Kitaplätze

Beiträge zum Thema Kitaplätze

Bauen
George Simmons im neuen Kindercafé.
5 Bilder

Lesegrotte, Kindercafé und Atelier
Kita Finchleystraße kann nach Erweiterung 140 Plätze anbieten

Mit 100 zusätzlichen Betreuungsplätzen kann die Kita in der Finchleystraße 6 unweit des Lichtenrader Damms seit Kurzem aufwarten. Ein moderner Erweiterungsbau macht es möglich. Gefördert wurde er mit 1,5 Millionen Euro aus dem Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“. Weitere 2,7 Millionen Euro steuerte laut Kita-Leiter George Simmons der Träger „INA.KINDER.GARTEN“ bei, der 18 Einrichtungen in sechs Bezirken betreibt. „Lichtenrade gehört zu den Berliner Regionen mit geringen...

  • Lichtenrade
  • 05.11.19
  • 217× gelesen
Bildung

Kita zu und nun? Schließzeiten stellen viele Eltern vor Probleme

Politiker der CDU beklagen, dass Berliner Kitas effektiv nur elf Monate im Jahr geöffnet haben. Und wer betreut die Kinder in der restlichen Zeit? Da hat man endlich einen Kita-Platz bekommen und muss das Kind trotzdem ständig selbst betreuen. So in etwa kritisierte kürzlich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf die gerade neu beschlossenen Verträge zwischen dem Land Berlin und den Kita-Trägern. Denn Kitas dürfen an 25 Werktagen im Jahr zumachen. Mal...

  • Charlottenburg
  • 30.01.18
  • 1.508× gelesen
Bildung

Von wegen beitragsfrei: Viele Kitas verlangen Zusatzgebühren

Berlin. Die Kitabeiträge werden schrittweise abgeschafft. Ab 2018 sind Kitas in Berlin für alle Altersgruppen beitragsfrei. Doch viele Kitas verlangen Zusatzgebühren. Legal, aber für Eltern eine Belastung. Yoga, Schwimmen, Bio-Essen oder das Lernen einer Fremdsprache – was einige Kitas zusätzlich zum normalen Spielen und Lernen mit im Programm haben, ist breit gefächert. Doch es kostet auch. Und so verlangen viele Kitas Zusatzgebühren. Das können in einigen Fällen auch schon mal mehrere...

  • Charlottenburg
  • 23.05.17
  • 755× gelesen
  •  1
Bildung

SPD fordert Ausbau der Ganztagsbetreuung in Schulen und Kitas

Berlin. In Grundschulen und Kitas soll es nach dem Willen der SPD-Bundestagsfraktion mehr Ganztagsbetreuung geben. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sieht Berlin bereits bestens aufgestellt. Viele Schulen und Kitas in Deutschland sind nicht für eine Ganztagsbetreuung von Kindern ausgestattet. Mütter und Väter hingegen würden nach Ansicht der SPD gerne mehr arbeiten und ihre Kinder länger in die Kita schicken oder in der Grundschule gut betreut wissen. Zumindest sagt...

  • Charlottenburg
  • 07.02.17
  • 154× gelesen
Soziales

Immer geöffnet: CDU will 24-Stunden-Kita für jeden Bezirk

Berlin. Schichtdienste, Rufbereitschaft und starre Kita-Öffnungszeiten machen es Eltern nicht gerade leicht, Beruf und Familie zu vereinbaren. Die Berliner CDU möchte deshalb für jeden Bezirk eine 24-Stunden-Kita. Die Senatsjugendverwaltung ist allerdings dagegen. Schon vor ein paar Jahren gab es einzelne Kitas in Berlin, die 24 Stunden geöffnet hatten. Genutzt wurden sie kaum und deshalb wieder abgeschafft. Es sei keine einzige Übernachtung in Anspruch genommen worden, sagte Ilja Koschembar,...

  • Charlottenburg
  • 19.01.16
  • 698× gelesen
  •  1
Politik

Kita rund um die Uhr: 24-Stunden-Modell liegt in der Pipeline

Tempelhof-Schöneberg. Sowohl Kindertagesstätten als auch die Kinderbetreuung sollen „entschlossen“ vorangetrieben werden. Die Einrichtung von flexiblen Betreuungsangeboten für Kinder von Eltern mit wechselnden Arbeitszeiten wird gefordert. Das ist der Kern eines CDU-Antrags, mit dem sich zurzeit der Jugendhilfeausschuss der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschäftigt. Bekommt der Antrag eine Mehrheit, wird das Bezirksamt in die Pflicht genommen und muss prüfen,...

  • Tempelhof
  • 17.10.15
  • 270× gelesen
Soziales

Zu spät ist nicht immer zu spät

Pankow. Seit ihrer Rückkehr aus der Schweiz lebt Familie Asgur mit ihren zwei Kindern in Prenzlauer Berg. Anfang Juni wurde Frau Asgur überraschenderweise ein Kitaplatz angeboten. Ab August sollte es losgehen. Ein Sechser im Lotto für die Familie!Die Kita liegt neben der Grundschule des älteren Sohnes. Zudem hatte Frau Asgur ein Jobangebot zum September in Aussicht. Das Bezirksamt Pankow, welches für die Vergabe des Kita-Gutscheines zuständig ist, aber trübte plötzlich die Freude. Frau Asgur...

  • Mitte
  • 09.12.14
  • 298× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.