Karl-Heinz Kurras

Beiträge zum Thema Karl-Heinz Kurras

Leute
Die Schenkendorfstraße 7. Links der Eingang zum Versteck.
  2 Bilder

Sechs Tage in der Schenkendorfstraße 7
Das "Volksgefängnis" von Peter Lorenz

Die Schenkendorfstraße ist nur etwa 80 Meter lang und verbindet die Bergmann- mit der Arndtstraße. Wie fast im gesamten Bergmannkiez dominiert dort die noch erhaltende Gründerzeitbebauung. Auch beim Haus Nummer 7 mit seinen sechs Etagen. Im Erdgeschoss befindet sich die ambulante Wohnhilfe des Diakonischen Werks. Darunter ein Kellerraum. Er war vor etwas mehr als 45 Jahren das Verlies eines Entführten. Zwischen 27. Februar und 4. März 1975 wurde dort der West-Berliner CDU-Politiker Peter...

  • Kreuzberg
  • 28.06.20
  • 256× gelesen
  •  1
Bildung

SED-Ausweis von Karl-Heinz Kurras

Mitte. Im privaten Deutschen Spionagemuseum am Leipziger Platz 9 ist erstmal der SED-Mitgliedsausweis von Karl-Heinz Kurras zu sehen. Das Stasi-Unterlagen-Archiv hat das historische Dokument ans Spionagemuseum ausgeliehen, wo es erstmals öffentlich ausgestellt wird. Karl-Heinz Kurras war West-Berliner Polizist und jahrelanger Stasispitzel mit Decknamen „Otto Bohl“. Er hat 1967 den Studenten Benno Ohnesorg erschossen. Den sensationellen Aktenfund hatten 2009 die Stasi-Archiv-Forscher Cornelia...

  • Mitte
  • 25.01.20
  • 125× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.