Berliner Wasserbetriebe

Beiträge zum Thema Berliner Wasserbetriebe

Bauen
Mit Mittelsteg ist bereits ein Teil der einst unbefestigten Straße mit einer provisorischen Asphaltschicht versehen. Wie die Straße im unbefestigten Zustand aussieht, ist im Vordergrund zu sehen.
2 Bilder

Asphaltiert wird nur schrittweise
Irgendwann sollen alle Stege ausgebaut sein

Auf dem Genossenschaftssteg und dem Mittelsteg begannen Asphaltierungsarbeiten. Auch neue Straßenlaternen wurden aufgebaut. Aber dann wurden die Arbeiten abgebrochen. Wie soll es nun weitergehen? Abgeordnetenhausmitglied Torsten Hofer (SPD) wollte mit einer Anfrage an den Senat mehr zu den Hintergründen für die begonnen und offensichtlich noch nicht beendeten Arbeiten wissen. Nach Rücksprache mit dem Bezirksamt teilt ihm Verkehrsstaatssekretär Stefan Tidow (Bündnis 90/ Die Grünen), mit, dass...

  • Niederschönhausen
  • 20.01.21
  • 111× gelesen
Umwelt

Renaturierung verschoben

Niederschönhausen. Seit Anfang Februar sind die Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe auf dem Pastor-Niemöller-Platz zwar beendet. Aber noch immer ist der Platz nicht renaturiert. Unter anderem sollten im Frühjahr neue Bäume gepflanzt und die Fläche wieder begrünt werden. Weil sich nichts tat, fragte die Redaktion der Berliner Woche im Sommer nach, wann die vorgesehenen Arbeiten stattfinden werden. Seinerzeit hieß es aus dem Bezirksamt und von den Wasserbetrieben, man befinde sich in der...

  • Niederschönhausen
  • 01.12.20
  • 53× gelesen
Bauen
Der Stauraumkanal speichert bei Starkregen Abwasser und bewahrt so Panke und Spree vor der Verschmutzung.
4 Bilder

Am Mauerpark fiel die letzte Mauer
Wasserbetriebe öffnen Abwasser-Stauraumkanal

Der Stauraumkanal im Mauerpark ist fertig. In der Gleimstraße fiel jetzt die letzte Trennmauer zur Kanalisation. Die Berliner Wasserbetriebe haben auf der anderen Parkseite an der Bernauer Straße den Schieber geöffnet. Wenn künftig über dem Prenzlauer Berg die Wolken brechen, füllt sich die Riesenröhre von beiden Parkzugängen aus mit exakt 7611 Kubikmetern Abwasser und vermeidet so Überläufe in die Panke. „Wir haben hier mitten in der Stadt unter den Augen Abertausender Parkbesucher ein...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.11.20
  • 199× gelesen
Wirtschaft

Wasserbetriebe bringen Gewinn
Senat legt Bericht über Unternehmensbeteiligungen vor

Milliardeninvestitionen und Millionengewinne: Die 55 Firmen, die dem Senat ganz oder teilweise gehören, haben 2019 eine Rekordsumme von 5,5 Milliarden Euro investiert. Das geht aus dem Beteiligungsbericht hervor, den Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) vorgestellt hat. Die Investitionen konnten um 70 Prozent gesteigert werden. Unterm Strich hat Berlin mit seinen Landesbetrieben einen Gesamtüberschuss von 436 Millionen Euro erwirtschaftet. Von den 55 Berliner Beteiligungsunternehmen erzielten...

  • Mitte
  • 30.10.20
  • 95× gelesen
Bauen
Der imposante Bohrer steht auf der Großbaustelle an der Erich-Weinert-Straße.
4 Bilder

Bohrer treibt 87 Pfähle in den Boden
Wasserbetriebe arbeiten an Regenüberlaufanlage

Auf der Großbaustelle an der Erich-Weinert-Straße steht ein imposantes Gerät: ein 27 Meter langer Bohrer. Er treibt die Pfähle für das neue Regenüberlaufbauwerk in den Boden. Die nächsten zwei Wochen ist der gewaltige Bohrer noch im Einsatz. Er treibt weitere 87 Pfähle zwölf Meter tief in den Boden. 34 Pfähle stehen schon. Alle zusammen bilden die Wand für die spätere Baugrube und werden dann auch Teil der Wände des neuen Regenüberlaufbauwerks. Das entsteht gerade unter dem Dreieck zwischen...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.09.20
  • 288× gelesen
Verkehr

Bauzeit beträgt knapp zwei Jahre
Provinzstraße bekommt neue Leitungen

In der Provinzstraße erneuern die Berliner Wasserbetriebe (BWB) in den kommenden knapp zwei Jahren in großem Umfang ihre Infrastruktur. Es entstehen auf rund 2,5 Kilometern Länge neue Trink- und Abwasserdruckleitungen sowie Schmutz- und Regenwasserkanäle. Dafür werden etwa 6,2 Millionen Euro investiert. Bau in Abschnitten, um Bürger zu entlastenUm die Belastungen für Anwohner und Verkehr so gering wie möglich zu halten wird abschnittsweise gearbeitet: Begonnen wird mit dem Nordbereich der...

  • Reinickendorf
  • 27.08.20
  • 471× gelesen
Umwelt
Blick auf den Weißen See mit seiner Fontäne. Damit der Wasserstand nicht weiter zurückgeht, wird der See nun mit Trinkwasser aufgefüllt.
2 Bilder

Frisches Wasser für den Weißen See
Neuer Tiefbrunnen geht erst 2021 in Betrieb

Alle, die in den vergangenen heißen Tagen im Weißen See Abkühlung suchten, haben es bemerkt: Der Pegelstand des Sees ist aufgrund der Hitze weiter gesunken. Doch dass der Pegel in den vergangen Jahren merklich sank, liegt nicht nur an der anhaltenden Dürre. Er hat keine größeren natürlichen Zuflüsse, sondern speist sich aus Regen- und Grundwasser, das ihm viele Jahre aus zwei Tiefbrunnen zugeführt wurde. Wegen der Trockenheit in den vergangenen Jahren und weil die Tiefbrunnen kaum noch Wasser...

  • Weißensee
  • 27.08.20
  • 121× gelesen
Verkehr
Auch wenn die Baustelle auf dem Pastor-Niemöller-Platz beräumt ist: Noch stehen und liegen hier Baustellenabsperrungen. Eine Renaturierung wird voraussichtlich erst im Herbst stattfinden.
3 Bilder

Spuren der Baustelle weiterhin sichtbar
Am Pastor-Niemöller-Platz wird sich erst im Herbst etwas tun

Seit Februar sind die Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe (BWB) im Bereich Pastor-Niemöller-Platz beendet. Doch wann wird er endlich wieder renaturiert? Das fragen sich seit Wochen Anwohner aus dem Kiez, wie Berliner-Woche-Leser Thomas Marquardt. Denn angekündigt war, dass der Platz nach den Bauarbeiten im Frühjahr wieder in einen ansehnlichen Zustand versetzt wird. Unter anderem sollten auch neue Bäume gepflanzt werden. Die Straße, die im Zuge der Bauarbeiten über den Platz angelegt wurde,...

  • Niederschönhausen
  • 08.08.20
  • 240× gelesen
Umwelt
Mittes Schulstadtrat Carsten Spallek (links) und Julian Silbermann von den Berliner Stadtwerken auf dem Dach der Theodor-Heuss-Schule. Bereits vor zehn Jahren wurde diese Solaranlage installiert.

Der Riese unter den Zwergen
Berliner Stadtwerke produzieren derzeit rund zehn Prozent des Solarstroms in der Stadt

Drei Schulen in Reinickendorf fangen jetzt die Sonne auf ihrem Dach ein. Die kleinen Kraftwerke sind Teil der Energiewende. Der Senat will Berlin bis 2050 klimaneutral machen. Es sind immer große Pressemeldungen, wenn die Ingenieure der Stadtwerke Solarstromanlagen auf Schulen, Kitas, Polizeirevieren, Feuerwachen, Bibliotheken, Gefängnissen oder Wohnhäusern von vor allem städtischen Vermietern installiert haben. Beim ersten Bezirkspaket zum Beispiel, das der Bezirk Mitte mit den Stadtwerken im...

  • Mitte
  • 31.07.20
  • 250× gelesen
  • 1
Umwelt
Ein riesiger Kran setzte die Reste der Fahrzeugsperre im Herbst wieder an die Stelle zurück, an der Bauleute der Berliner Wasserbetriebe sie gefunden hatten.
2 Bilder

Fahrzeugsperre bleibt erhalten
Im Mauerpark wird an einen Fluchttunnel erinnert

Nachdem die Berliner Wasserbetriebe die Bauarbeiten am Stauraumkanal unter dem Mauerpark beendet haben, übernimmt die Grün Berlin GmbH die Neugestaltung des Parkeingangs an der Bernauer Straße. In diesem Zusammenhang wird in den nächsten Monaten eine Gedenkstätte entstehen, die an die Berliner Mauer und einen Fluchttunnel erinnert. Er war seinerzeit von der Bernauer Straße Richtung Oderberger Straße gegraben worden. Als die Wasserbetriebe 2018 ihre Baustelle für den Stauraumkanal einrichteten,...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.06.20
  • 137× gelesen
Verkehr
Der Verkehr in der Bahnhofstraße wird zurzeit an der Baustelle der BWB vorbeigeführt. Doch die Wechselampelschaltung ist offenbar nicht mit der Ampelschaltung an der Kreuzung abgeglichen.
3 Bilder

Chaos und Staus an der Kreuzung
Verordnete fordern bessere Ampelschaltung an Baustelle der Wasserbetriebe in Blankenburg

Nachdem sie sich mehrere Wochen in der Bahnhofstraße an der Kreuzung Krugstege befand, ist die Baustelle der Berliner Wasserbetriebe inzwischen weiter gewandert. Doch seitdem haben sich in der Bahnhofstraße die Verkehrsprobleme eher noch verschärft. Seit etwa zehn Jahren sind die Wasserbetriebe damit beschäftigt, die Siedlungsgebiete in Blankenburg an das Abwassernetz anzuschließen. In einer letzten Etappe sind nun noch Abwasserrohre unter der Bahnhofstraße zu verlegen. Der Rohrvortrieb erfolgt...

  • Blankenburg
  • 12.06.20
  • 205× gelesen
Umwelt

Alle Brunnen sprudeln wieder

Pankow. Im Bezirk sprudeln inzwischen wieder alle 24 öffentlichen Brunnen, Wasserspiele und Fontänen, kann Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mitteilen. Vandalismusschäden an Brunnen sowie sonstige Störungen oder Ausfälle sind dem Straßen- und Grünflächenamt bisher nicht bekannt. Insgesamt 16 Brunnen im Bezirk werden in diesem Jahr durch die Berliner Wasserbetriebe gewartet und unterhalten. Weitere acht Brunnen werden gemäß einer vertraglichen Regelung vom...

  • Bezirk Pankow
  • 29.05.20
  • 19× gelesen
Politik

Fahrzeugsperre bleibt erhalten

Prenzlauer Berg. An den ehemaligen Fluchttunnel und die Fahrzeugsperren im Mauerpark an der Schwedter Straße soll künftig mit einer Gedenktafel erinnert werden, sagt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Im Zuge der Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe (BWB) am Stauraumkanal konnten 2018 zwei Überreste im Mauerparks freigelegt werden. Es handelte sich um eine ehemalige Fahrzeugsperre an der Berliner Mauer sowie um Grundmauern eines Gebäudes, von dem aus ein Fluchttunnel in Richtung Ost-Berlin...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.05.20
  • 102× gelesen
Verkehr
Der grüne Radweg auf der Greifswalder Straße ist erst in einem Abschnitt markiert. Erst 2021 soll er komplettiert werden.
2 Bilder

Grün für mehr Aufmerksamkeit
Senat ließ in Prenzlauer Berg vier Radwege für die Erprobung neu beschichten

Nicht mehr rot oder grau wie Asphalt sind die neuen Fahrradwege in Prenzlauer Berg. Ihre neue grüne Farbe soll für mehr Aufmerksamkeit sorgen – besonders bei den Autofahrern. Im vergangenen Jahr begann die infraVelo GmbH im Auftrage der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz damit, Radwege in Prenzlauer Berg mit einem grünen Belag zu beschichten. Damit soll zunächst getestet werden, ob mit dieser grünen Farbschicht die Verkehrssicherheit für Radfahrer verbessert werden kann. Vom...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.04.20
  • 357× gelesen
Bauen
In der Bahnhofstraße ist die Baustelle der Berliner Wasserbetriebe um 50 Meter weitergewandert.
4 Bilder

Weiter Richtung Bahnhof
Letzte Etappe der Kanalisation in Blankenburg hat begonnen

Die Baustelle der Berliner Wasserbetriebe (BWB) in der Bahnhofstraße ist vor wenigen Tage weitergewandert. Seit gut zehn Jahren arbeiten die BWB daran, den kompletten Ortsteil an das Berliner Abwassernetz anzuschließen. Etwa 2000 Hausanschlüsse und 29 Kilometer Kanal sind bereits fertig. Mittlerweise ist die letzte Etappe angelaufen. In dieser sind noch Abwasserrohre unter der Bahnhofstraße zu verlegen. An der Kreuzung zur Krugstege/ Heinersdorfer Straße wurde im vergangenen Herbst damit...

  • Blankenburg
  • 17.04.20
  • 258× gelesen
Umwelt
Noch ziemlich chaotisch: Die Berliner Wasserbetriebe beräumen nach und nach ihre Baustelle an der Gleimstraße.
5 Bilder

Unterirdischer Wasserspeicher fertig
Berliner Wasserbetriebe beenden nach zwei Jahren die Bauarbeiten am Mauerpark

Am Eingang an der Bernauer Straße steht zwar noch der Bauzaun der Berliner Wasserbetriebe, aber der Stauraumkanal unter dem Mauerpark ist fertig. Inzwischen sind die Einstiegsschächte an der Gleim- und Bernauer Straße zugeschüttet und Straßenbelag und Gehwegpflasterung werden erneuert. Was jetzt noch fehlt, um das Bauvorhaben endgültig abzuschließen, ist die Spülung des Tunnels. Bis dahin wird es wohl noch etwas dauern, meint der Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe (BWB), Stephan Natz,...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.04.20
  • 539× gelesen
Verkehr

Der Gleimtunnel wird freigegeben

Prenzlauer Berg. Der Gleimtunnel soll noch vor Ostern wieder geöffnet werden, informiert der Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe (BWB), Stephan Natz. Dann können Autofahrer endlich wieder auf direktem Weg über die Gleimstraße von Prenzlauer Berg nach Gesundbrunnen fahren. Anwohner der Schivelbeiner Straße freuen sich indes, dass ihre Straße nicht mehr von so vielen Autofahrern als alternative Ost-West-Verbindung genutzt wird. Der Gleimtunnel wurde in Absprache von Polizei und...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.03.20
  • 288× gelesen
  • 1
Verkehr

Gleimtunnel noch bis März dicht
Schichtenwasser erschwerte Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe am Stauraumkanal

Der Gleimtunnel bleibt bis Ende März gesperrt. Das bestätigte der Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe (BWB), Stephan Natz, gegenüber der Berliner Woche. Der Grund dafür ist, dass erst noch das Entleerungsbauwerk am nördlichen Ende des Stauraumkanals unter dem Mauerpark fertiggebaut werden muss. Natz ist aber zuversichtlich, dass der Gleimtunnel Ende März wieder geöffnet werden kann. Dicht gemacht wurde die direkte Verbindung zwischen Prenzlauer Berg und Gesundbrunnen vor einem Jahr....

  • Prenzlauer Berg
  • 30.01.20
  • 376× gelesen
Umwelt

Stauraum für Regenwasser
Wasserbetriebe wollen Verschmutzung der Spree weiter mindern

Unter der Erich-Weinert-Straße bauen die Wasserbetriebe einen Stauraum, in dem 6200 Kubikmeter Wasser zwischengespeichert werden können. Damit soll verhindert werden, dass bei starkem Regen Abwasser die Spree verschmutzt. Für diesen Stauraum werden in den kommenden zwei Jahren in dem Dreieck Erich-Weinert-, Naugarder und Hosemannstraße ein Überlauf- und ein Drosselbauwerk errichtet. Die im November beginnenden Arbeiten sind Teil des sogenannten Stauraumprogramms, mit dessen Hilfe im Bereich der...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.11.19
  • 267× gelesen
Umwelt

Erschließung nochmals prüfen

Französisch Buchholz. Auf Antrag der CDU-Fraktion beschloss die BVV erneut, dass sich das Bezirksamt mit den Berliner Wasserbetrieben (BWB) dazu verständigen soll, wie die Verlegung von Abwasseranschlüssen im Siedlungsgebiet zwischen Zeuschel-, Hans-Schumacher-, Schönerlinder Straße und Schillingweg ermöglicht werden kann. Anfang des Jahres fasste die BVV bereits einen ähnlichen Beschluss. Und im Sommer erklärte das Bezirksamt in einem Schlussbericht den Verordneten, warum die Verlegung von...

  • Französisch Buchholz
  • 24.10.19
  • 59× gelesen
Bauen
Die Berliner Wasserbetriebe setzen ihre Kanalbauarbeiten in Blankenburg fort.
3 Bilder

Nadelöhr verengt sich
Endspurt bei der Kanalisierung in der Blankenburger Bahnhofstraße

Die Berliner Wasserbetriebe haben die letzte Etappe der Kanalisierung von Blankenburg begonnen. Nach einer langen Baupause im gesamten Ortsteil geht es nun weiter. An der Kreuzung Krugstege, Bahnhof- und Heinersdorfer Straße wurde mit den letzten Kanalarbeiten begonnen. Von einer bereits vor Monaten angelegten Baugrube vor den RBO-Wohnstätten aus wird der neu zu verlegende Kanal unterirdisch vorangetrieben. Das werde in vier jeweils 50 Meter langen Etappen passieren, und zwar 200 Meter weit in...

  • Blankenburg
  • 19.10.19
  • 1.134× gelesen
Bauen
Ein riesiger Kran setzte die Reste der Panzersperre wieder an die Stelle zurück, an der sie von den Bauleuten der Berliner Wasserbetriebe gefunden wurden.
9 Bilder

Panzersperre und Fluchttunnel
Im Mauerpark erinnert künftig ein Gedenkort an die Teilung der Stadt

Wenn die Berliner Wasserbetriebe (BWB) ihre Bauarbeiten am Stauraumkanal unter dem Mauerpark beendet haben, wird am Südeingang der Parkanlage eine kleine Mauergedenkstätte entstehen. Damit das möglich wird, ließen die BWB jetzt die Reste einer früheren Panzersperre sowie einen tonnenschweren Granitblock mit einem riesigen Kran an ihre ursprünglichen Standorte zurückversetzen. Ende 2017 begannen die BWB an der südlichen Schwedter Straße mit den Bauarbeiten für den 654 Meter langen Stauraumkanal....

  • Prenzlauer Berg
  • 28.09.19
  • 453× gelesen
Umwelt
Die Abgeordneten Dennis Buchner, Tino Schopf und Clara West (alle SPD), Jens Feddern von den Berliner Wasserbetrieben, BV-Vorsteher Michael van den Meer (Linke) und der Verordnete René Feige (Grüne) nahmen den neuen Brunnen auf dem Antonplatz in Betrieb.

Vor dem Kino Toni sprudelt’s jetzt
Trinkbrunnen auf dem Antonplatz eingeweiht

Auf dem Antonplatz vor dem Kino Toni sprudelt jetzt ein Trinkbrunnen. Er wurde gemeinsam von den Berliner Wasserbetrieben und Vertretern aus Bezirks- und Landespolitik in Betrieb genommen. Der Brunnen aus blauem Stahlguss ist der 97. Trinkbrunnen, den die Wasserbetriebe in der Stadt aufstellten. Seit 1985 installieren sie solche Brunnen auf öffentlichen Plätzen und in Parks. Vier davon stehen bisher in Pankow. An weitere Standorte ist der Aufbau geplant. Wer Ideen für Standorte im Bezirk hat,...

  • Weißensee
  • 27.09.19
  • 193× gelesen
Umwelt

Vom Abwassernetz abgehängt
Privatstraßen in Französische Buchholz erhalten keinen Anschluss an die Kanalisation

Das Siedlungsgebiet zwischen Zeuschelstraße, Hans-Schumacher-Straße, Schönerlinder Straße und Schillingweg wird nicht an das Abwassernetz angeschlossen. Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) teilten dem Bezirksamt mit, dass es dafür keinerlei Pläne gebe. Die Grundstücke in dem Siedlungsgebiet haben zumeist nur kleine Abwassergruben, die entsprechen oft geleert werden müssen. Doch seit Jahren sinkt die Zahl der Unternehmen, die Gruben abpumpen und das Abwasser ordnungsgemäß entsorgen. Grund ist,...

  • Französisch Buchholz
  • 16.08.19
  • 217× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.