8A, eingeladen. Zuvor, um 18 Uhr, kann gemeinsam der Gottesdienst besucht werden. Um 22 Uhr spielt eine Bläsergruppe Weihnachtslieder vom Kirchturm und es gibt Punsch (Infos unter 817 11 57).

Am ersten Weihnachtsfeiertag, Montag, 25. Dezember, 20 Uhr, lädt das Zimmertheater Steglitz, Bornstraße 17 zum Weihnachtsfest mit Willi & Lisbeth. Das weihnachtliche Ehekabarett mit Gerd Normann und Lina Lärche schildert „Szenen einer Ehe“ zum Fest der Liebe. Auch bei den beiden geht es Weihnachten besinnlich und musikalisch aber eben auch zänkisch zu. Durch zu viel Weihrauch, Plätzchenduft und Glockengebimmel wird Willi in einen rauschhaften Zustand versetzt. In regelmäßigen Abständen erscheint ihm die verlockende Lamettafee alias Lina Lärche und bringt ihn mit betörenden Gesängen um den Verstand. Passend zu Weihnachten gibt es auch Glühwein.

Am 2. Feiertag, 26. Dezember, 20 Uhr, gibt es im Zimmertheater eine Lesung mit Plauderei und Musik von Hildegard Knef. Der Schauspieler Eberhard Weißbarth, unter anderem bekannt aus der ZDF-Krimiserie „Ein starkes Team“, berichtet in seiner Dokumentation „Hildegard Knef – zwischen gestern und heute“ humorvoll von seiner Begegnung mit der Diva. Während der Dokumentation über den Star war er über längere Zeit den Eskapaden der Knef ausgesetzt. Die Zuschauer erwartet eine Insiderstory, die es in sich hat.

Karten zu den Veranstaltungen kosten jeweils 15, ermäßigt neun Euro. Es gibt sie unter 25 05 80 78 oder per E-Mail an: info@zimmertheater-steglitz.de.

Im Schlosspark-Theater, Schloßstraße 48, erklingen am 1. Weihnachtsfeiertag Krippenlieder, Jodler und Swing & Rock'n'Roll. Ab 20 Uhr präsentiert Antje Rietz und Band ihr Programm „Halleluja, mein Engel“. Die Schauspielerin, Sängerin und Trompeterin präsentiert einen festlichen, abwechslungsreichen Konzertabend. Es sind nur noch Restkarten ab 14 Euro zu haben.

Am zweiten Feiertag ist Anouschka Renzi als Kameliendame zu erleben. Das Stück nach Alexandre Dumas d. J. beginnt um 20 Uhr. Karten kosten 18 bis 35,50 Euro. Karten für alle Vorstellungen sind erhältlich an der Theaterkasse unter 78 95 66 71 00 oder per E-Mail an: kasse@schlossparktheater.de.

„Heiter und besinnlich“ geht es am 25. Dezember, 16 Uhr, im Nottkes, das Kieztheater, Jungfernstieg 4c, zu. Die Gastgeber Katja Nottke und Nicolai Preiß präsentieren ihr Weihnachtsprogramm mit neuen Geschichten, Winter- und Weihnachtsliedern zum lauschen und mitsingen. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen bei Kerzenschein. Karten kosten 25 Euro, Reservierungen unter 01573/516 38 98.

Zu einem besinnlichen Weihnachtsspaziergang lädt auch der Christmas Garden ein. Der etwas andere Weihnachtsmarkt im Botanischen Garten ist an beiden Weihnachtsfeiertagen, 25. und 26. Dezember von 16.30 bis 22 Uhr geöffnet. Am 24. Dezember ist  geschlossen. Karten kosten 19 Euro, ermäßigt 16,50 Euro.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt